327. Infanteriedivision

Gliederung:

Infanterieregimenter 595, 596 und 597
Artillerieregiment 327
Aufklärungsabteilung 327
Panzerjägerabteilung 327
Pionierbataillon 327
Nachrichtenabteilung 327
Feldersatzbataillong 327
Nachschubtruppen 327

Geschichte:

1940:
Aufstellung der Division am 15.11.1940 als Besatzungsdivision für den Westen durch den Wehrkreis XVII (Wien)
1941:
Verlegung der Division nach Frankreich. Sicherung der Demarkationslinie im Raum Bar le Duc. Küstensicherung in der Bretagne. 
1942:
Küstensicherung in der Bretagne. Umgliederung der Division in eine Angriffsdivision.
1943:
Verlegung der Division an die Ostfront in den Raum von Kursk im Februar 1943. Angriffs- und Abwehrkämpfe nordostwärts Ssumy. Rückzugskämpfe entlang der Dessna zum Dnjepr nördlich Kiew. Weiterer Rückzug über Dymer, Borodjanka bis nach Shitomir. Die Division ist derart schwer angeschlagen, daß sie am 2.11.1943 aufgelöst wird. Die Restteile werden auf die Divisionen 357 und 340 aufgeteilt.

Folgende Riedlingsdorfer waren Angehörige dieser Division:

Adolf Lang (14)