Mike Supancic 23. - 25. September 2014 
 

"Ich bin nicht allein"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Die ganze Welt ist erstens himmelblau, zweitens eine Bühne, drittens voller Narren und Mike Supancic ist der Clinic Clown. Legt Eure feinste Zwangsjacke an, schnallt Euch die Hände auf den Rücken und nehmt eine doppelte Dosis vom Üblichen: Hier kommt der multiple Mike aus der Zelle nebenan!

Er hört Stimmen und tausend Melodien dirigieren ihn. Er sieht hell und tappt im Dunkeln. Er sind viele und doch nicht allein. Begleitet von seiner treuen Gefährtin, der Stromgitarre, von seinen "aberwitzigen Texten, rasanter Komik und seinem komödiantischen Talent" (Jury Begründung Salzburger Stier, 2013) wirft das neue Soloprogramm von Mike Supancic mehr Antworten auf, als es Fragen gibt:
Bringen Kupferdieb-Charly & Schrottkaiser-Kurt die ÖBB endgültig zum Entgleisen?
Gelingt der Sprung aus dem Stand in die Stratosphäre?
Stammt der Spruch "Großer Preis und kleiner Wert" von Frank Stronach?
Setzt HC Strache die Rückkehr zur Reichsmark in der FPÖ Parteikassa durch?
Wird das alpenländische "Running-Schischuh" ein kulinarischer Welterfolg?
Viele gingen schon über den Jordan, aber kann ein Kuckucksnest über den Supancic fliegen?

www.supancic.at

     

 
 Der Schienentröster 26. und 27. September 2014 
 

"BeziehungsWAISE"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Beziehung (Subst., fem.):
1. Verbindung, Kontakt zwischen Einzelnen
2. innerer Zusammenhang, wechselseitiges Verhältnis

Waise (Subst., fem.):
1. Sehr einsam bzw. der Superlativ von total allein

Man kann nicht "keine" Beziehung haben! Jeder ist in stetiger Beziehung zu Jemandem oder Irgendwas, auch wenn man Single, Mönch oder im Baumarkt ist.

Daniel Lenz, zeigt in bester Schienentröster - Manier die unterschiedlichsten Beziehungen, die man sich nicht vorstellen kann. Aber keine Angst. Hier wird nicht schon wieder zum zigsten Mal ein Pärchen-, Sex- und Windelkabarett aus dem Boden gestampft. Hier geht es um die einzig wahren Beziehungen, wie z.B. zu Facebook, zur Lieblings - Fernsehserie, zu Stubenfliegen, zu Kinderbüchern, zum Songcontest, zu Satanisten, zu Rocky Balboa, uvm.

Die gespielten Charaktere sind frei erfunden und stehen in keiner Beziehung zu lebenden Personen...hoffentlich.


www.schienentroester.com

     

 
 Christof Spörk 30. September bis 04. Oktober 2014 
 

"Ebenholz"
alle Termine ausverkauft!
Wiederholungstermin: 19. bis 21. Feruar 2015

PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Christof Spörks getreueste Gefährtin und griffbereiteste Gespielin in allen Ton- und Lebenslagen war und ist stets seine Klarinette. Gefertigt aus edlem Ebenholz. Aus eben jenem Holz, aus dem auch die gewagte Sprungschanze gezimmert ist, über die sich Spörk kopfüber in sein neues kabarettistisches Hauptabendprogramm stürzt. Als verwegene Flugbegleiter fungieren Quetschn und Klavier.
Klopf auf Holz! Denn Spörks "Ebenholz" steckt voller heimtückischer Holzwürmer und hartnäckiger Ohrwürmer. Auf der Suche nach den Kann- und Sollbruchstellen seiner sorgfältig geschnitzten Weltanschauungen stößt er auf gewitzte Verwerfungen und gefährliche Vorurteile. Aber Obacht! Spörk liebt Vorurteile. Solange es seine eigenen sind.

