tabli   tabre
logombk ballred ballwht ballyel
Inhalt
Allgemein
Vorstand
Mitglieder
Statuten
Klubturniere
Verbandsturniere
Mannschaft
Klubgeschichte
Hall of Fame
Siegerlisten
Dies&Das
Ranglisten
Turnierkalender KB
Carambol-Links
Impressum
 
Email-Adresse
 
 
Last Edited: 07.10.2012
V3.0
Sitemap
 
Dies&Das - Nachläufer auf Amerika
Nachläufer
 
Nachläufer auf Amerika
    In der Freien Partie streben ja alle immer nach der Amerikanischen Serie (kurz: Amerika). Bloss, wie kommt man dazu? Eine der viele Möglichkeiten findet ihr hier beschrieben. Dieser Stoss bietet außerdem die Möglichkeit, Nachläufer und genaues Anspielen und Treffen auf kürzere Distanzen zu üben. Ball 1 soll Ball 3 nur ganz leicht seitlich berühren, um Ball 3 möglichst unverändert auf der Ursprungsposition stehen zu lassen. Vom Tempo soll er etwas über Ball 3 hinauslaufen, um den Einstieg in die Amerika problemlos zu ermöglichen.
 
    Ball 1 wird ohne Fälschung mit Hochstoss getroffen. Der Stoss muss als echter Nachläufer ohne Druck auf Ball 2 ausgeführt werden, um die Vereinigung von Ball 2 und 3 zur Amerika zu gewährleisten. Der Stoss muss nachfolgend, jedoch ohne Andrücken erfolgen, also lediglich das Gewicht des Queues arbeiten lassen. Bei richtiger Ausführung schließt Ball 2 mit Ball 3 und - voila: Amerika!
 
    Ball 2 wird - je nach Aufstellung - sehr voll, etwas rechts von der Mitte getroffen. Er läuft über lange und kurze Bande so zu Ball 3, dass er etwas unterhalb von diesem schließt.
 
Lauf der Bälle
    Hier noch schematisch der gewünschte Lauf der Bälle:
AlleBall 1Ball 2

    Bei guter Ausführung steht in allen Fällen Amerika. Wenn man den Stoss einmal beherrscht, kann man ja gleich zum Trainieren der Amerikanischen Serie übergehen.
    AS