Industriegelände

Das sogenannte Industriegelände erreicht man über eine gedeckte Holzbrücke und zeigt einfache, für Kärnten typische vorindustrielle Anlagen aus dem 18. bzw. 19. Jahrhundert. Namentlich sind dies die für Kärnten charakteristischen Floder- oder Stockmühlen, aber auch Radmühle, Sägemühle samt dazugehörenden temporären Behausungen, Kalkofen, Kohlenmeiler und eine funktionsfähige Brückenwaage führen dem Besucher die Arbeitsweisen und Techniken unserer Vorvorderen vor Augen.

Zurück