Männerchor Koschatbund

   Startseite  Termine  Kontakt   Links   Impressum   Kalender   Mail Abfrage 


Thomas Koschat

 

 

 

 

 

Thomas Koschat wurde am 8. August 1845 als Sohn eines Färbermeisters in Viktring geboren.

In der Kindheit wurde er durch die Familie MORO musikalisch gefördert.

Im Gymnasium gründete er das erste Quartett.

1867 trat er als Chorbassist an der Wiener Hofoper ein.

1875 wurde er von Wagner nach Bayreuth verpflichtet.

1877 gründete er ein Quintett, hatte 1200 Auftritte auf unzähligen Reisen.

1914 am 19. Mai verstarb er.

Sein Gesamtwerk umfasst 145 Opusnummern und 180 Kompositionen.

1871 Schaffung des bekannten Liedes VERLASS’N, welches in 18 Fremdsprachen übersetzt wurde.

 

Der Männerchor KOSCHATBUND ist sein Traditionsträger.

 

 

 


© IDK 2011