Daniela Chana

HomeHome
BiografieBiografie
PublikationenPublikationen
TextauszügeTextauszüge
KontaktKontakt
LinksSagt die Dame

Über meinen Gedichtband Sagt die Dame:

Mein Gedichtband Sagt die Dame im Limbus Verlag


Man kann sich vernarren in diese Gedichte, weil sie so eigenwillig sind und doch so einfühlsam. Mitunter kann man nicht nur - man muss geradezu.

Timo Brandt, in: Signaturen Magazin, 3.11.2018.


Diese Texte verströmen etwas Begeisterndes, etwas zutiefst Feminines in ihrer unaufdringlichen Klugheit und Empathie, gleichzeitig in ihrer trotzigen Streitbarkeit, die durch die zarten Formulierungen hindurch scheint.

Marcus Neuert, in: Buchmagazin des Literaturhaus Wien, 13.11.2018.


Gerade das Aussparen von Gefühligkeit macht diese Gedichte gefühlsecht, sie tarnen sich mit dem Kleid des Alltäglichen und sind auf den Glanz des Besonderen aus.

Daniela Strigl, in: Lyrik-Empfehlungen 2019, 18.3.2019.


Dezidiert weiblich, selbstbewusst und auf lakonische Weise selbstkritisch ist Chanas lyrisches Ich, das mit wenigen Worten Liebesmomente und Trennungen im urbanen Umfeld erkundet.

Carsten Otte, in: SWR2, lesenswert Magazin, 14.7.2019.


Ihre luftige Lyrik ist deshalb so bildstark, weil sie auf die unerhörte Schönheit des Schlichten setzt und gleichzeitig erstarrte Verhältnisse mit leiser Selbstironie in Bewegung bringt.

Carsten Otte, Suppe für die Frauenhelden, in: taz, 24.7.2019, S. 15.

Auszeichnungen:

Sagt die Dame wurde von der Literaturkritikerin Daniela Strigl unter die vier Besten Lyrikdebüts 2018 gewählt.

Sagt die Dame gehört zu den zehn deutschsprachigen Lyrik-Empfehlungen 2019 zum Welttag der Poesie (21.3.2019).