Island of HOPE


Dort wo nach weitem Weg der Wanderer die heißen Glieder in den kühlen See eintaucht, der baumbehütet zwischen Bergen ruht, in ihm die schwere Mattigkeit begräbt, und lächelnd er in schimmernd grüner Flut, sich seinen Schmerz entfernt. Auch Zweifelsnot, das Ungerechte, Grausame der Welt. Was ihn bewegt, erschüttert, packt und kränkt, er tief darin doch in dem See versenkt. Ich suchte dich mit Wehmut und Geduld. Jetzt bist du Wirklichkeit - mein Lebensgrund. Nicht nur für mich, für alle Suchenden sollst du´s hier sein ...


Ein Cap der Hoffnung in der Unsterblichkeit!


(Vivien Rose)



>>>
Webdesign: Vivien Rose