g%FCnther_follmann_maler-restaurator-vergolder001011.gif
Günther Follmann - Malerei & Restaurierung
Bundeslehrlingswettbewerbe der Maler
g%FCnther_follmann_maler-restaurator-vergolder001010.gif
g%FCnther_follmann_maler-restaurator-vergolder001009.gif
Home
Projekte
Über uns
Links
Kontakt
g%FCnther_follmann_maler-restaurator-vergolder003002.jpg
Bundeslehrlingswettbewerb 2008 in Tirol

Text und Fotos: Günther Follmann, Maler- und Vergoldermeister Bundessieger 1984

Der diesjährige Bundeslehrlingswettbewerb der Maler fand am 27. und 28. Juni an der Tiroler Fachberufsschule für Bautechnik und Malerei in Absam statt. 17 tüchtige und engagierte Lehringe aus ganz Österreich zeigten Leistungen auf sehr hohem Niveau, was unter anderem auch ein Verdienst der Ausbildungsbetriebe, der Trainer und Berufsschullehrer, aber vor allem der Teilnehmer selbst ist.

Das absolute Highlight dieses 27. Bundeslehrlingswettbewerbes war die erstmalige Vergabe des so genannten DFF Award, der ersten österreichischen Auszeichnung für Design, Form und Farbe an den innovativsten oder kreativsten Teilnehmer oder Teilnehmerin. Die 9 kg schwere Trophäe kreiert und gesponsert hat die Fa. Riedel Glas in Kufstein. Als Juror konnte Prof. Mag. Anton Christian gewonnen werden, der diese Aufgabe sehr gerne übernahm. Die drei Erstplatzierten dieser Wertung erhielten darüber hinaus noch Pokale, die von Herrn Bundesminister Martin Bartenstein zur Verfügung gestellt wurden.

Sponsoren und Unterstützer dieser tollen Veranstaltung waren neben dem Hauptsponsor STO, die Firmen Adler, Farben Morscher, Farbenhaus Gasperl und Schladeck, Kronawetter, Sefra, Sikkens und Synthesa.

Den Bundeslehrlingswettbewerb für sich entschieden hat Patrick Hufnagl aus der Steiermark vor Renate Lässer und Maria- Magdalena Kempf, beide aus Vorarlberg. Den neu ins Leben gerufenen DFF Award erhielt Bernadette Zott aus Niederösterreich, für die, wie es Juror Christian ausdrückte, surreale Gestaltung ihrer Arbeit. Auf der Rangliste des BLW belegte sie den ausgezeichneten 4. Rang. Platz 2 ging an Susanne Enzi aus Kärnten und Dritter der Kreativwertung wurde Dragan Martinovits aus dem Burgenland. Mut zu Kreativität hat sich diesbezüglich ausgezahlt, wobei vor allem in diesem Bereich noch sehr viel Potenzial steckt.

In Summe brachte der BLW in Absam/Tirol somit folgendes Ergebnis:
  1. Patrick Hufnagl, Steiermark
  2. Renate Lässer, Vorarlberg
  3. Maria- Magdalena Kempf, Vorarlberg
  4. Bernadette Zott, Niederösterreich
  5. Michael Nachbagauer, Steiermark
  6. Christoph Wieland, Salzburg
  7. Tanja Wimmer, Oberösterreich
  8. Dragan Martinovits, Burgenland
  9. Michael Piribauer, Niederösterreich
  10. Melanie Hohenberger, Kärnten
  11. Thomas Fischer, Oberösterreich
  12. Petr Puha, Wien
  13. Susanne Enzi, Kärnten
  14. Patrick Bartel, Tirol
  15. Sezer Yagdi, Tirol
  16. Claudia Vögl, Burgenland
  17. Hakan Uygun, Wien

Bewertet hat man die Bereiche Entwurf, Farbkonzept, die Perfektion der Ausführung, das Nachmischen der Farbtöne, die Linierung sowie die Rastertreue. Die Übergabe der Preise erfolgte im Rahmen eines feierlichen Festaktes und zahlreich erschienener Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik im Alpenhotel Speckbacher in Gnadenwald vor einer herrlichen Tiroler Bergkulisse. Durch den Abend führte Frau Helga Fuchs- Kraner, eine gebürtige Hallerin, die in Wien eine Agentur betreibt. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebührt Respekt und Anerkennung für ihre gezeigten Leistungen.

Text und Fotos. Günther Follmann 2008-06-29
bus03_sidenav.gif
Fotodokus
Sitetour>>>
g%FCnther_follmann_maler-restaurator-vergolder003001.jpg
Impressum
Bundeslehrlingswettbewerb 2010 in Salzburg, hier klicken...
mehr >>>