Martin Kosch 21. Oktober 2014 
 

"Urlaub, Freibier & Privatkonkurs"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Urlaub, Freibier & Privatkonkurs - auf die Reihenfolge kommt es an

Schon eines davon durchlebt?
Willi Blattler alle 3 und das an einem Tag.

Um sich von diesem Schock zu erholen, geht es auf Urlaub in den All-inclusive Club "Tragic Life". Dort muss sich Willi den wichtigsten Fragen der Menschheit stellen:

Wie schaffe ich es, vor den deutschen
Freunden [:piefkes] eine Liege zu ergattern?

Wieso haben die schiachsten Männer die schönsten
Frauen und warum klappt das bei mir nicht?

Wann wird aus einem Damenspitzerl ein Herrenrausch?

Und während sich der Herr Willi die Antworten überlegt, kommt die Hiobsbotschaft von zuhause - Geld weg, Haus weg, Frau weg - quasi ein Hattrick in rot-weiß-rot.

Aber wie hat schon ein berühmter Fußballer gesagt:
"Das einzige im Leben, was man aufgibt, ist ein Buch".

Die Zeit läuft gegen Willi!
Er hat nur eine Idee - diese ist zwar komplett wahnsinnig,
aber seine einzige Chance…

Martin Kosch wirft in seinem neuen Programm mit Wuchteln um sich wie ein Lobbyist mit Steuergeld. In Zeiten ständig steigender Personalkosten schlüpft er wieder selbst in unzählige Rollen - welche werden es diesmal sein? Angeblich haben sich die 3 Jungs von der Agip Tankstelle schon angekündigt.

Das wird ein Pointenspektakel mit Triple-A-Rating!

Regie: Eik Breit


www.martinkosch.com

     

 
 Wolfgang Katzer "Bamschabl" 22. und 23. Oktober 2014 
 

"Lachen mit Bamschabl"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-


Topmusikalische Unterhaltung, live am Klavier, von Boogie Woogie bis Tschaikowsky, von "Shrimps Märchen" bis zur "Ojevolution".

Zwei Stunden lang sympathische zwei Meter Komik: Wolfgang Katzer, vormals bekannt als "zwei Drittel" des Musikkomikerduos Muckenstruntz & Bamschabl, bleibt auch solistisch seiner Liebe zum gehobenen Nonsens treu, erzählt, spielt, singt und gibt heitere bis skurrile Erlebnisse mit internationalen Stars und anderen Verrückten aus vierzig Jahren Showbusiness zum Besten. Ein Abend für die ganze Familie gegen Weltschmerz und Alltagsfrust. Wie heißt´s so schön: Lache und man lacht mit dir, schnarche, und du schnarchst allein…

www.bamschabl.at

     

 
 Thomas Maurer 24. und 25. Oktober 2014 
 

"Neues Programm"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Vor rund 7.500 Jahren begann in unseren Breiten der Ackerbau. An die Stelle der alten Jäger- und Sammlergemeinschaften trat eine Kultur der Spezialisierung: Bauern und Schmiede, Händler und Jäger, Heiler und Kabarettisten traten ins Licht der Geschichte.

Schon damals wurden die Kabarettisten von ihren Public-Relations-Schamanen Monate vor der Premiere damit sekkiert, für die Presseaussendung den Titel des neuen Programmes bekanntzugeben.

Legionen von Kabarettisten haben daher im Lauf der Jahrtausende enerviert angekündigt, das neue Programm werde einfach "Neues Programm" heißen und fertig.

Getraut hat sich das bis jetzt noch keiner.


Regie: Petra Dobetsberger


www.thomasmaurer.at

     

 
 Science Busters 25. Oktober 2014 
 

"Neues von der Klatschmohnwiese - Die Physik von Maja, Willi, Flip, Wickie & Co"
(Martin Puntigam; Univ. - Prof. Heinz Oberhummer; Univ. - Lekt., Dir. Werner Gruber
und die Welt der Physik)

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
im Orpheum Graz


Biene Maja, der faule Willi, Wickie und Co. haben Generationen von Kindern geprägt und tun es noch. Aber sind sie wirklich so freundlich wie sie in der Öffentlichkeit tun? Und was machen sie, wenn das Fernsehen nicht zuschaut?
Die Science Busters aka Univ. - Prof. Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, TU - Wien), Univ. - Lekt. Dir. Werner Gruber, (Experimentalphysik, UNI Wien) und Martin Puntigam (Studienabbrecher, UNI Graz) untersuchen: Ist Willi ein Kandidat für Dancing Stars? Soll man sich von Wickie einen alten Schweden schenken lassen? Wie schmeckt Flip?

