tabli   tabre
logombk ballred ballwht ballyel
Inhalt
Allgemein
Vorstand
Mitglieder
Statuten
Klubturniere
Verbandsturniere
Mannschaft
Klubgeschichte
Hall of Fame
Siegerlisten
Dies&Das
Ranglisten
Turnierkalender KB
Carambol-Links
Impressum
 
Email-Adresse
 
 
Last Edited: 07.10.2012
V3.0
Sitemap
 
Dies&Das - Kleine Quart auf Fortsetzung
Kleine Quart
 
Kleine Quart
    Die Disziplin Dreiband ist ja allzeit beliebt, wenngleich viele (ich auch) darin nur dilettieren. Auch hier gilt es aber auf Fortsetzung zu spielen, wenn man einigermaßen gute Durchschnitte erreichen will. Diesmal gibt es dazu einen nicht allzu schwierigen Dreibänder auf Fortsetzung. Ball 3 (Rot) steht 2 Ballbreiten vom 1. Diamanten, Ball 2 (Gelb) steht 1 Ballbreite vom 2. Diamanten an der langen Bande. Ball 1 steht am Großbrett 1,5-0,5, am Kleinbrett 1,5-ca 1 (kurze Bande). Ziel ist das Point als Dreibänder zu machen, als Fortsetzung steht eine Quart (verkehrt oder normal).
 
Ball 1
    Ball 1 wird zentral ohne Fälschung getroffen. Das Tempo ist so zu wählen, dass Ball 3 erreicht wird und etwas öffnet. Man spielt Dreiband nicht automatisch dreimal so stark wie alles andere! Ball 2 läuft über eine Bande, allenfalls auch über beide langen Banden. Der Stoss muss nachfolgend, jedoch ohne Andrücken erfolgen, also lediglich das Gewicht des Queues arbeiten lassen. Locker, locker, locker!
 
    Ball 2 wird halbvoll (mit dem Queue die Kontur von Ball 2 anzielen) getroffen und soll nach Möglichkeit über eine Bande bei der anderen langen Bande mit Abstand stehen bleiben. Wenn das Tempo von Ball 2 zu stark ist, kann er auch über die 2. lange Bande laufen, was im Ergebnis keinen großen Unterschied macht. Ball 2 soll jedenfalls genug Abstand von der langen Bande haben, um eine problemlose Fortsetzung (verkehrte Quart) zu ermöglichen.
Ball 2
 
Lauf der Bälle
    Hier noch schematisch der gewünschte Lauf der Bälle:
AlleBall 1Ball 2

    Alles in allem ist dieser Stoß keine große Hexerei, aber eine gute Grundlage, um die kleinen Quarten zu lernen und ein Gefühl für den Lauf der Bälle zu bekommen. Der dunkle Bereich oben markiert in etwa die Zone, in der Ball 2 landen kann, ohne die Fortsetzung zu sehr zu gefährden.
    AS