Die Kleinkunstbühne

Am Beginn stand die Leechburg (das ist das Studentenheim nahe der Grazer Universität): In der zweiten Hälfte der 70er-Jahre produzierten Bewohner des Katholischen Studentenheimes regelmäßig Literatur- und Theateraufführungen. Daraus entstand Anfang der 80er etwa die legendäre Kabaretttruppe um Herbie Trummler und Fritz Schicho (mit Hubert Paar, Werner Haber und Winfried Vollmann) "Die Gimpel". Nach einigen Gastspielen benötigten diese eine ständige Spielstätte. Ebenso suchte Dieter Slanz, Eigner des damals bereits über 100 Jahre bestehenden "Theatercafés" in der Grazer Mandellstraße, eine Attraktion für sein seit jeher von Künstlern stark frequentiertes und dem Nostalgischen zugewandtes Lokal. Übrigens, es war eines der wenigen Des Nachts geöffneten Lokale, die ihren Gästen Live-Musik via Klavier boten.

Die neue Kleinkunstbühne in Graz war somit am 17. Februar 1983 geboren und damit auch eine der wichtigsten Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Raum. Als Rechtsträger wurde der Verein zur Förderung der Keinkunst "Hin & Wider" gegründet.

Der alljährlich stattfindende Kleinkunstwettbewerb um den "Kleinkunstvogel" ist denn auch einzigartig: Statt den Arrivierten weitere Preise zu verschaffen, ist der Vogel nur von jungen, talentierten Leuten abzuschießen. Als Preis winken ihnen keine Geldsummen, sondern die Möglichkeit von Auftritten im In- und Ausland!

 


Die Liste der in diesen mehr als zweieinhalb Jahrzehnten auf der Hin & Wider-Bühne aufgetretenen Künstler ist lang:
Um nur einige zu nennen: Otto Grünmandl, Kurt Weinzierl, Franz Hohler, Wolfram Berger, Andreas Vitasek, Josef Hader, Roland Düringer, Alfred Dorfer, Andrea Händler, Lore Krainer, Sandra Kreisler, Peter Lodynski, Leo Lukas, Karl Merkatz, Simon Pichler, Werner Steinmassl, Rudi Widerhofer, J.-M. Willnauer, Osy Zimmermann, von den Jüngeren Martin Puntigam, Klaus Eckel, Pepi Hopf und viele, viele mehr ...

Exakte Information über Spielstätte und Verein findet der Interessierte im Buch "...als wär's ein Stück Kultur...",
das anlässlich des 10jährigen Bestehens 1993 herausgegeben wurde. Erhältlich beim Verein Hin & Wider
oder an der Abendkasse.

 
Kleinkunstbühne im Theatercafé, Mandellstrasse 11, 8010 Graz  I  Kartenreservierungsband: 0316 / 82 53 65  I  e-mail: buero.hinwider@aon.at
last update: 29.Juli 2010  I  webmaster: di karin traun  I   e-mail: webmaster.hinwider@aon.at