Die Seite wurde überarbeitet und ist umgezogen:

http://rechtsanwalt.webijou.com 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Strafzettel oder eine Strafe flattert ins Haus:

Sie bekommen eine Strafe, die Sie überhaupt nicht für richtig halten?

Auf den Straferkenntnissen, Strafverfügungen und Bescheiden ist bei der "Rechtsmittelbelehrung" eine Frist von meistens 14 Tagen für die Erhebung eines Einspruches oder Berufung angeführt. Es ist darauf zu achten, wann (Datum) Sie den Brief entgegengenommen haben. Mit diesem Tag beginnt die 14tägige Frist zu laufen. Innerhalb dieser Frist kann man eine Berufung oder einen Einspruch erheben.

Da jede Strafe auf Ihr individuelles Vergehen abgestimmt ist, muss auch individuell beraten und vorgegangen werden. Nehmen Sie mit Hilfe des unteren Links mit uns Kontakt auf. Wir werden Ihnen weiterhelfen können.

 

 

 

Ihre persönliche Anfrage an uns

 

 

 

Home ] Suche ] Kontakt ] Schwerpunkte ] Spezial-Info ] Anfrage ] Links ] Sonstiges ]

© 2000 by Dr. Gerhard Rainer
All rights reserved by Dr. Gerhard Rainer

[ Top ]

 

Internetrechtsauskünfte werden ausschließlich bezüglich Österreichischem
Recht erteilt und kann hiefür keine Haftung übernommen werden !!
(siehe Anfragen-Site)