Willkommen auf der Website von

 

Hans Gielge, Komponist

 

mit reichem Erfahrungshintergrund als Orchestermusiker

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


1968                                               2003

 

 

Hier finden Sie Hörbeispiele und Informationen über einige

ausgewählte Werke für

      Orchester
     Kammermusik
     gemischten Chor

mit denen Sie Abwechslung in Ihr Konzertprogramm oder persönliches Repertoire bringen können.

 

Wenn Sie Interesse an Notenmaterial oder Aufnahmen haben oder nähere Informationen wünschen, nützen Sie bitte eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

§                   e-mail:           gie@m18.magwien.gv.at

§                   Tel.:                +43 / (0) 732 / 61 35 63

§                   Briefkontakt: Hans Gielge, Waldeggstr. 92/39

A 4020 – Linz/Donau

 

 

Biographische Notiz:

Hans Gielge

geboren 1933  in Bad Aussee (Steiermark), verheiratet, zwei Kinder.

 

Ausbildung  zum Lehrer an der LBA Linz bzw. zum Orchestermusiker (Hauptfach: Flöte) am Bruckner­konservatorium Linz bei Emil Rameis und an der Wiener Musikakademie bei Hans Reznicek und Werner Tripp.

 

Berufstätigkeit als Lehrer im öffentlichen Schuldienst und als Orchestermusiker in Wiener, Linzer und Klagenfurter Orchestern, teils im Engagement, teils nebenberuflich.

 

Studien der Harmonielehre und des Kontrapunktes bei Mag. Waldek, Besuch von Kompositionsseminaren und Workshops. Viele der Kompositionen (Orchesterwerke, Kammermusik und Chorwerke) wurden bereits uraufgeführt, u. a. im Brucknerhaus Linz und in der Stadthalle Enns, in div. Kirchen, bei Forumskonzerten und im Konzertsaal der Mährischen Philharmonie Olomouc.

 

Erfolgreiche Teilnahme an Kompositionswettbewerben, siehe z.B.

http://www.agencyfct.com/agentura/macocha/2003/program.html

http://digilander.libero.it/rassegnagigli/Terza_edizione-Composizioni.htm

 

Eintragung in der mica-Datenbank (Music Information Center Austria), siehe

http://www.mica.at/datenbank/komponisten.php

 

Übersicht über weitere Links zur Familie Gielge:

Ignaz Gielge (Verfasser der ersten „Topographisch-historischen Beschreibung des Landes Österreich ob der Enns“, erschienen 1815)

  Hans Gielge sen. (Vater, 1901-70, Volkstumsforscher und Volksmusikschaffender)

  Johannes Gielge (Sohn, geb. 1956, Stadtplaner)

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Links:

 

 

 

 

 

 

 

 
English
Français
Dansk
Polski