Mit Wet-T-Shirt Contest!

VJing: Roman Hansi

Eine extrem coole Wissens - Show der schärfsten Science - Boygroup der Milchstraße!

Wissenschaft für alle. Farbenfroh, lehrreich und unterhaltsam. Ein beschwingter Abend ohne Tabus! Eine tolle Show mit Experimenten, Hollywoodblockbustern und Stadionrock! Denn: Topwissenschaft und Spitzenhumor müssen keine Feinde sein!

Seit Herbst 2007 gestalten Univ. - Prof. Heinz Oberhummer, Univ. - Lekt., Dir. Werner Gruber, Bestsellerautor und Fachmann für Kulinarische Physik (Die Genussformel) und der Kabarettist Martin Puntigam eine wöchentliche Radiokolumne auf FM4 und treten regelmäßig als Science Busters im gesamten deutschsprachigen Raum, von Linz über München, Dresden, Berlin, Hamburg, Arosa und Liechtenstein bis Graz auf. Seit 2011 haben sie eine eigene TV Show auf ORFeins.

Jeden Abend ein anderes Programm, jeden Abend eine neue Show.
Am 25.10. gastieren Sie mit ihrer Show "Neues von der Klatschmohnwiese - Die Physik von Maja, Willi, Flip, Wickie & Co" im Orpheum Graz. (Steiermark-Premiere)

Science Busters - wer nichts weiß, muss alles glauben

www.sciencebusters.at
www.puntigam.at
www.oberhummer.at/universum
www.diegenussformel.at
www.fm4.orf.at/sciencebusters
www.hinwider.com

Karten:
Theatercafé, Mandellstraße 11, 8010 Graz, (0316/825365), buero.hinwider@aon.at
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, (0316/8008-9000), grazer@spielstaetten.at
Die Eintrittskarte, Sonnenstraße 8, 8010 Graz, (0316/833948), www.dieeintrittskarte.at
Zentralkartenbüro, Herrengasse 7, 8010 Graz (0316/830255), www.zkb.at
Sowie in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen

     

 
 Nadja Maleh 28. und 29. Oktober 2014 
 

"Jackpot"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: € 16,- / erm. € 13,-

28. Oktober ausverkauft!

Was sind die Spielregeln für´s Leben und wo kann ich sie downloaden?!

Das Glück klopft im Leben jedes Menschen einmal an die Tür.
Nur blöd, wenn man grad nicht zu Hause ist, weil man im Casino sitzt!

Kennen Sie irgendjemanden persönlich, der einen Jackpot geknackt hat?
Haben Sie schon mal Ihre Geburtstags-Zahlen auf einem Lottoschein angekreuzt? Wenn ja, dann müssen Sie jetzt stark sein, denn die Wahrheit ist: es ist völlig wurscht, welche Zahlenkombination Sie tippen - alle sind gleich unwahrscheinlich!

Ok - Älterwerden ist nichts für Feiglinge, aber ist das wirklich so was Besonderes:
6 mit 45 ? Helfen Essigpatscherl tatsächlich gegen Lottofieber oder hätten Sie lieber einen einarmigen Banditen in ihrem Freundeskreis?

Der alte Schopenhauer hat´s schon gewusst: das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. In diesem Fall spielt Nadja Maleh für Sie.

Also geben Sie dem Glück eine Chance - Ihr Einsatz bitte!

Jetzt auch auf Pokerfacebook!


www.nadjamaleh.com

     

 
 Otto Jaus 30. Oktober - 01. November, 25. und 26. November 2014
 

"Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: € 16,- / erm. € 13,-


Als Otto Jaus nach sieben Jahren Wiener Sängerknaben und der damit verbundener Weltumrundungen wieder seine Eltern kennen lernen durfte, war klar, dass die Bühne sein Leben regieren musste!
Seine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten! (Eigentlich taten sie vor Sorge kein Auge zu).
Aber wo würde er landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für ihn?
Einiges hat er versucht: Die Oper (Nirgends stirbt man länger!), das Musicals (Nirgends fragt man sich mehr "Um was geht's da eigentlich?"), das klassische Schauspiel (Nirgends schläft man besser!)?
Doch dann fand er das Kabarett und sah ein Licht! (Weil die Simpl Bühne so klein, und deshalb die Scheinwerfer so nah sind). Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte - jenseits von sterben und schlafen?
Freuen sie sich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus ihrem und seinem Leben, also vorrangig aus seinem.
In seinem ersten Soloprogramm: "Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf" verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt, warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er singt, spielt und erzählt von Anfang bis bis zu fast fertig. Weil fertig ist man nie!


www.otto-jaus.squarespace.com

     

 
 Paul Pizzera 04. - 05. November 2014 
 

"Sex, Drugs & Klei´n´Kunst"
Alle Vorstellungen ausverkauft!