Für sein Programm "Lieder der Berge" - seine Premiere als Musikkabarettist - wurde Spörk 2011 der "Österreichische Kabarettpreis" verliehen. 2014 folgte für "Edelschrott" mit dem "Salzburger Stier" der renommierteste Kleinkunstpreis der deutschsprachigen Radiosender zwischen Wien, Zürich und Hamburg.

Regie: Petra Dobetsberger


www.christofspoerk.at

     

 
 Paul Pizzera 07. - 08. Oktober und 04. - 05. November 2014 
 

"Sex, Drugs & Klei´n´Kunst"
Alle Vorstellungen ausverkauft!

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit "Sex, Drugs & Klei´n´Kunst" sein zweites Eisen aus dem Feuer!

Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. "Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel" (Kleine Zeitung) macht das, was er am besten kann: Stadionrock! Und wie? Vom Feinsten!!!

Sex, Drugs & Klein´n´Kunst ist ein stagedive (ugs.: Bauchfleck) in das Leben eines Jungen, der nie erwachsen werden will. Traumhaft einfach und einfach verträumt stolpert Paul durch die nie enden wollenden Hürden des täglichen Lebens. Sei es die Kinderarbeit im Jungscharlager oder als Unschuld vom Land in der Stadt die große Liebe zu finden. Kein first-world-problem ist ihm zu klein, um nicht daran zu scheitern. Bewaffnet mit E-Gitarre, spitzer Feder und einer Überdosis Selbstironie ist er bereit sich und sein Leben zu entwaffnen.

Alles aus Liebe und für den Rock´n´Roll lautet die Devise. Und wie immer gilt:
Alles zu geben, bis der Vorhang fällt!

Pressestimmen zu Paul Pizzera:
"Entwaffnende Inhalte. Einnehmende Bühnenpräsenz. Virtuos!" (Kleine Zeitung)
"Mit seinem bissigen, witzigen und selbstironischen Liedern rockte er das Publikum zu Standing Ovations!" (Kronen Zeitung)
"Rotzfrech. Charmant. Sympathisch. Authentisch!" (Wiener Zeitung)
"Bissig. Kritisch. Witzig. Gnadenlos!" (Kulturfokus)


www.paulpizzera.at

     

 
 Stefan Haider 09. - 11. Oktober 2014 
 

"Sexy Jesus"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

What shalls - sex sells! Tatsache. Der Playboy verkauft sich besser als das Sonntagsblatt. Ich persönlich finde das auch in keinster Weise bedauerlich. Schwierig ist dann oft nur die Umsetzung dieser Erkenntnis. Gerade als Religionslehrer.

Schließlich können sich meine potentiellen Kundinnen und Kunden (hießen früher Schüler) vom Unterricht abmelden. Wir Religionslehrer spielen als einzige auf Quote! Reichweite auf Kosten der Qualität? Und bei allem guten Willen: zwischen cool und geil bleibt viel Platz, um durchzufallen.

Dabei ist Schule total sexy! Und Religion auch! Behaupte ich jetzt einfach einmal. Und Jesus ist auch nach 2000 Jahren noch immer eine Stilikone: viel Haare, wenig Kleidung, schicke Sandalen - und fertig ist der Jesus-Style.

Und dann erst die Botschaft! Alle lieb haben und zum Schluss geht alles gut aus. O yeah! In diesem Sinne: Sex it up - das Leben ist schlaff genug!


www.stefanhaider.com

     

 
 Clemens Maria Schreiner 14. und 15. Oktober 2014 
 

"Neuland"
(Simon Pichler, Ludwig Müller & Christoph Krall)

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Vom Publikum geliebt, von Kollegen geschätzt und von führenden Waschmaschinenherstellern empfohlen - Clemens Maria Schreiner hat alles erreicht.

Da verrät ihm eines Abends ein weiser alter Kabaretteur das dunkle Geheimnis der Kleinkunst: "Es gibt nur drei Sorten Pointen: schlechte, mittlere und alte!"

