Bild des Monats: Juli 2019

 

Hallo

Acryl auf Holz

80 x 100 cm
2002


€ 870.-

 

zurück

 

 

Das Kind ist als einzige Person lebend davon gekommen. Alle anderen sind bei der Explosion umgekommen. Nun steht das arme Kind da und weiß nicht wohin es gehen soll. Zuerst ist es verzweifelt und weint aber dann erblickt es einen schönen alten großen Apfelbaum auf der Wiese vor dem zerstörten Haus. Unmengen an reifen Äpfeln hängen im Baum und warten darauf gepflückt zu werden. Ein Ast berührt beinahe den Boden und das kleine Mädchen streckt den Arm aus und pflückt sich einen Apfel und beißt hungrig hinein. Der Apfel schmeckt wunderbar nach Sommer und Sonne. Vor lauter Glück vergisst das Mädchen das alte kaputte Haus das im Hintergrund in sich zusammenfällt. Ein kurzer Gedanke blitzt in ihm auf bevor es zufrieden und satt einschläft: Das dunkle düstere Haus mit unfreundlichen Menschen gibt es nicht mehr. Gut so, denkt das kleine Mädchen und schließt die Augen.