Einblick
Bühnenverlag Kaiser & Co
-online 32; Mai 2009

 
  Lichtblick-Printversion bestellen unter: office@atheaterwien.at  


------
Kontaktadresse
------
Neuerscheinung 2008/09:

Fredi, der Aufpasser

Männerwirtschaft

Tatort Villa Bock

Der letzte Raucher

Klinik unter Almen

Ausgespielt!

Happy Hours

Lass die Götterfunken in dein Herz hinein

Kinderstücke:

Tarzan Junior

Der verwunschene Wald
------

Stück-werk
 

 

Österreichischer Bühnenverlag
Kaiser & Co. Ges.mb.H.

A - 1010 Wien, Am Gestade 5/2
Tel.: ++ 43 1 535 52 22/15
Fax: ++ 43 1 535 39 15

office@kaiserverlag.at
http://www.kaiserverlag.at


Fredi, der Aufpasser
Lustspiel in drei Akten von Werner L. Thell

9D / 4H / 1Dek

Fredi ist im Dorf das „Mädchen für alles“. Er wird von jedermann zu Hilfe geholt. Fredi ist sogar als Aufpasser der Herrenkartenrunde im Dorfgasthaus engagiert, um zu schauen, dass nicht geschummelt wird. All das und noch einiges mehr beschäftigen Fredi tagtäglich. Diese Geschichte berichtet über Fredis härtesten und längsten Tag als Aufpasser. Gleichzeitig wird dieser aber auch sein letzter Tag als solcher sein. Er vertritt die Gastwirtin für einen Tag und eine Nacht - und es wird eine lange Nacht für Fredi, der er schlussendlich nur mit Hilfe von Alkohol einigermaßen Herr werden kann, was zwangsläufig zum völligen Untergang von Fredi führt.


Männerwirtschaft
Komödie in drei Akten von Armin Vollenweider

5D / 4H / 1Dek

Sepp Stadler ist Wirt im etwas herunter gekommenen „Restaurant Krone“. Im Gasthof herrscht infolge Personalmangel ein großes Chaos. Um seine Kasse etwas aufzubessern, veranstaltet er illegale Spielabende in einem Extrazimmer. Aber auch seine beiden Freunde und Nachbarn, Fleischhauer Karl und Bäcker Roland, haben Probleme. Ihre Frauen Senta und Rosa sind über die Zustände in der „Krone“ nicht begeistert und üben entsprechend Druck auf ihre Männer aus. Als Sepp reagiert und Gabi und Birgit im Betrieb als Unterstützung einstellt, scheint alles positiv zu laufen. Leider habend die beiden Ehefrauen nicht mit dem zweiten Frühling ihrer Männer gerechnet! Und durch das Auftauchen von Polizist Erwin und der Gesundheitskontrolleurin Frieda werden die Probleme für alle Beteiligten auch nicht kleiner.

Tatort Villa Bock
Lustspiel in drei Akten von Daniel Kaiser

6D / 5H / 1Dek

Der Kriminalschriftsteller Hugo Bock hat eine turbulente Nacht vor sich. Vor Jahren hatte Herr Bock ein kleines Verhältnis mit Amanda Pool und wird von deren Ehemann deswegen erpresst. In dieser Nacht will der Erpresser das Geld holen. Hugo Bock hat aber einen Plan ausgearbeitet, wie er den Erpresser unschädlich machen will. Diesen Plan hat er, in Form eines Buchmanuskripts, seinem Freund Karl gezeigt um dessen Meinung zu hören. Karl ist jedoch skeptisch, dass der Plan gelingt. Tatsächlich geht dann auch alles schief, was schief gehen kann. Das Chaos bricht über Hugo Bock herein.


Der letzte Raucher
Komödie von Rolf Kindler

3D / 2H / 1Dek

Raucher haben es heutzutage wirklich schwer. Das bekommt auch der Verkaufsleiter und bekennender Zigaretten-Konsument Martin zu spüren, als er vor die Wahl zwischen seinem Laster oder einer beruflichen Beförderung gestellt wird. Was er jedoch nicht weiß: Seine Frau Gisi steckt hinter dieser Verschwörung. Angespornt von ihrer besten Freundin Annette, einer militanten Gesundheitsfanatikerin und ergo Nicht-raucherin, möchte sie, dass ihr Gatte seiner Sucht endlich entsagt. Die Fehde resultiert jedoch in einer Ehekrise. Der enttäuschte Martin verschanzt sich mit seinem besten Freund, dem Kettenraucher Tim, qualmend in seinem Haus, Gisi lebt derweil rauchfrei bei Annette auf dem Land. Zu allem Überfluss planen die mediengeilen Freunde Tim und Annette daraus jedoch ein Fernsehspektakel mit rührender Versöhnung in einer Talkshow zu machen. Eine aktuelle Thematik, eingebettet in eine satirische Gesellschaftskomödie zwischen neuer Biowelle und konsequenter Raucherhetze.


