Willkommen auf meiner Lauten & Gitarren-Seite!

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert fasziniert mich bereits das Lautenspiel. Meine Favorits hierbei sind die mystisch-dunklen bis virtuosen Vihuelisten, die kapriziösen Franzosen, den deutlich sprechenden Master Dowland, Weiss (wie das Hintergrundsbild verrät), natürlich Bach, die galanten Spätmeister der Laute und die quirlig temperamentvolle bis poetisch klingende Barockgitarrenmusik ...

Hörbeispiele gibt's bei www.youtube.com

Programm "Music for a While" mit Birte Stokkebaek - Gesang,  Ulli Nagy - Cembalo, Richard Labschütz - Laute, Theorbe

Aktuelle und weniger aktuelle Termine:

6.+7. 9. 2010 19:30 Ruprechtskirche 1010 Wien, Betwixt war and peace, Ensemble Tientos

2.9. 2010 19:30 Uhr Wehrkirche Bad Schönau, Musik Alter Meister mit "Musica per se"

28. 5. 2010 22h Lange Nacht der Kirchen, Pfarre Mauer St. Erhard, Ens. Friedenpfeife

19. 5. 2010 18h30 Cantos de la diaspora, mit Lena Rothstein, Jüd. Museum, 1010 Dorotheerg. 11

01.12. 2009 18h bzw. 19h30: BAKIP KOLLEG, Albertg. 38, 1080 Wien, Geschichte der Gitarre und Laute

14.11. 2009 19h Klangart, Huglg. 24, 1150 Wien, Musik alter Meister mit "Musica per se"

03.10. 2009 19:30 Uhr Wehrkirche Edlitz, Werke v. Haydn, Händel, Purcell, mit "Musica per se"

10. 1. 2009 Gesprächskonzert in der BAKIP 19, Wien "Allerlei Lauten und Gitarren"

15. 8. 2008 Alte Musik zum Marienfeiertag mit "Musica per se", Bad Schönau, NÖ

23.+ 24. 6. 2007 NÖ-Wehrkirchenprogramm mit "Musica per se"

18.+ 19. 6. 2007 Monteverdi-Projekt mit Ensemble 15.21, Ruprechtskirche, Wien

16.+ 17. 6. 2007 NÖ-Wehrkirchenprogramm mit "Musica per se"

6. 6. 2007 Monteverdi-Projekt mit Ensemble 15.2, Gartenpavillion Stift Melk

10.+ 11. 2. 2007 Monteverdi-CD-Aufnahme mit Ensemble 15.21 im Stift Melk

20. 6. 2006 "Mantua - Monteverdi im Streit" mit dem Ensemble 15.21, Salvatorsaal 1060 Wien

14. 6. 2006 "Mantua - Monteverdi im Streit" mit dem Ensemble 15.21, Gartenpavillion Stift Melk

14. 4. 2005 Programm "Music for a While" mit Birte Stokkebaek - Gesang und Ulli Nagy - Cembalo in der Christus Kirche 

21. 10. 2004 Drehtag zum Film "Der Henker" als Lautenspieler auf der Burg Kreutzenstein

9. 9. 2004 Historische Tänze mit Lautenbegleitung auf Schloss Hof, Leitung Hannelore Unfried

19. 6. 2004 Konzert MADRIGALI mit dem Singkreis Wolfsberg, Kärnten, Festsaal des Rathauses Wolfsberg, 19Uhr30

16. 6. 2004 Sephardische Romanzen mit Lena Rothstein

8. 6. 2004 Konzert mit dem Ensemble Musica Instrumentalis (Helga und Ernst Knava, Kurt Equiluz u.a.), Evangel. Kirche 1080 Martinstrasse 25, 19Uhr

27. 5. 2004 Kammerkonzert mit dem Unternehmen Friedenspfeife "Das Hohelied der Liebe", im Tunnel, Florianigasse 18, 1080 Wien, 21Uhr

14. 5. 2004 Kammerkonzert mit dem Unternehmen Friedenspfeife "Das Hohelied der Liebe", Bezirksmuseum Liesing

