Ihre Mitarbeit :

 Wenn Sie das erste Mal zur Behandlung kommen und Sie den Verdacht hegen, dass Sie bestimmte Substanzen nicht vertragen (Lebensmittel, Tierhaare und Chemikalien), dann bringen Sie bitte kleine "Proben" davon mit.

Damit können wir austesten, was Ihnen tatsächlich schadet und in Folge dessen auch gleich eine gezielte Therapie beginnen.

Es ist für Sie sehr wichtig, dass Sie einige Regeln nach der Therapie beachten, um die Behandlungen wirkungsvoll zu unterstützen:

· Während des gesamten Behandlungszeitraumes viel mineralarmes Wasser trinken, täglich 1 bis 2 Liter, damit im Körper abgelagerte Schadstoffe zur Entgiftung gut ausgeleitet werden können.

· Vor und nach der Behandlung für mindestens 6 Stunden keinen Alkohol trinken, um Organbelastungen zu vermeiden.

· Aus selbigem Grund auch wenig Kaffee und Tee trinken.

· So wenig Zucker wie möglich essen, da Zucker die Darmbakterien schädigt.

Müdigkeit nach der Behandlung, Wärme- oder Kältegefühl oder leichtes Schwitzen sind Reaktionen auf die Therapie und klingen meist kurzfristig wieder ab.

Die Bioresonanztherapie führt zu einer deutlichen Stärkung Ihrer eigenen Abwehr- und Selbstheilungskräfte.