Egyd Gstättner
Schriftsteller
Home
Biographie
Interviews
Buchpublikationen
Beiträge in Anthologien
Feuilletons
Theater
Preise
Rechte
Downloads
Kontakt

        Buchpublikationen
 
 
 
 
 

« Buchpublikationen 

Der Haider Jörg zieht übers Gebirg
Quergedanken, Gegenreden und Zurückweisungen
in einer dunklen Dekade

Drava Verlag, Klagenfurt 2013
 
In Vorbereitung
Erscheint im Herbst 2013


Dem Vorwurf, die Kärntner Künstlerszene habe zu lange und bis zum Tod des »politischen Gummimenschen« Jörg Haider über die politischen Zustände im Land geschwiegen, setzt Egyd Gstättner gleich ein ganzes Buch entgegen:

In einer Sammlung von Essays, Glossen, Statements zum »System Haider« und zur Person Haider, die in der Kleinen Zeitung, der Süddeutschen Zeitung, der Presse, dem Standard und anderen Medien erschienen sind, beweist der scharfzüngige Kolumnist, dass es auch Aufbegehren gab, als dies noch als »gefährlich« galt.

Der Sammelband Der Haider Jörg zieht übers Gebirg ist ein literaturhistorisches und zeitgeschichtliches Dokument über das künstlerische und politische Leben im südlichen Österreich zwischen 1999 und 2008.

Als Kulturreferent war Jörg Haider, der gegen »subventionsabhängige Lemminge« wetterte und Kärnten zu einem Land der begrenzten Unmöglichkeiten machte, einzig den Trachtenvereinen verschrieben, während die vielfältigen Kulturbetriebe am Hungertuch nagten.

Gstättner zeichnet eine Ära der kulturellen Verwüstung nach, die noch lange nach dem Ableben Jörg Haiders ihre Schatten wirft. Deshalb ist es kein Zufall, sondern dient der Katharsis einer leidgeprüften Reihe von Kulturschaffenden, dass post mortem und nach dem Ende einer Ära die Ereignisse rekonstruiert werden.

« zum Seitenanfang 
 
 © 2006-2015 by Egyd Gstättner / Impressum  site by RED-EYE