130. Wie kann man sich selbst auf die Stirne beißen

Ein Zigeuner wollte eine Speckseite aus einer Kammer stehlen. Bevor er dieselbe aber gehörig gefasst hatte, fiel sie vom Balken, an dem sie hing, und das Zahnstück (der Zänjderlenk) ritzte dem Zigeuner die Stirne. Der Fall des Specks machte aber solches Gepolter, dass der Zigeuner, aus Furcht, ertappt zu werden, sogleich Reißaus nahm. Seine Hast und Angst verriet seine schlechte Absicht, so dass er gefasst und bald ins Verhör genommen wurde. Er aber leugnete dreist die beabsichtigte Tat. Als man ihn nun fragte, wie er die frische Wunde an der Stirne erhalten habe, meinte er, er habe sich selbst gebissen. „Aber das ist ja nicht möglich; wie hast du es denn gemacht ?" — „Nun, Herr, ich stellte mich auf einen Stuhl!"