FREIWILLIGE FEUERWEHR MITTERBACH

Home

Aktuelles

Mitglieder

Fahrzeuge

Jugend

Haus

Geschichte

Gästebuch

Kontakt

Links

Archiv

 

 

Es ergab einen imposanten Eindruck, als sich am 4. September trotz der schlechten Wettervorhersage knapp 1000 Mitglieder der niederösterreichischen Feuerwehren mit ihren Familienangehörigen im Marschblock der Basilika in Mariazell näherten. Die traditionelle Wallfahrt des NÖ Landesfeuerwehrverbandes – heuer wurde sie bereits zum 27. Mal durchgeführt - führte über zwei Strecken von Mitterbach in den weltbekannten steirischen Wallfahrtsort. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete eine gemeinsame Festmesse, welche von LFKUR Pater Mag. Stephan Holpfer gemeinsam mit den NÖ Feuerwehrkuraten und dem steirischen Landesfeuerwehrkuraten Pater Dr. Michael Staberl zelebriert wurde. LFKUR Pater Mag. Stephan Holpfer: „ Wir sehen immer wieder, dass sich junge und reifere Mitglieder unserer Feuerwehren auf einer Wellenlänge bewegen, dies bildet den gemeinsamen Nenner in unserer Gemeinschaft. In Mariazell beteten wir zur Mutter Gottes um ihre Hilfe für die Zukunft“. Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Helmut Warta gibt dem Menschen die Priorität im Feuerwehrwesen: „Nicht die Technik oder die EDV, nicht die teuren Gerätschaften sind es, die die Zukunft des Feuerwesens bestimmen – der Mensch und die Familie, die persönliche Ansprache sollen immer im Mittelpunkt stehen.“  In ihrem Resümee zeigten sich auch Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hans Gnedt und der Kommandant der FF Mitterbach, HBI Reinhard Hinterecker glücklich über die gelungene Veranstaltung: „Es war eine große Ehre für uns, dass wir den diesjährigen Florianimarsch im Feuerwehrabschnitt Lilienfeld veranstalten durften. Wir danken allen Teilnehmern und allen freiwilligen Helfern, die zum Gelingen unserer Wallfahrt beigetragen haben“.

 

Zu den Bildern