Von dieser Erkenntnis erschüttert, beschließt er die Bühne hinter sich zu lassen und eine Reise zu unternehmen - auf der Suche nach der Urwuchtel, Quell aller Komik. Wie ein stark abgemagerter Indiana Jones jagt er durch die heiligen Stätten des Humors (Rio, Shanghai, Villach) und trifft dabei nicht nur den Witze-Vize-Weltmeister sondern auch viele folgenreiche Entscheidungen. Er durchquert kabarettistisches Neu- und Niemandsland, rettet mehrmals fast die Welt und verpasst die Sommerzeitumstellung.

Ein Jahr gealtert und 20 gereift (Schätzung) kehrt er jetzt zurück auf die Kabarettbühne. Im Gepäck: Die ultimative Pointe.

Regie: Leo Lukas


www.rampensau.at

     

 
 Petutschnig Hons 16. - 18. Oktober 2014 
 

"Aufs Maul!"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Petutschnig Hons aus Schlatzing, der beliebteste Bauer Österreichs, lädt in seinem ersten Solo-Kabarett-Programm zum spitzzüngigen Schlagabtausch.
In "Auf's Maul" zieht die wortgewaltige Kraft vom Land gerade, ehrlich und kompromisslos in einen verbalen Kreuzzug, der Lachfalten und verbrannte Erde hinterlässt.
Zurück zum Ursprung lautet die Devise des "Bauer of Love", der komplexe Sachverhalte auf einfache Bauernregeln herunterbricht.
Frei nach dem Motto: "Hons oda gor net!" ist sein Wort Gesetz, wenn er bauernschlau über Red Bull, Mc Donald's oder den ganz normalen Wahnsinn unseres Alltags philosophiert.
Mit 50.000 Facebook-Fans und über eineinhalb Million Youtube-Clicks (1.500.000) will der populäre Bauer 2.0 seine Fans jetzt auch live begeistern. Die englische Version seines beliebtesten Videos "Milch gegen Red Bull" bzw. "Milk vs. Red Bull" hat ihm mit über einer halbem Million Aufrufe auch zahlreiche Fans auf der ganzen Welt - allen voran Amerika - eingebracht.


www.feistritzer.cc
www.petutschnighons.blogspot.com

     

 
 Martin Kosch 21. Oktober 2014 
 

"Urlaub, Freibier & Privatkonkurs"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 16,- / erm. € 13,-

Urlaub, Freibier & Privatkonkurs - auf die Reihenfolge kommt es an

Schon eines davon durchlebt?
Willi Blattler alle 3 und das an einem Tag.

Um sich von diesem Schock zu erholen, geht es auf Urlaub in den All-inclusive Club "Tragic Life". Dort muss sich Willi den wichtigsten Fragen der Menschheit stellen:

Wie schaffe ich es, vor den deutschen
Freunden [:piefkes] eine Liege zu ergattern?

Wieso haben die schiachsten Männer die schönsten
Frauen und warum klappt das bei mir nicht?

Wann wird aus einem Damenspitzerl ein Herrenrausch?

Und während sich der Herr Willi die Antworten überlegt, kommt die Hiobsbotschaft von zuhause - Geld weg, Haus weg, Frau weg - quasi ein Hattrick in rot-weiß-rot.

Aber wie hat schon ein berühmter Fußballer gesagt:
"Das einzige im Leben, was man aufgibt, ist ein Buch".

Die Zeit läuft gegen Willi!
Er hat nur eine Idee - diese ist zwar komplett wahnsinnig,
aber seine einzige Chance…

Martin Kosch wirft in seinem neuen Programm mit Wuchteln um sich wie ein Lobbyist mit Steuergeld. In Zeiten ständig steigender Personalkosten schlüpft er wieder selbst in unzählige Rollen - welche werden es diesmal sein? Angeblich haben sich die 3 Jungs von der Agip Tankstelle schon angekündigt.

Das wird ein Pointenspektakel mit Triple-A-Rating!