13. 5. 2004 Lautenmusik in der Bartholomäuskapelle im Stephansdom

11. 5. 2004 Programm "Music for a While" mit Birte Stokkebaek - Gesang und Ulli Nagy - Cembalo in der Sargfabrik, 1040 Wien 

5. 5. 2004 Mit Les Menestrels Fernsehaufnahme auf der Schallaburg, NÖ, für Fernsehsendung am 30. 5. 2004, 18Uhr30 ORF2

30. 4. 2004 Mit Les Menestrels Tonaufnahme im Landestudio Niederösterreich (ORF)

BEZAUBERNDES BAROCK im Theater LEO am 20., 22., 27., 29. November., 4., 6., 11., 13. Dezember mit dem Duo Delicioso (Lea Bracher & Deborah Carmichael) und Marcy Jean Bölli

29. 10. 2003 Lautenmusik in der Albertina - Zur Eröffnung der Ausstellung KREATIV AKTIV im Rahmen der Dürer-Ausstellung. 

3. 12. 2002 Konzert "Convidando está la noche" mit dem Ensemble Florilegium Musicum: Renaissance- und Barockmusik aus der Kolonialzeit Lateinamerikas, Bassano-Saal des Kunsthistorischen Museums Wien.

17. 11. 2002 Kulturfrühstück mit Erik Leidal, Gesang,  im Santo Spirito, Kumpfgasse 7, 1010 Wien mit Musik von Dowland, Lanier, Caccini und Monteverdi auf Renaissancelaute und Theorbe.

26. 7. 2002 Erstmals spielte ich auch Gallichone bei der LAUTENGALANTERIE auf Burg  RAPPOTTENSTEIN im Waldviertel mit Peter Rauscher und Monika Smetana.

7. 3. 2002 Aufführung eines Lamentos (Sonata lamentavole ex B) von J. H. Schmelzer mit dem Ensemble "Studio da camera" unter Ingomar Rainer.

Mit dem Ensemble Tientos und der Vihuela unter dem Arm ging es vom 25. 10. bis 11. 11. 2001 nach Kolumbien. Wir spielten in Bogota, Ibague, Manizales, Popayan und Tunja. Es war eine großartige und erfolgreiche Reise, die viele starke Eindrücke hinterlassen hat!

 

Pläne für die nähere Zukunft:

Ein englisches Programm mit Violinen, Gamben und 2 (!) Theorben mit dem Ensemble Tientos

Ein sephardisches Programm mit Lena Rothstein (da gibt's viel zu arrangieren bzw. improvisieren - wir werden sehen...) 

Sowie das Programm "Music for a While" mit Birte Stokkebaek - Gesang und Ulli Nagy - Cembalo. Ein richtig schönes Programm für meine 8-chörige Renaissancelaute von Renzo Salvador.

Die Idee eines Konzertes mit Laute - z. B. mit dem Gallichone - und Clavichord spukt mir auch im Kopf herum: Hier könnte die Laute auch einmal piano spielen!

Sehr lose arbeite ich an einem Barocklauten-Duoprogramm mit dem Kremser Lautenspieler Peter Rauscher. Unser erster Auftritt als Barocklautenduo im Stadtsaal Stein/Donau war in zweierlei Richtung ein neues Experiment: Erstens als neues Zusammenspiel und zweitens als Konzentrationstraining: Ich verletzte mich am  Mittelfinger der linken Hand so stark, dass ich mir in 2 Tagen das Programm ohne Verwendung des Mittelfingers umlernen musste - es klappte Gott sei Dank recht gut! 


