Textversion
Textversion

Kontakt

Druckbare Version

Vorsorge Koloskopie

Vorsorgekoloskopie

Auch die Vorsorgekoloskopie kann mit den Kassen direkt verrechnet werden, der Patient benötigt zur Abrechnung lediglich die E-Card. Die Vorsorgekoloskopie kann ab dem 50. Lebensjahr angeboten werden. Alle 10 Jahre kann diese Untersuchung mit den Kassen in dieser Weise verrechnet werden. Die 10-Jahresfrist gilt ab der letzten verrechneten Vorsorgekoloskopie. Zahlreiche groß angelegte Studien belegen die Sinnhaftigkeit von Vorsorgekoloskopien, da Dickdarmkarzinome meist unbemerkt aus harmlosen Polypen entstehen. Ziel der Vorsorgekoloskopien (beim asymptomatischen Patienten) ist die frühe Erkennung von gutartigen Polypen, die als solche vollständig abgetragen werden und somit der darausfolgenden Entstehung von tumorösen Veränderungen im Dickdarm entgegenzuwirken. Damit könnten weit über 90% der Dickdarmkarzinome verhindert werden. Damit bekommt die Coloskopie einen ähnlichen Stellenwert wie die Mammographie als Screening für Brustkrebs.