Rafting   Canadier   Canyoning  Komplettprogramme   Kontakt   Anreise   Wir über uns
zurück zu "FUN RAFTING"


Canyoning



Abenteuer total - beim Bezwingen einer Schlucht.


Canyoning Canyoningtour


Die Durchquerung einer Schlucht mit Kletter- und Wildwasserausrüstung ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Wir gleiten und rutschen über kleine Wasserfälle, springen in Tümpel und seilen uns durch Wasserfälle ab. Jede Schlucht hat ihren ganz speziellen "Charakter". Manch eine verlangt oftmaliges Abseilen in engen Passagen, andere wiederum sind eher schwimmend zu bewältigen.

Im Preis inbegriffen: komplette Kälteschutzausrüstung, Canyoning-Gurt und Helm, Canyoningschuhe, geprüfter und autorisierter Canyoning-Führer

Mitzubringen: Handtuch; Badezeug; T-Shirt; Schwimmkenntnisse

Familien-Canyoning - für Kinder!
Eine leichte Tour mit Rutsche, kleinen
Wasserfällen und einer Abseilstelle.
Dauer: ca. 1 Stunde in der Schlucht
Gesamtdauer: ca. 2½ Stunden
Kosten: Erwachsene Eur 55,-
Kinder (bis 11 Jahre) in Begleitung Eur 45,-
Fun-Canyoning - die Beste!
Eine Canyoningtour mit allem, was man braucht.
Abseilstellen bis 15 Meter, Rutschen, tiefe Tümpel
Dauer: ca. 2 Stunden
Gesamtdauer: ca. 3 - 3½ Stunden
Kosten: Eur 70,- pro Person
Jumping-Jack-Canyoning - für Mutige!
Viele tiefe Gumpen und viele Sprünge bis 10 Meter.
Mit zwei Abseilstellen bis 30 Meter.
Dauer: ca. 2 Stunden
Gesamtdauer: ca. 4 - 4½ Stunden
Kosten: Eur 85,- pro Person
Action-Canyoning - für Erfahrene!
Hier dürfen nur Mutige mit. Mindestvoraussetzung ist
vorherige Teilnahme an einer leichteren Canyoningtour.
Dauer: ca. 2½ - 4 Stunden
Gesamtdauer: ca. 4½ - 6 Stunden
Kosten: ab Eur 105,- pro Person


Canyoningtouren Die Durchquerung einer Schlucht mit Kletter- und Wildwasserausrüstung ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Wir gleiten und rutschen über kleine Wasserfälle, springen in Tümpel und seilen uns über hohe Wasserfälle ab. Jede Schlucht hat ihren ganz speziellen "Charakter". Manch eine verlangt oftmaliges Abseilen in engen Passagen, andere wiederum sind eher schwimmend zu bewältigen.
Da wir uns in einem Gelände bewegen, in das man nur mit Spezialausrüstung vordringen kann, ist die Natur, die wir in den Schluchten vorfinden, absolut intakt und überwältigend. Das heißt aber auch, dass wir auf Fauna und Flora Rücksicht nehmen müssen und uns dementsprechend verhalten.
Kaum eine Abenteuer-Sportart erlebt momentan einen derartigen Aufschwung wie Canyoning. Trotz der enormen medialen Beachtung ist noch immer ein hohes Informationsdefizit beim Canyoning spürbar.

Voraussetzungen?

Eines vorweggenommen: Klettern muss man nicht können, da wir bei einem Großteil der Touren unsere Gäste passiv abseilen. Das heißt, der Canyoningführer bestimmt das Abseiltempo, der Gast ist entweder über einen Achterknoten oder Mastwurf gesichert. Eine gewisse Grundkondition, Geschicklichkeit und Trittsicherheit setzen wir trotzdem voraus, wobei die psychische Komponente oftmals ausschlaggebender ist.
Canyoning