philosophen


nächstes
bild


voriges
bild


zurück
zum
profil


zurück
zu den
alben



"Karl Popper: Platos Sturz und die Falsifikation", Öl auf Leinwand, 50 x 40 cm, 2000/01.

Das Bild zeigt neben dem Porträt des Philosophen Sir Karl Popper auch einige seiner Theorien: Die Falsifikation des Satzes „Alle Schwäne sind weiß“ ist durch einen dunklen Schwan symbolisiert, der sich inmitten eines Schwarmes weißer Schwäne aus dem Zwischenraum bildet. Dass Karl Popper mit seiner politischen Philosophie die Staatslehre Platos stürzte, wird durch die umgefallene und zersprungene Büste dieses Philosophen der Antike angedeutet. Im Hintergrund erkennt man noch Anspielungen auf die von Popper abgelehnte „Kübeltheorie des Gehirns“.  

Das Bild dient als Titelbild des Buches von Patrick Horvath: "Große Denker", Selva-edition, Amstetten-Linz 2003, ISBN.3-9010-4045-5. Es ist auch veröffentlicht in "Philosophie 1 - Raison, verite, connaissance" von Michel Larocque und Vincent Rowell, Beauchemin, Cheneliere Education, Montreal - Quebec, Canada, ISBN 978-2-7616-4619-2.