Regie: Eik Breit


www.martinkosch.com

     

 
 Wolfgang Katzer "Bamschabl" 22. und 23. Oktober 2014 
 

"Lachen mit Bamschabl"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-


Topmusikalische Unterhaltung, live am Klavier, von Boogie Woogie bis Tschaikowsky, von "Shrimps Märchen" bis zur "Ojevolution".

Zwei Stunden lang sympathische zwei Meter Komik: Wolfgang Katzer, vormals bekannt als "zwei Drittel" des Musikkomikerduos Muckenstruntz & Bamschabl, bleibt auch solistisch seiner Liebe zum gehobenen Nonsens treu, erzählt, spielt, singt und gibt heitere bis skurrile Erlebnisse mit internationalen Stars und anderen Verrückten aus vierzig Jahren Showbusiness zum Besten. Ein Abend für die ganze Familie gegen Weltschmerz und Alltagsfrust. Wie heißt´s so schön: Lache und man lacht mit dir, schnarche, und du schnarchst allein…

www.bamschabl.at

     

 
 Thomas Maurer 24. und 25. Oktober 2014 
 

"Neues Programm"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise:
€ 18,- / erm. € 14,-

Vor rund 7.500 Jahren begann in unseren Breiten der Ackerbau. An die Stelle der alten Jäger- und Sammlergemeinschaften trat eine Kultur der Spezialisierung: Bauern und Schmiede, Händler und Jäger, Heiler und Kabarettisten traten ins Licht der Geschichte.

Schon damals wurden die Kabarettisten von ihren Public-Relations-Schamanen Monate vor der Premiere damit sekkiert, für die Presseaussendung den Titel des neuen Programmes bekanntzugeben.

Legionen von Kabarettisten haben daher im Lauf der Jahrtausende enerviert angekündigt, das neue Programm werde einfach "Neues Programm" heißen und fertig.

Getraut hat sich das bis jetzt noch keiner.


Regie: Petra Dobetsberger


www.thomasmaurer.at

     

 
 Science Busters 25. Oktober 2014 
 

"Neues von der Klatschmohnwiese - Die Physik von Maja, Willi, Flip, Wickie & Co"
(Martin Puntigam; Univ. - Prof. Heinz Oberhummer; Univ. - Lekt., Dir. Werner Gruber
und die Welt der Physik)

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
im Orpheum Graz


Biene Maja, der faule Willi, Wickie und Co. haben Generationen von Kindern geprägt und tun es noch. Aber sind sie wirklich so freundlich wie sie in der Öffentlichkeit tun? Und was machen sie, wenn das Fernsehen nicht zuschaut?
Die Science Busters aka Univ. - Prof. Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, TU - Wien), Univ. - Lekt. Dir. Werner Gruber, (Experimentalphysik, UNI Wien) und Martin Puntigam (Studienabbrecher, UNI Graz) untersuchen: Ist Willi ein Kandidat für Dancing Stars? Soll man sich von Wickie einen alten Schweden schenken lassen? Wie schmeckt Flip?

Mit Wet-T-Shirt Contest!

VJing: Roman Hansi

Eine extrem coole Wissens - Show der schärfsten Science - Boygroup der Milchstraße!

Wissenschaft für alle. Farbenfroh, lehrreich und unterhaltsam. Ein beschwingter Abend ohne Tabus! Eine tolle Show mit Experimenten, Hollywoodblockbustern und Stadionrock! Denn: Topwissenschaft und Spitzenhumor müssen keine Feinde sein!

Seit Herbst 2007 gestalten Univ. - Prof. Heinz Oberhummer, Univ. - Lekt., Dir. Werner Gruber, Bestsellerautor und Fachmann für Kulinarische Physik (Die Genussformel) und der Kabarettist Martin Puntigam eine wöchentliche Radiokolumne auf FM4 und treten regelmäßig als Science Busters im gesamten deutschsprachigen Raum, von Linz über München, Dresden, Berlin, Hamburg, Arosa und Liechtenstein bis Graz auf. Seit 2011 haben sie eine eigene TV Show auf ORFeins.

