-online 32; Mai 2009

 
  Lichtblick-Printversion bestellen unter: office@atheaterwien.at  

AGB Sommerwochen 2009

AGB-Theaterpädagogik-Lehrgang 2009-2011

Studio W. Meyerhold

Seminare, Workshops
 
AGB Sommerwochen 2009

im Ferienhaus Josee in Ebensee am Traunsee/OÖ, offen für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnissen

1) Forumtheater - Schauspiel nach Augusto Boal
12.-19. Juli 2009

Eine Woche Urlaub am See für alle, die Theatermethoden von Augusto Boal intensiv erlernen wollen:

Statuen- und Bildertheater + Zeitungstheater + Prospektive und introspektive Techniken (Regenbogen der Wünsche, Polizist im Kopf) + Jokertraining + Forumtheater

Augusto Boals Anspruch ist, in der Sprache des Theaters die Realität nicht nur zu zeigen, wie sie ist, sondern vor allem auch, wie sie verändert werden kann und so auf kreative Weise Handlungsspielräume zu eröffnen.

Kurskosten:
320,- Euro (Ust.-frei), ermäßigt: 220,- bei Einzahlung bis 7. 5. bzw. 270,- bei Einzahlung bis 4. 6. 2009
10% Ermäßigung für Mitglieder der Arge Forumtheater

Quartier: ca. 16 (drei) bis 26 (einzel) Euro NF/Person
Anmeldeschluss: 26. Juni 2009!
TeilnehmerInnen: min. 10, max. 30

2) „Die Familie inszenieren“ - Schauspiel, Aufstellung und Bildertheater
19.-26. Juli 2009

Eine Woche für alle an kreativer Persönlichkeitsentfaltung und Theaterarbeit Interessierten, ein Theaterkonzept mit Elementen aus:
Familientisch (D. und A. Maayan), Integralarbeit (R. Stastny), Bildertheater und introspektive Techniken (A. Boal), Systemische Familien-, Theater- und Strukturaufstellungen (M. Varga v. Kibed / I. Sparrer)

Eine theatrale Begegnung mit Familie: wie sie war oder wie sie ist, wie sie sein hätte können oder wie ich sie gewollt hätte - eine Einladung zum spielerischen Gestalten und Inszenieren „meiner“ Familie.

Wir arbeiten dabei auch an Szenen klassischer TheaterautorInnen (Sophokles, Shakespeare, Anouilh, Horvath, Pirandello, Loher u.a.) zum Thema Familie, die am Ende zu einer Collage verbunden werden, wobei es auch möglich ist eigene Vorschläge und Wünsche einzubringen.

Weiters wird es ein Training für Schauspiel und Persönlichkeitsentfaltung (Körper, Stimme, Emotion), Improvisation und Bühnenpräsenz und Arbeit an „Personagen“, Rollen und Szenen sein.

Die TeilnehmerInnen werden gebeten, Familienfotos in Kopie mitzubringen!

Kurskosten:
350,- Euro (Ust.-frei), ermäßigt: 230,- bei Einzahlung bis 14. 5. bzw. 290,- bei Einzahlung bis 11. 6. 2009
10% Ermäßigung für Mitglieder der Arge Forumtheater

Quartier: ca. 16 (drei) bis 26 (einzel) Euro NF/Person
Anmeldeschluss: 30. Juni 2009!
TeilnehmerInnen: min. 10, max. 20

Anmeldung und weitere Informationen:
Michael Thonhauser (Kursleitung), Schauspieler (Arge Forumtheater), Systemischer Coach (SySt), Theaterpädagoge und Trainer (AGB)
Tel. +43/(0)650/5034861
Mail: mt@wegezumziel.at
Web: www.wegezumziel.at

Die Anmeldung für eine bzw. beide Wochen ist gültig mit der Anmeldung per Mail oder Brief oder der Überweisung des Gesamtbeitrages auf das Konto: Nr. 20 90 881, Blz 60 000, PSK, lautend auf Michael Thonhauser. Bei Absage des/der Teilnehmers/in bis drei Wochen vor Kursbeginn gilt 50% des Betrages als Stornogebühr vereinbart, danach wird der Betrag nicht rückerstattet.


