Αρχική σελίδα        Σχολείο         Τάξεις      Ανακοινώσεις•      Δραστηριότητες         Επαφή

 Ανακοινώσεις   λ

 

 

 

 

 

 

Πρόσφατες Ανακοινώσεις
 

Ανακοινώσεις σχολικού έτους 2003/2004

 

Ανακοινώσεις σχολικού έτους 2002/2003

 

Ανακοινώσεις σχολικού έτους 2001/2002

   
 

 

 

 

 

 

Stundenplan der Volkschule 2004-2005

 

Liebe Eltern,

Wir haben den Stundenplan des Schuljahres 2004/2005 erstellt.

 

Std.

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Std.

Freitag

Std.

Samstag

14:00

Αε-α

Ε

Αε-α

14:00

Δγ

09:00

Αε-β

-

Βε

Βγ

Δγ

-

Βε

-

Γγ

15:25

Α2γ

Α2γ

Α1γ

15:25

Δ

10:20

Εε

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15:35

Στ. Πολ. Α, Β

10:20

Ε

-

Στ. Πολ Γ, Δ.

-

Δ

16:25

Στ. Πολ. Ε. Στ

11:40

Α1γ

 

 

 

 

 

 

 

 

15:35

Στε

Αε-β

Στε

16:35

Εε

11:40

Στ

-

Δε

Εγ

Ε

-

Δε

-

Α2

17:00

Γε

Εε

Γε

18:00

Βγ

13:00

Γ

 

Die Unterrichtseinheiten, die mit einem γ gekennzeichnet sind, sind auf Kinder abgestimmt, die überwiegend Deutsch sprechen. Intensivunterricht, an dem die SchülerInnen 2 x pro Woche teilnehmen sollen, sind mit einem ε gekennzeichnet. Das bedeutet z.B. für die 1. Klasse, dass diese bei einem Besuch von nur 1 x pro Woche nicht in einem sondern in zwei Jahren abgeschlossen werden kann. Das Unterrichtsprogramm des Kindergartens und des Gymnasiums findet zu den selben Zeiten wie das der Grundschule statt.

 

ACHTUNG: Das Unterrichtsprogramm ist provisorisch und beinhaltet noch mögliche Änderungen. Für etwaige Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge wenden Sie sich bitte an Sokratis.Metaxas@chello.at .

 

Informationen zum Unterrichtsprogramm

Das Unterrichtsprogramm wird in 3 Stufen eingeteilt:

1.  Kinder, die kein oder kaum Griechisch sprechen und verstehen und somit Griechisch als Fremdsprache unterrichtet wird. Hier wird das Gewicht auf die mündliche Schulung gelegt, um die Beherrschung grundlegender kommunikativer Fähigkeiten zu erreichen.

2.  Kinder, die Griechisch sprechen und verstehen, die die Schule aber nicht öfter als 1 x pro Woche besuchen können (z.B. weil die Eltern berufstätig sind oder es andere Verpflichtungen gegenüber der österreichischen Schule gibt). Der Unterricht erfolgt nach dem – diesen Vorraussetzungen angepassten – Lehrstoff vom Bildungsministerium für griechischer Kinder in der Diaspora.

3.  Kinder, die gut Griechisch beherrschen und die Schule 2 x pro Woche besuchen, nehmen an einem Intensivunterricht teil, um dadurch so gut wie möglich ein detailliertes und systematisches Erlernen der griechischen Sprache zu gewährleisten. Verwendet werden dieselben Lehrbücher wie in den griechischen Schulen. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Zahl der SchülerInnen dieser Stufe, die sowohl den SchülerInnen als auch der Schule von großem Nutzen ist, erhöhen wird.

Außer dem muttersprachlichen Unterricht werden zusätzlich „Elemente der griechischen Kultur“ unterrichtet, wo den Kindern Details zu Geschichte, Traditionen, Religion, Geographie, Volkskunde u.v.m. vermittelt werden sollen, mit dem Ziel der Formung einer positiven Beziehung sowohl zu ihrer neuen als auch zu ihrer alten Heimat und gegenüber der griechischen Kultur. Wir empfehlen den Besuch dieser Unterrichtseinheit.

Abschließend weisen wir noch darauf hin, folgende Konditionen einzuhalten:

  • Häufige Abwesenheit verhindert ein effizientes Lernen.

  • Verspätetes Erscheinen zum Unterricht oder auch das Fehlen der notwendigen Lern- und Schreibmaterialien führen zu einem Durcheinander und verzögern den Unterricht.

  • Fehlendes oder unzureichendes Erledigen der Hausaufgaben verhindern einerseits den persönlichen Fortschritt der SchülerInnen und andererseits die Durchführung des Unterrichts.

Wir wünschen ein erfolgreiches neues Schuljahr!

Die Direktion und die Lehrer der Griechischen Nationalschule Wien

 (c) 2004 - Greek School of Vienna, Austria - e-mail στον webmaster