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit "Sex, Drugs & Klei´n´Kunst" sein zweites Eisen aus dem Feuer!

Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. "Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel" (Kleine Zeitung) macht das, was er am besten kann: Stadionrock! Und wie? Vom Feinsten!!!

Sex, Drugs & Klein´n´Kunst ist ein stagedive (ugs.: Bauchfleck) in das Leben eines Jungen, der nie erwachsen werden will. Traumhaft einfach und einfach verträumt stolpert Paul durch die nie enden wollenden Hürden des täglichen Lebens. Sei es die Kinderarbeit im Jungscharlager oder als Unschuld vom Land in der Stadt die große Liebe zu finden. Kein first-world-problem ist ihm zu klein, um nicht daran zu scheitern. Bewaffnet mit E-Gitarre, spitzer Feder und einer Überdosis Selbstironie ist er bereit sich und sein Leben zu entwaffnen.

Alles aus Liebe und für den Rock´n´Roll lautet die Devise. Und wie immer gilt:
Alles zu geben, bis der Vorhang fällt!

Pressestimmen zu Paul Pizzera:
"Entwaffnende Inhalte. Einnehmende Bühnenpräsenz. Virtuos!" (Kleine Zeitung)
"Mit seinem bissigen, witzigen und selbstironischen Liedern rockte er das Publikum zu Standing Ovations!" (Kronen Zeitung)
"Rotzfrech. Charmant. Sympathisch. Authentisch!" (Wiener Zeitung)
"Bissig. Kritisch. Witzig. Gnadenlos!" (Kulturfokus)


www.paulpizzera.at

     

 
 Zartbitter 06. - 08. November 2014
 
 

"Herrlich Dämlich"
Gewinnerinnen: Steirerkrone Publikumsvogel 2014

PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 14,- / erm. € 12,-


Schon von klein auf ist Musik für die beiden Schwestern Andrea und Doris Grillitsch ein ständiger Begleiter. Neben zahlreichen Auftritten bei Taufen, Hochzeiten, Feierlichkeiten und Messen wagten sich die beiden im Frühling 2012 im Rahmen einer "openstage" in Graz jedoch in ein für sie noch unerprobtes Genre vor - das Musikkabarett.
Damals mit nur drei Liedern im Gepäck hat sich durch die Begeisterung beim Publikum und durch weitere Inspirationen und einen Kreativschub schließlich das Programm auf insgesamt 15 Musikstücke ausgeweitet und "Herrlich Dämlich" war geboren.
Geboten wird ein bunter Reigen bekannter Melodien aus Pop, Rock und Swing gespickt mit neuen, frechen und humorvollen Texten.
So verwandelt sich "Putting on the Ritz" in "Frog´ ma anfoch Fritz" oder in ihrer Version von "Mr. Sandman" wird mit selbigem schlichtweg mal Klartext gesprochen.
Der rote Faden wird durch die Dialoge zwischen den einzelnen Liedern gesponnen und das alles ist oft einfach nur "Herrlich Dämlich".

www.2zartbitter.jimdo.com

     

 
 Gregor Seberg 11. - 15. November 2014 
 
 

"Hast Angst, Mayer?"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Klimaerwärmung, Rechtsruck, Handystrahlung, Bespitzelung, Gentechnik und Mitmenschen mit den immer gleichen schwarzen Brillen machen Mayer keine Angst. Denn Mayer blickt voll durch. - Und es ist alles halb so schlimm.

Das meiste behaupten doch nur die Medien. Oder die Politik. Oder beide.

Da könnte Ihnen Mayer Geschichten erzählen... Er kennt da nämlich jemanden, der ist ganz eng mit - nein, tut er nicht. Auf Mayer kann man sich verlassen. Er erzählt nichts weiter.

Naja, also wenn Sie es unbedingt wissen wollen, Ihnen verrät er schon ein paar Geheimnisse... Angst hat er ja nicht, der Mayer.

Gregor Seberg in Höchstform: er schimpft über große und kleine Missstände, schlüpft in verschiedene Figuren und natürlich improvisiert er wieder, es gibt zuviel Aktuelles, das man einfach besprechen muss.

