DIL LEYLA – Die Zukunft der Freiheit

Deutschland 2016 – Regie: Asli Özarslan – Kamera: Carina Neubohn, Asli Özarslan – Schnitt: Ana Branea – Produzentin: Sabrina Proske, u. a. – 71 Min. OmU (Kurdisch, Deutsch) – Ab 14 Jahrenn

Leyla_Filmstill2

Leyla Imret, eine junge Frau aus Deutschland, wird mit 26 Jahren die jüngste Bürgermeisterin der Türkei. 81% stimmten bei den Wahlen in ihrer Geburtsstadt Cizre, einer Kurdenhochburg an der syrisch-irakischen Grenze, für sie. Als Leyla fünf Jahre alt war wurde ihr Vater, ein PKK-Aktivist, getötet und ihre Familie floh nach Deutschland. Nach über 20 Jahren kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück und will die Stadt sanieren. Doch im Zuge der Parlamentswahlen in der Türkei spitzt sich die Situation zu und Leyla wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.
Die Regisseurin Asli Özarslan entwirft mit dem Dokumentarfilm DIL LEYLA das Portrait einer starken Frau, das Hoffnung auf ein friedvolles Leben in Toleranz und Freiheit gibt

→ zurück zur Übersicht