AGB-Theaterpädagogik-Lehrgang 2009-2011

„Zwischen Selbsterfahrung und politischer Aktion“

Start 11.-13. Dezember 2009

Module & Termine

  1. Improvisationstheater - Hier spielt Jeder eine Rolle
    11. - 13. Dezember 2009
  2. Die spielende Gruppe - Improvisation 2
    29. - 31. Jänner 2010
  3. Kontakt im Spiel - Improvisation 3
    19. - 21. März 2010
  4. Forumtheater - politisches Mitspieltheater nach Augusto Boal
    3. - 6. Juni 2010
  5. Unsichtbares Theater - politisches Aktionstheater im öffentlichen Raum
    22. - 25. Juli 2010
  6. Theater spielen als Selbsterfahrung
    2. - 5. September 2010
  7. Spielen mit Texten 1 - W. Shakespeare
    5. - 7. November 2011
  8. Spielen mit Texten 2 - Zeitungstheater nach A. Boal
    3. - 5. Dezember 2010
  9. Totales Mitspieltheater- Großgruppenanimation
    Februar 2011
  10. Projektpräsentation und Lehrgangs- Abschluss
    März/April 201

Anmeldung bei:
Lisa Kolb-Mzalouet, DSA, Theaterpädagogin, Interkulturelle Kompetenz & Diversität
Neubaugasse 51/10
1070 Wien
0676 347 37 01
www.lisa-kolb.at
www.agb-seminare.at
www.arge-forumtheater.at


Studio W. Meyerhold

WORKSHOPS mit JURI M. KRASOVSKI
(Dekan und Professor an der Staatlichen Akademie für Theaterkunst St. Petersburg)

Arbeitstitel:
DER SCHAUSPIELER ALS REGISSEUR SEINER ROLLE
Termin: Montag, 6. bis Freitag, 10. Juli 2009
Ort: Alte Burse, Sonnenfelsgasse 19 (Wien, 1. Bezirk)

SEMINAR 1: GRUNDLAGEN SCHAUSPIEL
stellt sich im Sinne einer Grundlagenarbeit und eines methodisch geführten Trainings den wesentlichen Fragen des Schauspielers „im schöpferischen Prozess des Erlebens und Verkörperns“ und seiner „Arbeit an der Rolle“ (Stanislawski).

Schwerpunkte: Physische Handlung (Meyerhold). Handlungsanalyse der Rolle (Stanislawski). Etüden-Arbeit. Tierarbeit. Körper und Charakter. Tempo. Rhythmus. Monolog- und Szenen-Arbeit.
(Montag bis Freitag 10-13 Uhr)

SEMINAR 2: SCHAUSPIEL/REGIE
für „Krasovski-Fortgeschrittene“/Berufserfahrene

Schauspielerische Rollenarbeit entlang der Drei Schwestern (Tschechow) für „Krasovski-Fortgeschrittene“ (kein Grundkurs). Das Seminar ist der Idee des Actors Studio verpflichtet, d. h. auch offen für interessierte Regisseure; deren eigene Stück- und Figurenanalyse wird in der konkreten Arbeit mit den Schauspielern überprüft und (unabschließbar) weiter entwickelt vor dem Hintergrund relevanter schauspielerischer Fragen.
(Montag bis Freitag 18-21 Uhr)

Anmeldung / Nähere Infos:
Hannes Benedetto Pircher
01/ 218 23 89 bzw. betula@reflex.at

Solidaritätsbeitrag pro Seminar: 220,- Euro
Beide Seminare: 350,- Euro
(Zu bezahlen bar am 1. Kurstag)