In seinem öffentlichen Wohnzimmer treffen wir Mayer, der Zeitung liest, fernsieht und uns erklärt, wie es so läuft in der Welt.

www.gregorseberg.at

     

 
 Gunkl 18. - 20. November 2014
 
 

"So Sachen - ein Stapel Anmerkungen"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

22. Jänner 2015 im Orpheum-Graz

Wenn man als Kind schon vom Kasperl echt verwirrt wird, dann wird's nicht leicht im späteren Leben. So oder so, das wird echt kompliziert. Natürlich kann man jemanden fragen, aber man erfährt meistens nicht das, wonach man gefragt hat, sondern man weiß dann nur, was der andere gern für Antworten gibt. Das weiß man dann. Menschlich sicher sehr wertvoll, aber wenn man als Kind gerade vom Kasperl echt verwirrt wird, dann interessieren einen andere Sachen.

www.gunkl.at

     

 
 Thomas Maurer & Florian Scheuba 21. und 22. November2014 
 
 

"Schall und Rausch"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Thomas Maurer und Florian Scheuba spielen und lesen über Essen und Trinken.

Thomas Maurer und Florian Scheuba essen und trinken seit ihrer frühesten Jugend und sind überzeugt, dieser Angewohnheit große Teile ihrer Leistungsfähigkeit und Vitalität zu verdanken. Gerne teilen die beiden ihr langjährig erworbenes Fachwissen mit einer breiteren Öffentlichkeit, was sich in ihren Kolumnen "Der Abgang" und "Fluchtachterl" (für die Magazine "Falstaff" und "A la Carte") niederschlägt, ebenso wie in einem kulinarischen Abend für ironiefähige Phäaken.

Dabei spannt sich der Bogen von der postmodernen Namensgebung burgenländischer Rotweincuvees ("Das fünfte Element" und "Gladiator" gibt's, was also spricht gegen "Armageddon " oder "Kill Bill 3"?) über eine kulturhistorische Theorie der griechische Küche unter besonderer Berücksichtigung ihrer Neigung, Nahrungsmittel auf dem Grill zu Tierkohle zu verschwelen.

Weiters berichten Maurer und Scheuba von dramatischen Selbstversuchen zum von so genannten Star-Winzern behaupteten "Sex-Faktor" des Rebensaftes, lassen Heinz Prüller Gärvorgänge im Weinkeller kommentieren und HC Strache die "multikriminelle Überfremdungsküche" beklagen, bejubeln die "Prominenten-Weltmeisterschaft im Spargelschälen" und entwickeln kulinarische Visionen wie den Cannabis-Sommelier oder die ORF-Show "Drinking Stars".

Alles in allem ein appetitanregender und durstfördernder Abend, denn auch das menschliche Zwerchfell braucht nach seiner Beanspruchung dringend Stärkung.

www.thomasmaurer.at
www.florianscheuba.at

     

 
 BlöZinger 27. - 29. November 2014 und 20. und 21. Januar 2015 
 
 

"Lachen mit Bamschabl"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Oft ist das Leben eine Aneinanderreihung von Tagen die man sich anders vorgestellt hat.
Dabei reicht es die richtigen Fragen zu stellen auf die Antworten die einem das Leben vorsetzt.
Passt ihr Lebensmensch noch zu ihrer Couch…ihr Gesicht noch zu ihrer Frisur…ihre Jugendträume noch zu ihrem Alltag?
Willkommen in meiner Welt.
"Ich möchte noch einmal ganz von vorne anfangen…wo muss ich mich da anstellen?"
Hinter mir der Konjunktiv…bei dem es meist eigentlich auch bleibt. Im ständigen Kampf gegen die Windmühlen des Lebens hilft einem manchmal eine unerwartete Frage.
Aber welche?

Regie: Peter Wustinger


www.bloezinger.at

     

 
 Werner Brix 02. und 03. Dezember2014 
 
 

"LUST - Lasst uns leben!"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

"Lasst uns leben!" ist ein Untertitel mit Führungsqualität. Er trifft den Kern der Sache. Zum einen als leidenschaftlicher Appell an uns selbst, das Leben mehr zu genießen und nicht ständig wegen jedem Fliegenschiss in Depressionen zu verfallen. Zum anderen als Warnung an jene Organismen, die mit Beharrlichkeit glauben, uns so führen zu müssen, dass wir in ständiger Angst irgendwelchen Dingen hinterher rennen, die wir so dringend brauchen wie einen Zeck im Ohr.

Um diese Bewusstseinsänderung zu schaffen, müssen wir uns ein paar Dinge vor Augen führen: Der Mensch ist von hinten bis vorne triebgesteuert. Diese Tatsache im Griff zu haben, ist nicht immer einfach. Darum haben wir ja auch die Kultiviertheit erfunden. Und das Fernsehen.

Der rechte simple Terminkalender des Neandertalers - jagen, vögeln, Feuer machen - würde heute nicht mehr funktionieren. Aber ehrlich gesagt: Das hatte schon was.