Klinik unter Almen
Komödie von René Freund

2D / 2H / Sim

Dr. Gerald Schrack und seine Frau Lisa sind in arger Not. In ihrem florierenden Schönheits- und Wellnessinstitut hat der Sportarzt gekündigt. Nun wird fieberhaft nach Ersatz gesucht und der einzige, der auf die Schnelle überredet werden konnte, ist ausgerechnet der ehemalige Studienkollege des Doktors: Clemens Raich.

Normalerweise gilt ja nomen est omen, doch Dr. Clemens Raich ist das genaue Gegenteil, da er sich im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen, nicht von der Pharmaindustrie vereinnahmen lässt und das Heil der Menschheit in der Verabreichung alternativer Tinkturen sieht. Dr. Raich bringt seine Frau Michaela und seine beiden Kinder mit und sehr bald liegen zwischen den beiden Kollegen wieder die scheinbar unüberbrückbaren Gräben der medizinischen Ideologien: Silikon und Botox hier, Birkenstock und Bachblüten da.

Aus vertraulichen Gesprächen erfährt man aber noch weit Existentielleres: Lisa hätte so gerne ein Kind, und da Gerald Schrack unfruchtbar ist, bietet er Clemens Raich eine schöne Stange Geld, um an seiner statt seiner Frau beizuwohnen. Auch Lisa bietet Michaela eine stattliche Summe, um Clemens für diesen Liebesdienst zu begeistern. Die Raichs träumen von einem Energiesparhaus und geraten ob dieses unmoralischen Angebots etwas ins Schleudern.

Aber das Leben hält ja immer mehrere Optionen parat und so wird Lisa schwanger, nachdem Clemens ihrem Mann ein paar spezielle Tinkturen verordnet hatte ...

Modernes und erfrischendes Unterhaltungstheater!


Ausgespielt!
Komödie von René Freund

5D / 8H / 2Dek

Eine verdeckte Ermittlung

Aufregend ist es allemal, wenn zwei Fremde in die Kleinstadt kommen, wo jeder jeden kennt und jeder über jeden bestens Bescheid weiß. Ihnen eilt der Ruf voraus, sie könnten „verdeckte Ermittler“ auf der Spur illegaler Geschäfte sein. Oder sind sie Investoren und wollen neuen Schwung in die flaue Tourismusregion bringen? Ein Grund mehr, in den fest gefügten Strukturen der Stadt, das Unterste zu oberst zu kehren. Klar, dass vom Bürgermeister bis zur Putzfrau, vom Hoteldirektor bis zum Bankier und von der hohen Geistlichkeit bis in die Polizeidirektion alles rotiert: „Jedem schlägt einmal die Stunde der Wahrheit, und dann gibt’s nur eines – lügen, lügen, lügen.“ Ein österreichischer „Revisor“, der voll ins Schwarze trifft.

Das Stück bietet jede Menge Lacher durch pointierte Dialoge und scharf gezeichnete Figuren. Äußerst gelungen ist auch die Besetzung, die von der Größe und Alterstruktur Rollen für ein gut durchmischtes Ensemble bietet.


Happy Hours
Komödie von René Freund

1D / 3H / 1Dek

Rainer ist vierzig und wie sich das so gehört in der Krise. Der momentane Konflikt gestaltet sich wie folgt: Entweder mit den Reisingers und den Kindern in die Jägerhütte nach Mittermoos am Walde zum biodynamischen Essen, was Ehefrau Bettina gerne hätte, oder mit den Schönburgs ohne Kinder zum 18gängigen Gourmetschlemmen ins Le Poisson. An dieser Auseinandersetzung manifes-tiert sich lediglich die weit größere Sinneskrise. Was sind die richtigen Lebenskonzepte? Rainers Freunde in der Stammkneipe sind da auch eher ratlos, vor allem als er von Mittermoos am Walde geläutert wieder kommt und sich dort offensichtlich Hals über Kopf in eine alternative Landschönheit verliebt hat. Er tauscht den Businessanzug ansatzlos mit dem Blaumann und stürzt sich in den Wiederaufbau eines heruntergekommenen Bauernhofs mit seiner neuen Lebensalternative, während seine Ehe in die Brüche geht. Die Erkenntnis kommt spät aber doch und zur Ernüchterung haben auch seine Freunde beigetragen, die weder Verwicklungen und Missverständnisse noch physische Auseinandersetzungen scheuen, um letztendlich alles wieder ins Lot zu bringen. Eine weitere vergnügliche Unterhaltung von René Freund, der nicht mit Bonmots und Lebensweisheiten spart.


