BAUERNPARTIE ARRIACH - Am Hofwanderweg

CD-EINSPIELUNG 1999 - Tonstudio Weikert NR 992911

1. In Max seinar-Marsch

 

(M. / A.)

2. Strohblumenwalzer

Volksweise

(Arrangement)

3. Der kropfate Michl

Volksweise

(Arrangement)

4. Kircher-Mazur

 

(M. / A.)

5. Am Hofwanderweg-Polka

 

(M. / A.)

6. Seligkeitswalzer

 

(M. / A.)

7. Die lustige Wirtin

Volksweise

(Arrangement)

8. Weit im Gögntal drin

 

Text: Hedwig Maier, Bearb.: H. P. Stinnig

9. Fasching-Polka

Volksweise

(Arrangement)

10. Saubodner-Tramplan

 

(M. / A.)

11. Äpflklesch-Polka

 

(M. / A.)

12. Hahnpfalz-Walzer

Volksweise

(Arrangement)

13. Zwei lustige Trompeter

 

(M. / A.)

14. Schmied-Walzer

Volksweise

(Arrangement)

15. Arriach mei Hamatdorf

 

Text und Musik: H. P. Stinnig

 

Bauernpartie Arriach „Die Zweite“!

Die zweite Produktion der Bauernpartie ist wohl eine logische Fortsetzung von dem, was 1994 mit dem ersten Tonträger begann. Einerseits die Pflege der echten überlieferten Volksmusik, und andererseits die Einspielung neuer Titel, als Beweis, dass es heute genauso möglich ist diese Form der Musik zu praktizieren und ihr neue Impulse zu verleihen. Auch die Besetzung der Bauernpartie wurde um eine Klarinette und ein Tenorhorn erweitert. Die Trompeten wechseln oft auf Flügelhorn, sodass auf dieser zweiten Einspielung die Klangfarben um einiges vielfältiger sind. Auch haben wir uns erstmals in kurzen Gesangseinlagen versucht.

Das Team:

Heidi Lassnig und Ingrid Ofner: Jung, hübsch und talentiert. Die beiden Klarinettistinnen tragen nicht nur optisch sondern auch musikalisch viel zum Glanz der Bauernpartie bei.
Max Tschlatscher senior: Das musikalische Gedächtnis der Bauernpartie. Weit über zweihundert „Stückl’n“ hat Max senior auf seiner „Steirischen“ bereits im Repertoire.
Alfred Lippauer: Die Steirische ist seine Berufung. Quasi in letzter Sekunde eingesprungen, hat Alfred die Produktion gerettet, um mit viel Einfühlungsvermögen und Kreativität noch einiges eingebracht.
Klaus Tschlatscher: Ob bei der TK-Arriach, bei der Volksmusik Millstättersee, der Bauernpartie oder wenn sonst wo „gebratelt“ wird. Klaus und seine F-Tuba sind unzertrennlich.
Franz Gailer: Der einzige echte „Bauer“ in der Bauernpartie. Trotz mancher terminlicher Kollisionen kann Franz auf seine Trompetenleidenschaft nicht verzichten.
Max Tschlatscher jun: Nach mehrjähriger Abstinenz, wieder im Team. Ausgestattet mit neuem Ansatz ist der ausgebildete Trompeter auf den Weg zu neuen Höhenflügen.
Hermann und Helmut Tschlatscher: Die Zwillinge, der eine am Flügelhorn der andere auf dem Tenorhorn treten in die Fußstapfen des Vaters und legen eine beachtliche Talentprobe ab.

Die Lieder:

Die beiden Lieder „Weit in Gögntal drin“ (Text von Hedwig Maier) und die Hymne „Arriach mei Hamatdorf“ konnten ebenfalls aufgenommen werden. Mit der tatkräftigen Unterstützung von Gabi Unterköfler und ihrem evangelischen Kirchenchor sowie den Klarinettistinnen Birgit Lippauer, Gerhild Müller, Ingrid Ofner und Heidi Lassnig ist auch dieser Teil der CD bestens gelungen.

Allen Mitwirkenden, sowie dem Aufnahmeteam ein herzliches Dankeschön für die engagierte Arbeit. Den Hörern viel Freude mit der neuen Produktion wünscht der Leiter

Hans-Peter Stinnig

zurück