Grundannahme beim KGV Multiplikatormodell ist, dass der aktuelle Wert v dem aktuellen Kurs-Gewinnverhältnis mal dem Gewinn je Aktie (EPS) des letzten Jahres entspricht:

Die Markterwartung gilt als Basis für das KGV. Es ist der Faktor für die Bewertung des Unternehmens.

Die Bestimmungsfaktoren für das erwartete KGV sind der Preis zum erwarteten Gewinn pro Aktie. Beide Faktoren stehen im Zusammenhang mit dem Risiko und dem erwarteten Wachstum. Das Dividendenwachstumsmodell

Funktion 6: Dividendenwachstumsmodell

wird dazu auf beiden Seiten durch den erwarteten Gewinn pro Aktie (EPS) dividiert:

Ergebnis:

Die Veränderung im KGV können demzufolge aus der Veränderung im Auszahlungsverhältnis, bei dem vom Investor geforderten Rendite r und der erwarteten Wachstumsrate g resultieren.