Lass die Götterfunken in dein Herz hinein
Lustspiel in vier Akten von Klaus Ziegler

4D / 5H / 1Dek

Ein kleines Theater will Großes vollbringen. Anstatt 'leerer' Vorstellungen will der Direktor selbst ein 'lehrendes' Stück schreiben und das Publikum mit einer positiven Moral begeistern. Aber was nützen gute Absichten, wenn die Mittel fehlen. Schnell stellen sich finanzielle, personelle und menschliche Probleme in den Weg. Doch für kreatives Theater sind diese Hindernisse nichts als Herausforderungen auf dem Weg zum Ziel. Um an das nötige Geld einer potentiellen Sponsorin zu kommen, muss sich das Ensemble gut in Szene setzen und die Wirklichkeit einfach etwas besser darstellen. Mit diesem Geld will der Direktor einen berühmten Schauspieler als Zugnummer anlocken. Der entpuppt sich jedoch eher als ein Selbstdarsteller, der nur Dank seiner Ehefrau und gleichzeitigen Managerin hoch im Kurs ist. Sind die Rollen endlich verteilt, beginnen die Änderungen: Jeder kommt mit Problemen, Wünschen, besseren Ideen ... Mit vielen Missgeschicken, Pech und Pannen wird das moralische Werk voller Tatendrang in die Premiere gerettet. Längst hat der Direktor resigniert und erwartet eine Pleite. Da erlebt das Stück einen verblüffenden Wandel. Ein Lustspiel, in dem mit viel Humor dem Publikum so manche Tücken und Marotten des Theaterlebens vorgeführt werden.


Tarzan Junior oder Wie man ein Dschungelheld wird
von Desirée Angersbach und Rolf Kindler

4D / 5H / Sim; Doppelbestzung möglich

Der altbekannte Dschungelheld Tarzan hat inzwischen einige Jährchen auf dem einst stählernen Buckel und ist stolzer Vater von Tarzan-Junior, der mit dem heroischen Gehabe seines Papas jedoch wenig gemein hat. Statt wilde Bestien zu jagen oder sich von einer Liane zur nächsten zu schwingen, verbringt Junior seine Freizeit viel lieber mit dem lustigen Affen Cheeta und ihrem spannenden Kokosnuss-Baseball-Match. Als Tarzan eines Tages von einer fehlgeleiteten Kokosnuss am Kopf getroffen wird und sich nun einbildet, er sei ein Schwein, ein Huhn oder ein kläffender Hund, heißt es für den pazifistisch angehauchten Spross zu handeln. Hilfe erhofft er sich von der gefürchteten, ein wenig verschrobenen Hexe Tohuwabohu, die ihn vor abenteuerliche Prüfungen mit singenden Löwen, listigen Spinnen und besserwisserischen Schlangen stellt. Die Situation wird immer brenzliger, da Tarzan einstweilen Schutz bei Papa Mambo und Mama Mango sucht, die sich jedoch als hungrige Kannibalen herausstellen und ganz was anderes mit ihm vorhaben …


Der verwunsche Wald
Weihnachtsmärchen von Adi Peichl

9 Darsteller

Prinzessin Isabella ist traurig, weil im Königreich schon lange keine richtige Weihnachtsfeier mehr stattfinden kann. Seit einiger Zeit müssen sie auf einen Weihnachtsbaum verzichten, da sich niemand in den verwunschenen Wald traut. Der beherzte Knappe Dagobert und der ängstliche Haushofmeister Timidus sollen es nun auf Befehl des Königs wagen.

Im verwunschenen Wald treffen sie u.a auf die getarnte Feenkönigin, die den Wald einst mit einem Bann belegt hat, da die Menschen sich immer rücksichtsloser verhalten haben. Sie will den Zweien eine Chance geben ihren Weihnachtsbaum zu finden. Zuvor müssen sie sich jedoch an drei Aufgaben beweisen. Dagobert hilft der Riesenzwergin Magna ein Zuhause zu finden. Er kann den frechen Waldwichteln Schnipp und Schnapp, die am liebsten Menschen Streiche spielen, ihre Mützen entreißen, um sie sichtbar zu machen. Auch die letzte Aufgabe, ein Rätsel, kann er lösen. Die Feenkönigin schenkt ihnen zwei Weihnachtsbäume und wird aus Dankbarkeit eingeladen mit den Menschen im Schloss gemeinsam Weihnachten zu feiern.

Eine witzige und ansprechende Weihnachtsgeschichte für Kinder. Der schwerhörige König, die frechen Schnipp und Schnapp und Dagobert, der ständig Wörter verwechselt, bringen viel Humor in die Geschichte. Gleichzeitig lernen die Zuseher etwas über den richtigen Umgang mit der Natur.