Die Autorin:

Christine Teichmann ist Schriftstellerin, Artistin und Shopdesignerin und in ihrer Eigenschaft als Slam Poetin und Kleinkünstlerin von zahlreichen Bühnen Österreichs bekannt.

Sie wurde 1964 in Wien geboren, lebt seit 1998 in Graz und war Kellnerin, Tischlerin, Zirkusclown, Erntehelferin in Israel, Bauleiterin in Tschechien und Au-pair in den USA.

Seit 2011 nimmt die Autorin erfolgreich an Poetry Slams teil, ist u.a. mehrfache Jazz Slam Siegerin und Gewinnerin diverser Slams.

Sie war Gründungsmitglied und Obfrau der 1. Grazer Lesebühne "Gewalt ist keine Lesung" und ist Vorstandsmitglied beim Europa Literaturkreis Kapfenberg.

Gemeinsam mit ihrem Mann jongliert sie 7 Keulen, 2 Kinder, Brotberuf und Haushalt. Ihr ist nie langweilig.


Preise:

2008  Minna Kautsky Preis

2012   Preisträgerin Büchersegler Literaturwettbewerb

2014   Nominierung 1.Platz Annenstraßen Literaturwettbewerb Video

Christine Teichmann

1. Grazer Hörsaal Slam >Friedhof<

1. Grazer Hörsaal Slam >Access To Medicine<

6. Grazer Hörsaal Slam >Politischer Wettlauf<

Jazz Slam Wien - Zusammenschnitt

Veröffentlichungen:

2009   Roman >Raubtiere<, braumüller Literaturverlag, Wien ISBN 978-3-99200-002-9

2015    Text >Soliloquium - vor Lampedusa< in der Anthologie >Literarische Verortungen<, edition keiper, Graz ISBN 978-3-902901-76-7

2016     Text >Wegweiser< in der Anthologie >Herübergeschrieben< des Gewaltschutzzentrums Steiermark, edition keiper ISBN 978-3-902901-96-5

2016    mehrere Texte in der Anthologie >Gewalt ist keine Lesung<, edition keiper

2016    Text >Flucht< in der Anthologie >Geblitzdingst<, Satyr Verlag

2017   Roman >Gaukler<, edition keiper, Graz



zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften (Lichtungen, Reibeisen, LOG, DUM, &Radieschen, …)

Übersetzungen in tschechischer und bulgarischer Sprache in den Zeitschriften A2 und More)


Rezensionen


Termine

Kabarett

Home