Zur Starseite

   
Damit ein Höhenbergsteigen ein kalkulierbares Risiko bleibt und um die unbeschreibliche Schönheit der hohen Gebirge gefahrlos zu erleben ist es notwendig einige wichtige Informationen über die Praxis der Höhenanpassung und das Auftreten der sogenannten Höhenkrankheit zu wissen.
Neben den Faktoren von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Strahlung haben wir mit zunehmender Höhe vor allem mit dem Sauerstoffmangel zu kämpfen, der unsere Leistungsfähigkeit einschränkt.
 
Die Südwestseite des Alpamayo (5947m) - Peru

DR. HERBERT PÖTZ    Nikolaigasse1/1/3     1010 WIEN     E-Mail:schmerzfrei@aon.at
 Tel: +43 (0)1 512 34 10      Fax: DW 23
      Mobil: +43 (0)664/ 300 20 68