Aktuelles



Widmar Andraschek-Holzer

"Gut Licht"!
Ist der Gruß und der Wunsch den sich Fotografen und Filmer gegenseitig zurufen, wenn sie sich begegnen oder verabschieden.
Nun ist es eine Verabschiedung geworden von unserem Filmklub-Mitglied Herrn Widmar Andraschek - Holzer der uns im 86. Lebensjahr verlassen hat. Schon in jungen Jahren hat er sich als Horner Unternehmer mit kreativen Fotos und Filmprojekten einen großen Namen geschaffen.
Als Gründungsmitglied des Horner Filmklubs hat er seit dem Jahr 1965 das sind mehr als 50 Jahre die Geschicke des Klubs mitbestimmt.
Seine Freizeit hat er voll dem Filmschaffen gewidmet, wobei seine Filmideen legendär waren. Er hat ganz besonders feinfühlige Dokumentationen über die Stadt Horn geschaffen, die uns noch gut in Erinnerung sind und als Chronik erhalten bleiben sollen.
Ebenso war das Waldviertel ein offenes Feld für sein künstlerisches Schaffen. Viele Monate hat er dem mystischen Waldviertel gewidmet und den Stoff in seinen zahlreichen Filmen verwoben.
Wir alle kennen ihn als unkonventionellen künstlerischen Filmer der mit seinem kritischen Geist und umfassenden Geschichtswissen seinen eigenen Weg im Klub bestritt. Trotzdem war er mit vollem Engagement dabei, wenn es galt einen Gemeinschaftsfilm zu gestalten wobei er sehr oft auch als Schauspieler eine Hauptrolle übernahm.
Technische Veränderungen sei es in der Filmerei als auch in der Nachbearbeitung waren ihm ein Gräuel. Er, der in den vielen Jahren von Normal 8 über Super 8 bis zum Video alle Veränderungen mitmachte, gehörte nie zu den technischen Vorreitern. Ich erinnere mich gut an seinen späten, qualvollen Umstieg in die Videotechnik im Jahr 1998, die dann mit einer Silber-Medaille bei der Landesmeisterschaft 1999 belohnt wurde.
Er war stets voller Ideen und hat den Klub inspiriert, beflügelt und auch kritisch seine Stimme erhoben. Jedes Jahr beteiligte er sich mit einem oder mehreren Filmen bei Wettbewerben und hat dabei sehr viele Preise erhalten. Vom Verband der Österreichischen Filmautoren wurde er 2007 mit dem silbernen Ehrenzeichen des Verbandes bedacht.
Von allen österreichischen Filmautoren wurde er immer wieder bestaunt wegen seiner Kreativität, seiner modernen Art der Filmgestaltung, die bis ins hohe Alter sein Filmschaffen geprägt hat.
Unvergesslich sind uns allen sein vehementes Eintreten für den künstlerisch gestalteten Film und wie es ihm gelungen ist, viele Künstler und Kulturschaffende vortrefflich zu porträtieren.
Nun hat diese Epoche ein jähes Ende gefunden.
Wir alle, meine Klubkollegen, Fotografen, Horner Weggefährten und alle die ihn kannten, haben einen treuen und geschätzten Freund verloren.
Wir werden dich Widmar, immer in lebhafter und bester Erinnerung behalten.
"Gut Licht"


Erwin Luser
AFVC-Horn


 

Home