Bild Mona

In der Tanzkunst wird mir der Körper zum künstlerischen Medium. Tanzkunst ist Körperkunst - Leiberfahrung. Gesten und Ausdruck, die dem Körper innewohnen, sich dort über Jahre vorbereitet und eingenistet haben aufzuspüren, um diese dann in ihrer ganzen Subtilität als künstlerisches Mittel einzusetzen.
Das Wesen der Tanzkunst ist: In jedem Augenblick sprechender, leibhafter Organismus zu sein. Das Inhaltliche wird lebendig und dringt tief in die Zellstruktur ein. Der Körper wird aus seinem objekthaften Bezug gelöst und bekommt das zurück, was den Menschen ausmacht: Seinen Leib. Das geht weit über Formales hinaus, hebt sich über ein modernes, weil leistungsbezogenes Erleben von Körper als technisches Instrument und führt in eine Leibhaftigkeit, die mir als Tanzkünstlerin erlaubt, in einem authenten Akt Mensch und Tänzerin zugleich zu sein.

TANZ IST SEINSKUNST.