Die Geschichte vom Zweierschnapsen

Schnapsen ist ein populäres Kartenspiel, welches in Österreich sehr gerne gespielt wird. Es hat nahe Verwandte im '66' (Deutschland), Tute (Spanien), Snapszli (Ungarn) und Tyziacha (Russland). Der Begriff Schnapsen kam in Österreich auf, als man sich mittels einer Party ein Getränk 'ausschnapsen' konnte. Es ist vor allem in Ostösterreich sehr verbreitet und wegen seiner Einfachheit auch sehr beliebt. Gespielt wird hier mit den französischen Karten, während im Westen Österreichs und im Süden mit den Doppel-Deutschen Karten gespielt wird. Obwohl wenige Karten im Spiel sind und die Regeln denkbar einfach, benötigt man doch eine große Portion Konzentration.
Verbreitung auch bei jüngeren Spielern findet Schnapsen vor allem bei Gasthausturnieren (Stichwort Martini-Gansl-Schnapsen) und seit Jahren regelmäßig abgehaltenen Großturnieren

GESCHICHTE DES KARTENSPIELS SPIELKARTEN