kunstwien 2002

Den Schwerpunkt des diesjährigen Ausstellungsprogrammes bilden die Arbeiten folgender Künstler: Hans Bischoffshausen, Bruno Gironcoli, Silvano Rubino
Weiters
werden Arbeiten gezeigt von:      Reimo Wukounig, Meina Schellander, Kiki Kogelnik, Gudrun Kampl, Arno Popotnig, Claus Prokop, Leo Hainzl

Hans Bischoffshausen
Die Galerie Walker zeigt auf der kunstwien Arbeiten aus dem Zyklus:Lauter Sommersachen (Materialbilder: Lack, PVC Zement auf Papier alle aus dem 80er Jahren) sowie monochrome, wie Energiefelder angelegte Strukturbilder aus der Pariser Zeit, Anfang der 60er Jahre entstanden.

Von Bruno Gironcoli, einem der bedeutendsten, ebenfalls aus Kärnten stammenden Bildhauer, werden Skizzen gezeigt, sowie "Schmetterlinge", aus Aluminium gegossene Kleinobjekte, die 2001 als Edition der Galerie Walker aufgelegt wurden (limitiert mit 30 Stück)

Silvano Rubino kommt aus Venedig. Der Fotograf  und Installationskünstler geht vom leeren Raum aus. In das schwarze Großformat setzt er kleine Details oder Fragmente, ihm geht es um die Darstellung von Energie, die in der Stille ruht. Darin zeigen sich auch die Gemeinsamkeiten von Rubino und Bischoffshausen. Zu sehen sind auf der kunstwien klein-und großformatige Fotografien in schwarz-weiß mit farbigen Akzenten. Sie sind im Plotter Verfahren gearbeitet worden und zwischen 2000-2002 entstanden.

 17. - 20. Oktober 2002  Museum für angewandte Kunst  in Wien