Lauter tolle Lauten-Links:

Online-Lautensaitenrechner Luis Milan's El Meastro im Netz Miguel Fuenllana's Orphenica Lyra im Netz
Deutsche Lautengesellschaft The Lute Society The Lute Page
Hopkinson Smith Brigitte Zaczek Lauten-Lesezeichen
Tab-Serv Schnell zu Lautensaiten Kenneth Sparr's Homepage

MEINE INSTRUMENTE
Meine Instrumente

Vihuela da mano von Bernd Holzgruber, 1983

6-chörige Renaissancelaute von Andreas von Holst, 1984

8-chörige Renaissancelaute von Bernd Holzgruber, 1992

13-chörige Barocklaute von Jacob van de Geest, 1979

Chitarrone von Andreas von Holst, 1984

Biedermeiergitarre von Johann Anton Stauffer, nach 1840

Gitarre von José Ramirez, 1980

E-Gitarre von Gibson, Modell Les Paul Custom 1994

Als neues Instrument erstand ich im Jänner 2001 einen Gallichone
von Stephen Barber & Sandi Harris in Gitarre-Stimmung:
Eine wunderschön klingende Kopie nach Simpertus Niggel, Füssen 1754,
jetzt im Germanischen Nationalmuseum.
Gallichone, Sandi, Stephen und Richard
Dieses Instrument möchte ich  für deutsche und italienische Solo- und Kammermusik aus der Barockzeit verwenden.
Mit dritter Saite auf fis kann ich den Gallichone auch als Tenorlaute spielen.

Ein Ebay-Angebot von Musik Endres verschaffte mir noch eine Flamencogitarre von Alfoso Checa, Granada 1967: ein schon ziemlich geschundenes Instrument (mehrere verleimte Sprünge etc.) mit dem typisch trockenem Flamencosound (Zypressenkorpus, leicht gebaut), das wahrscheinlich schon viele Flamenco-Sessions erlebt hat. Ich mag es sehr:

Eben (März 2007) gesellte sich zu den anderen Instrumenten eine wunderschöne Barockgitarre von Karl Kirchmeyr:

Es handelt sich um eine Kopie von Matteo Sellas, Venedig, 1650, KHM Wien (SAM 52)

Ebenso von ihm bekam ich von Charly eine Renaissancegitarre. Als Vorlage wurde die Gitarre vom Titelblatt von Guillaume Morlaye, Paris 1552, genommen. So klein und handlich: Sie passt sogar in einen adaptierten Geigenkoffer!

... da mal wieder Kürbiszeit war, baute ich als Experiment eine babylonisch/ägyptische Spießlaute, die vor ca. 3500 Jahren gerne gespielt wurde: ich höhlte einen Kürbis aus (Suppe hat sehr gut geschmeckt!), ließ ihn trocknen und baute den mit 2 Darmsaiten bespannten Spieß. Die Holzdecke bekam die 6 charakteristischen Löcher von einer ägyptischen Abbildung. Das Holzplektrum wurde am Instrument - wie die Abbildungen zeigen - angebunden, klingt sehr nett:

 

Meine Discografie:
MUSICA ANTIQUA CROATICA Ensemble "Lyra" Wien PREISER RECORDS 90062 1989
LIKE THE RENAISSANCE Ensemble Unicorn COSMOS 375.284 1992
MUSICA ANTIQUA 11th - 15th CENTURY The Vienna "Lyra" - Ensemble SONOTRON SCD 113 1993
KLANGFÜHRER DURCH DIE SAMMLUNG ALTER MUSIKINSTRUMENTE Kunsthistorisches Museum Wien, Sammlung alter Musikinstrumente POLYGRAM SPECIAL PROJECTS, AUSTRIA 516 537-2 1993
GREGOR JOSEPH WERNER: Der verlorene Sohn Concilium Musicum, ORF Landesstudio Niederösterreich EDITION PREMIERE 9 005279 100001 1994
LA MUSICA POPULAR Y DE LA CORTE Accentus - Ensemble für Frühe Musik PREISER RECORDS 90239 1994
VIENNA SCHOOL ACT, Shake the Universe Schulband des Wiedner Gymnasiums HUBSI MUSIC 240695-2 1995
CANCIONERO MUSICAL DE PALACIO Ensemble Accentus NAXOS 8.553536 1995
CD's in Eigenproduktion für den Unterricht     ab 2000
MONTEVERDI MADRIGALE Ensemble 15.21 Extraplatte EX701-2 2007

Konzerte im Jahr 2000 mit dem Ensemble TIENTOS und dem Ensemble FLORILEGIUM MUSICUM

Ensemble Tientos: La Canción del Emperador

©Richard Labschütz

zur Startseite