Textversion
Textversion

Kontakt

Druckbare Version

Gebietskassepatienten und Wahlärzteleistungen

Gebietskrankenkassepatienten und Refundierung von Wahlarztkosten

Gebietskrankenkassepatienten und Bauernkrankenkassenpatienten müssen ca. ein halbes Jahr auf die Rückerstattung der Arzthonorare warten. Die Gebietskrankenkassen zahlen 80% der Kassentarife. Da wir uns streng an die Kassentarife halten, müssen sie also mit ca. 20% Selbstkostenanteil rechnen. Ausgenommen davon sind lediglich Leistungen, die außerhalb des kassenärztlichen Bereichs liegen. Dazu gehören Untersuchungen wie die transösophageale Echokardiographie, Atemtests zur Diagnostik von Laktose- bzw. Fruktoseintoleranz oder Schrittmacherkontrollen, für die es ebenfalls keine Kassenpositionen gibt.

Voraussetzung: Sie müssen alle Wahlarzthonorare an die Kasse einreichen.