Permanent Brain's Schachliteratur

Wenn ich eine Buchhandlung das erste Mal betrete, steuere ich sofort das Hobby- und Spiele-Regal an: Dort finden sich (hoffentlich) einige Schachbücher, und an der Zusammensetzung des Sortiments läßt sich sogleich die Qualität des Geschäfts ablesen. Oft genug ist die Anzahl der ausgestellten Werke sehr gering, während zum Beispiel Literatur über Hochseeyachten meterweise vorhanden ist (im Binnenland Österreich), oder auch die Menge der Zeitschriften zum Thema Tätowierungen jene der Schachzeitschriften um ein Mehrfaches übertrifft. Trotzdem gelingt es uns Schachfreunden, im Laufe der Zeit eine mehr oder weniger große Sammlung von Schachliteratur anzulegen. Die echten Praktiker, Vereins- und Ligaspieler benötigen diese Werke für den sportlichen Erfolg, während bei einem nicht wirklich aktiven Hobbyspieler wie mir die meisten Bände ungelesen herumstehen und Staub ansetzen. Aber ich habe trotzdem viel Freude mit diesen zwölf Dutzend (zum Teil seltenen oder wahrscheinlich schon vergriffenen) Büchern, wovon ich einige meiner Lieblingsstücke hier ausstelle. Am besten als Vollbild [F11] zu betrachten.

(2000-2003)

zurück - back zum Start - Home zu den Büchern

Gesamtübersicht