Um in der heutigen Gesellschaft unsere Triebe unter Kontrolle halten zu können, brauchen wir mentale ABS, EPS, Front- und Seitenairbags und eine wirklich gute Versicherung. Oder Tabletten. Es wird Zeit, darauf zu verzichten.

Lasset uns blödeln!


www.brix.at

     

 
 Flüsterzweieck 04. - 06. Dezember2014 
 
 

"Menschenkür"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Heute Abend ist es soweit: Flüsterzweieck küren den besten Menschen. Denn Flüsterzweieck, und nur Flüsterzweieck, wurden auserwählt zu wählen. Doch welchen Kategorien muss eigentlich der beste Mensch entsprechen? Sind es Aussehen, Erfolg und Geschlecht? Oder sind Strafzettelfrequenz, Retromöbelanzahl und Googlepräsenz doch viel wichtiger?

Zum Glück haben Flüsterzweieck die allgemeingültigsten Bewertungskategorien entdeckt, nach denen alle immer gesucht haben. Und wer diesen entspricht, ist der beste Mensch. Oder?

Begleiten Sie Flüsterzweieck durch einen rasanten Abend voll von grotesken Figuren und absurden Geschichten. Doch was als unterhaltsame Show beginnt, entpuppt sich bald als eine Reise in die Abgründe der beiden Hauptfiguren. Denn schließlich kann nur ein Mensch der beste sein.

www.fluesterzweieck.at

     

 
 Die Dornrosen 06. Dezember2014 
 
 

"Knecht Ruprechts Töchter"


Beginn: 20.00 Uhr

im Orpheum-Graz


"Hört her ihr Engel und Elche!
Wunderbares ist geschehen:
Es sind drei Ros' entsprungen,
Um die grausge Kälte zu verscheuchen - mit himmlischen Gesängen und irdischer Heiterkeit.
Frohlocket, jauchzet und kommet zu Hauf!"

Ein feinsinnlich humorvolles Programm für die Zeit vor Weihnachten.

Altbekannte Weihnachtsmelodien werden in neue Gewänder gesteckt und neue Songs über das alte und neue Jahr in gewohnter dreistimmiger Dornrosenmanier ausharmonisiert. Knecht Ruprechts Töchter bieten innig-weihnachtliche Momente genauso wie eine große Portion Humor.

Und immer wieder geht man "durch ein Dornwald" voller ironischer Stacheln!

http://www.bamschabl.at


Karten:
Theatercafé, Mandellstraße 11, 8010 Graz, (0316/825365), buero.hinwider@aon.at
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, (0316/8008-9000), grazer@spielstaetten.at
Die Eintrittskarte, Sonnenstraße 8, 8010 Graz, (0316/833948), www.dieeintrittskarte.at
Zentralkartenbüro, Herrengasse 7, 8010 Graz (0316/830255), www.zkb.at
Sowie in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen

     

 
 Die Miri 09. - 11. Dezember 2014 
 
 

"Die Katz!"
Gewinnerin: E-Kleinkunstvogel 2014

PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 14,- / erm. € 12,-


"Die Miri" (Miriam Schmid) aus Salzburg, vielumjubelte Gewinnerin des E-Kleinkunstvogels 2014, macht Kabarett.
Eine schräge Kunstfigur wagt sich an die wahren Dinge des Lebens: Der Mensch, das Kind, der Vater, die Mutter, die Schwester, der Mann, die Katze und die Frage nach dem Lustigsein. Der Weg zur Erkenntnis ist hart und schwerfällig. Ohne persönlich zu werden, versucht "die Miri" Dinge für sich selbst und das Publikum begreifbar zu machen. Denn grundsätzlich gilt: Es ist wichtig die Dinge zu besprechen wie sie sind, also mit dazugehörigen Wahrheiten, ob schön oder schiarch ob lustig oder verzweifelt, auf jeden Fall aber so und nicht anders. Und wenn niemand lacht, dann muss sie halt schreien.
An diesem Abend erwarten Sie Lieder, Liebe, Leidenschaft, ein bisschen Verzweiflung und am Schluss "der Witz".

Regie: Simon Windisch
Musik: Robert Lepenik, Simon Windisch, Miriam Schmid


www.diemiri.at

     


Kleinkunstbühne im Theatercafé, Mandellstrasse 11, 8010 Graz  I  Kartenreservierungsband: 0316 / 82 53 65  I  e-mail: buero.hinwider@aon.at
last update: 29.Juli 2010  I  webmaster: di karin traun  I   e-mail: webmaster.hinwider@aon.at