Riede Bruck - unser Hausberg

Die Bruck ist die mächtigste und beeindruckendste Lage des Spitzer Grabens und zugleich eine der großen Riesling-Lagen der Wachau, deren Potenzial immer offensichtlicher wird.
Sie ist ein Monument aus Fels und Mauern, in dem die Rebstöcke zu kämpfen haben. Gneis und Glimmerschiefer geben den Ton an, Sandstein ergänzt die Zusammensetzung des Untergrunds.

Am Ende des Grabens gelegen ist die Bruck dem kühlen Klima des Waldviertels ausgesetzt.
Die Trauben durchleben einen fortwährenden Kampf zwischen Zucker und Säure, und wäre die Lage nicht nach Südwesten ausgerichtet, würde wohl stets letztere gewinnen. So aber wird die Wärme der Abendsonne im Fels gespeichert und hält die Riede auch während der frühen Nachtstunden warm.
Wenn es Anfang November zur Lese kommt, sind die Trauben durch dieses Zusammenspiel perfekt ausbalanciert.
Die Rieslinge der Bruck sind stets elegant und filigran, präzis und ein wenig exotisch.