Herzlich Willkommen!

Der Eisschützenverein St. Margarethen begrüsst Sie herzlich auf seiner Internetseite!

Hier erfahren Sie Wissenwertes über den Verein. Unter anderem wer die Funktionäre sind, wann Trainingszeiten sind, und historisches über die Entstehung und Gründung des Vereines.

 

Historisches über den Verein

Im Jahre 1982 war es eine handvoll Frauen und Männer, welche die am Kinderspielplatz befindliche Asphaltbahn zum Eisstockschießen heranzog und unter der UNION St. Margarethen die Sektion Eisschützen gründete.
Betrieb man das Eisstockschießen anfangs als Unterhaltung, so wurde der Wunsch nach sportlicher Betätigung immer größer.
Im Mai 1985 wurde der ESC beim Verband der Eisschützen angemeldet und war von da an berechtigt, auch an Turnieren und Meisterschaften teilzunehmen.
Inzwischen hatte sich die Anzahl der Mitglieder erhöht, wodurch die vorhandene Asphaltbahn zum Platzproblem wurde.
Auch konnte man auf der Bahn keine Turniere veranstalten und so entschloß man sich im Jahre 1985, bei der Gemeinde um die Errichtung von drei neuen Asphaltbahnen und eines Vereinshauses anzusuchen.
Dieses Ansuchen wurde positiv behandelt und so konnte noch im Herbst 1985 der Unterbau für die neuen Bahnen fertiggestellt werden.
Im Mai 1986 wurde dann von der Baufirma Schmoll das Fundament für das Vereinshaus errichtet und am
11. Juni 1986 begann mit dem Aufmauern die Arbeit für die Vereinsmitglieder.

Da die Sportanlage in Zukunft noch erweitert werden sollte, wurden im bestehenden Heim bereits Räumlichkeiten für einen Fußballverein geschaffen.
Möglich war diese Vorgangsweise und Realisierung nur durch optimale Zusammenarbeit und Koordinierung zwischen Gemeinde und Verein.
Auch die Unterstützung durch Gönner und Freunde hat einen wesentlichen Beitrag zur Fertigstellung geleistet. So konnten über 50 Kisten Bier, 20 Liter Wein und diverse Fleisch- und Brotspenden entgegengenommen werden.
Hier möchte sich der Verein bei allen Freunden und Gönnern auf das Herzlichste bedanken.

Mit der Eröffnung und Segnung der neuen Bahnen und des Heimes fand ein wichtiges Stück Vereinsgeschichte einen schönen und würdigen Abschluß.
Ziele für die Zukunft sind, der Bevölkerung von St. Margarethen einen günstigen und leicht zu praktizierenden Ausgleichssport zu ermöglichen, parallel dazu die sportlichen Erfolge zu steigern, und den Kindern und Interessierten die Möglichkeit für einen Eislaufplatz zu schaffen.