Der Riemann Effekt Cthulhu Larp

Die Riemann Chroniken I: Ein Blick in den Abgrund:

Ein Cthulhu Larp aus der Riemann Reihe.

 

Wichtige Daten zum Life:

Datum: Samstag 24. Oktober 2015 bis 25. Oktober 2015
Ort:Burgruine Senftenberg
Anmeldung unter der e-mail: larp@azag.at
Bei der Anmeldung bitte sagen wer Vegetarier, bzw Veganer ist oder Allergien hat.

Einleitung:

"Wenn du lange genug in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein."

Friedrich Nietzsche
"In Ordnung, reden wir..."
Richard setze sich dem zitternden Mann gegenüber und legte seinen Block auf den Tisch.
Sein Gegenüber ein Wrack zu nenne, war eine Höflichkeit.
Abgemagert, blass und mit Augenringen die ihn 10 Jahre älter aussehen ließen, war er sichtlich am Ende. Die grauen Strähnen im Haar vervollständigten das Ganze. Es erfüllte Richard mit Unbehagen, da er wusste das sein gegenüber einige Jahre jünger war als er... und Richard war erst 30.
Der zitternde Mann blickte auf.
"Was wollen sie von mir?"
"Die Wahrheit!"
Richard fixierte sein Gegenüber
"Was geschah auf der Burg? Was haben Sie gesehen? Was ist mit den anderen geschehen, die dort waren?"
Der Mann begann zu lächeln, Richard unterdrückte den Drang aufzuspringen und zurück zu weichen, dieses Lächeln wirkte unnatürlich und beängstigend auf Ihn.
Der zitternde Mann begann zu zucken, Richard dachte zuerst, das er einen Anfall hatte, bis er bemerkte, dass dieser lachte...so sehr, das ihm Tränen über das Gesicht liefen
"Was ich gesehen habe...? Was ich gesehen habe…?"
Der Mann stand ruckartig auf, immer noch von den krampfartigen Lachanfällen heimgesucht und taumelte mehr als er ging zu dem Spiegel in seiner kleinen Wohnung und rammte zu Richards Entsetzen seine Hand in den Spiegel. Dieser splitterte aber brach nicht, das Blut des immer noch lachenden Mannes verteilte sich auf dem Spiegel. Sein Blick fiel auf Richard. Seine Augen glänzten unnatürlich fiebrig, das verstörende Lächeln immer noch auf den Lippen.
„Sehen sie selbst, sehen sie doch selbst!“