TIERE UND ANDERE MENSCHEN

Österreich 2017 – Regie: Flavio Marchetti – Drehbuch: Katharina Mückstein, Flavio Marchetti – Kamera: Michael Schindegger – Schnitt: Natalie Schwager – 88 Min. Originalfassung (Deutsch) – Alter: k. A.

tiere-und-andere-menschen

„An und für sich ist der Hund nie schuld.“In einem Wechselspiel von Nähe und Distanz erzählt der Dokumentarfilm TIERE UND ANDERE MENSCHEN über die gegenwärtige Beziehung zwischen Mensch und Tier. Das Wiener Tierschutzhaus – als zweitältestes Tierheim Europas, aktiv seit 170 Jahren – beherbergt täglich 1.000 tierische Schützlinge, von ausgesetzten Haustieren, konfiszierten Exoten bis zu Wildtieren, die aus ihrem natürlichen Lebensraum verdrängt wurden. Trotz allem aber ist es ein Ort voller Hoffnung und Engagement, der den Rahmen für eine Vielzahl an miteinander verknüpften Geschichten bildet.
Regisseur Flavio Marchetti wirft in seinem ersten Kinodokumentarfilm einen zärtlichen Blick auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier und einen kritischen Blick auf ein gesellschaftliches System, das die Tiere dahin befördert hat, wo wir sie antreffen.

→ zurück zur Übersicht