leistungsprüfungen Steiermark ASLP Bronze Stmk.   2005 / 2006 / 2007  bis  2010 / 2012 / 2013 ASLP Silber Stmk.   2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2012 / 2013 ASLP Gold Stmk.   2009 / 2010 / 2011 / 2012 / 2013  (auf Landesebene) Am 16.04.2005 nahmen 6 Atemschutz – Trupps des Abschnitt Bad Mitterndorf an der 1. ASLP  in St. Stefan im Roserntal (Bezirk Feldbach) erfolgreich Teil. Dabei handelt es sich um eine Prüfung, keinen Bewerb! Es sollen 5 Aufgaben in vorgegeben Richtzeiten erledigt werden, da gerade der Einsatz von schwerem Atemschutz volle Konzentration und präzises Arbeiten voraussetzt. Die ASLP wurde 2005 das erste Mal in der Steiermark als Bezirksveranstaltung (noch nicht alle Bezirke) abgehalten. Umso erfreulicher war daher die Teilnahme der 6 Atemschutz – Trupps des Abschnitt Bad Mitterndorf. FF Bad Mitterndorf: OFM Marl Gerhard, HFM Aigner Christian, OFM Gruber Arnold, OFM Gasperl Thomas FF Kainisch: HBI Hochreiner Robert (Klachau), OFM Schmied Martin, OFM Fuchs Thomas, OLM Kronberger Manfred (Mitterndorf) FF Klachau: OLM Pöltl Raimund, FM Peer Roland, OFM Pirkmann Wolfgang, FM Edlinger Markus FF Neuhofen: BM Bauer Markus, OFM Schrempf Christian, OFM Landl Hannes, OFM Weixelbaumer Bernhard FF Zauchen 1: OBI Sostar Rene´ (Neuhofen), OBI Tasch Franz, HFM Huber Gernot, OFM Pürcher Josef jun. FF Zauchen 2: LM Pürcher Roland, OFM Eder Martin, OFM Huber Daniel, FM Bachmayr Nino Am 27.05.2006 fand in Bad Mitterndorf, Abschnitt 10, die erste ASLP - Stmk des Bezirksfeuerwehrverband Liezen statt. Prüfungsleiter OBI Tasch Franz. Am 21.11.2009 nahm ein Atemschutztrupp der FF Zauchen, als erster des Bezirk Liezen, erfolgreich an der ASLP Gold in der Landesfeuerwehr und Zivilschutzschule Lebring teil. Gruppenkommandant: LM Eder Martin Truppführer: HFM Gruber Arnold Truppmann 1: LM Pürcher Josef Truppmann 2: HBI Tasch Franz 4 Mann pro Trupp: Gruppenkommandant und 3 At - Träger Es wurden auch Trupps "gemischt" zusammengestellt, was im Einsatzfall auch passieren könnte kurze Beschreibung der ASLP: Station 1: Theoretische Fragen Station 2: Richtige Inbetriebnahme der Pressluftatmer (Trupp), Einsatzzeit – Berechnung GK Station 3: Menschenrettung aus 2. OG und Ablegen in „Stabiler Seitenlage“ Sollzeit Station 4: Innenangriff mit HD ins 2. OG (richtiges Türöffnen, Flash Over - Gefahr und Vorgehen in Brandräumen in geduckter Haltung) Sollzeit Station 5: Geräte wieder Einsatztauglich machen und Kurzprüfverfahren Träger, Einsatzdokumentation für GK, Bronze: Funktionen im Trupp fix   Silber: GK fix, Träger losen   Gold: alle 4 Funktionen werden vor Ort gezogen Wartezeit auf die jeweils nächste Stufe 2 Jahre Download der Richtlinie zur ASLP Steiermark: www.bfvli.steiermar.at   Bereichsfeuerwehrverband Liezen - Bewerbe - ASLP oder www.lfv.steiermark.at    Landesfeuerwehrverband © Flaesch 2012