Der Golden Retriever

zurück vor


Golden Retriever - vom Jagdhund zum Familienhund

Der Golden Retriever HundDer Golden Retriever ist ein hervorragender Familienhund. Die Golden Retriever Hunde gehören zu den Hunderassen welche sich ideal in ein Familienleben einfügen. Der Golden Retirever hat wunderschöne Proportionen ein ausgeglichenes Temperament und wird sehr gross. Der Golden Retriever liebt es draussen in der Natur zu sein, mag Kinder sehr gerne und spielt auch sehr ausgelassen mit Kindern.

 

Bei entsprechender Erziehung kann ein Golden Retriever sehr gehorsam werden. Die Einführung der Rasse des Golden Retriever Hundes geht bis mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Die Züchtung der Golden Retriever hat in Schottland begonnen.

Er wurde ursprünglich als Jagdhund gezüchtet da er hervorragend dazu geeignet war Wild zu apportieren ohne dieses zu verletzen und auch gerne in dichter Vegetation sowie auch im Wasser arbeitet. Aufgrund seines feinen Geruchssinns, seiner Intelligenz und seiner Lernfähigkeit wurde er auch als Arbeitshund eingesetzt. Weiters sind Golden Retriever sehr gut als Spürhunde zum Auffinden von Drogen oder Brandherden, als Rettungshunde sowie auch als Blindenhund geeignet.

Golden Retriever lassen sich aufgrund ihrer Lernfähigkeit sehr leicht ausbilden und gehorchen nach entsprechender Erziehung aufs Wort.

Golden Retriever Rasseportrait:

 Golden Retriever Hunde beim Schneetollen

Der Golden Retriever kommt ursprünglich aus Großbritannien.

Charakter und Temperament:

Intelligent, fügsam, freundlich, liebenswürdig, zutraulich

Wesen:

Freundlich und treu; von Natur aus arbeitsam.
Loyal und anhänglich.

Kinder:

Hervorragend für Kinder geeignet.

Lernfähigkeit:

Sehr lernfähig.

Unabhängigkeit:

Ist nicht gerne alleine, Braucht viel Nähe zu Menschen.

Dominanz:

Mäßig ausgeprägt.

Der Golden Retriever Hündin und Welpen Andere Haustiere:

Verträgt sich im gut mit anderen Haustieren.

Kampflust:

Verträgt sich gut mit anderen Hunden.

Lautäußerung:

Bellt durchschnittlich viel.

Gesundheitliche Probleme:

Hüftgelenke und Augenprobleme.

Pflege:

Regelmäßige Fellpflege notwendig.

Trimmen:

Gelegentliches Trimmen erforderlich.

Haarkleid:

Üppige Befederung.

Der Golden Retriever Welpe Haaren:
Haart durchschnittlich stark.

Bewegung/Auslauf:

Braucht viel Bewegung.

Jogging:

Ein ausgezeichneter Jogging-Partner.

Im Haus:

Im Haus mäßig aktiv.

Haltung:

Kann in Wohnungen gehalten werden, Zugang zu einem großen Garten ist jedoch wünschenswert.

Klima:

Verträgt nahezu jedes Klima.

Besitzer:

Ideal als Anfängerhund.
Golden Retriever Hund
Lebenserwartung:
Durchschnittlich (10 bis 12 Jahre).

Eignung:

Familienhund, Blinden- und Gehörlosenführhund, Jagd-, Spür- und Apportierhund, Drogenspürhund, Brandspürhund, Leistungs- und Gehorsamsprüfungen.

Körperliche Merkmale:


Schulterhöhe:
Rüden: 56–61 cm, Hündin: 51–56 cm

Gewicht:
Rüde: 32–34 kg, Hündin: 27,5–29,5 kg

Wohlproportionierter, breiter Kopf mit einer deutlich ausgeprägten Stirn. Kräftiger, breiter und tiefer Fang. Vorzugsweise schwarze Nase und weit auseinanderstehende dunkelbraune Augen mit dunklen Lidrändern.

Der Golden Retriever Hund

 

Mittelgroße, hängende Ohren, die etwa in Höhe der Augen angesetzt sind. Golden Retriever haben ein Kräftiges Kiefer mit perfektem Scherenbiss.

Symmetrischer, harmonischer Körper mit trockenem, muskulösem Hals.

 

Rücken: gerade Oberlinie.
Die Rute ist auf Höhe der Rückenlinie angesetzt, wird gerade getragen, reicht bis an die Sprunggelenke und ist an der Spitze nicht gebogen. Tiefer Brustkorb; Vorderläufe mit starken Knochen; kräftige, muskulöse Hinterläufe.

 

Glattes oder gewelltes Fell mit guter Befederung und dichter, wasserabweisender Unterwolle. Alle Creme- und Goldtöne, jedoch kein Rot oder Mahagoni; einige weiße Haare nur auf der Brust erlaubt.Weitere infos gibts unter http://www.eukanuba.at

Share |