Jeden Abend ein anderes Programm, jeden Abend eine neue Show.
Am 25.10. gastieren Sie mit ihrer Show "Neues von der Klatschmohnwiese - Die Physik von Maja, Willi, Flip, Wickie & Co" im Orpheum Graz. (Steiermark-Premiere)

Science Busters - wer nichts weiß, muss alles glauben

www.sciencebusters.at
www.puntigam.at
www.oberhummer.at/universum
www.diegenussformel.at
www.fm4.orf.at/sciencebusters
www.hinwider.com

Karten:
Theatercafé, Mandellstraße 11, 8010 Graz, (0316/825365), buero.hinwider@aon.at
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, (0316/8008-9000), grazer@spielstaetten.at
Die Eintrittskarte, Sonnenstraße 8, 8010 Graz, (0316/833948), www.dieeintrittskarte.at
Zentralkartenbüro, Herrengasse 7, 8010 Graz (0316/830255), www.zkb.at
Sowie in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen

     

 
 Nadja Maleh 28. und 29. Oktober 2014 
 

"Jackpot"

Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: € 16,- / erm. € 13,-

28. Oktober ausverkauft!

Was sind die Spielregeln für´s Leben und wo kann ich sie downloaden?!

Das Glück klopft im Leben jedes Menschen einmal an die Tür.
Nur blöd, wenn man grad nicht zu Hause ist, weil man im Casino sitzt!

Kennen Sie irgendjemanden persönlich, der einen Jackpot geknackt hat?
Haben Sie schon mal Ihre Geburtstags-Zahlen auf einem Lottoschein angekreuzt? Wenn ja, dann müssen Sie jetzt stark sein, denn die Wahrheit ist: es ist völlig wurscht, welche Zahlenkombination Sie tippen - alle sind gleich unwahrscheinlich!

Ok - Älterwerden ist nichts für Feiglinge, aber ist das wirklich so was Besonderes:
6 mit 45 ? Helfen Essigpatscherl tatsächlich gegen Lottofieber oder hätten Sie lieber einen einarmigen Banditen in ihrem Freundeskreis?

Der alte Schopenhauer hat´s schon gewusst: das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. In diesem Fall spielt Nadja Maleh für Sie.

Also geben Sie dem Glück eine Chance - Ihr Einsatz bitte!

Jetzt auch auf Pokerfacebook!


www.nadjamaleh.com

     

 
 Otto Jaus 30. Oktober - 01. November 2014 
 

"Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf"

GRAZ-PREMIERE
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: € 16,- / erm. € 13,-


Als Otto Jaus nach sieben Jahren Wiener Sängerknaben und der damit verbundener Weltumrundungen wieder seine Eltern kennen lernen durfte, war klar, dass die Bühne sein Leben regieren musste!
Seine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten! (Eigentlich taten sie vor Sorge kein Auge zu).
Aber wo würde er landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für ihn?
Einiges hat er versucht: Die Oper (Nirgends stirbt man länger!), das Musicals (Nirgends fragt man sich mehr "Um was geht's da eigentlich?"), das klassische Schauspiel (Nirgends schläft man besser!)?
Doch dann fand er das Kabarett und sah ein Licht! (Weil die Simpl Bühne so klein, und deshalb die Scheinwerfer so nah sind). Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte - jenseits von sterben und schlafen?
Freuen sie sich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus ihrem und seinem Leben, also vorrangig aus seinem.
In seinem ersten Soloprogramm: "Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf" verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt, warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er singt, spielt und erzählt von Anfang bis bis zu fast fertig. Weil fertig ist man nie!


www.otto-jaus.squarespace.com

     

Kleinkunstbühne im Theatercafé, Mandellstrasse 11, 8010 Graz  I  Kartenreservierungsband: 0316 / 82 53 65  I  e-mail: buero.hinwider@aon.at
last update: 29.Juli 2010  I  webmaster: di karin traun  I   e-mail: webmaster.hinwider@aon.at