Weshalb schützen Impfungen vor Infektionskrankheiten?

 

Impfungen ermöglichen dem Immunsystem das frühzeitige Erlernen der Immunantwort (Abwehr)

gegen die jeweiligen Krankheitserreger (Primäre Immunantwort). Im Falle einer späteren Ansteckung

erfolgt dann bereits eine Immunantwort aus dem Immunologischen Gedächtnis heraus (Sekundäre Immunantwort).

Man kann von einem Training des Immunsystems sprechen.

 

Die Immunantwort läuft bei Geimpften um 7 bis 10 Tage schneller ab als diejenige bei erstem Kontakt mit

dem Krankheitserreger. Daher macht das Immunsystem des erfolgreich Geimpften eindringende Krankheitserreger

innerhalb von Tagen unschädlich. Der Geimpfte erkrankt deshalb nicht.

 

Regelimpfungen für Kinder:

(Impfstoffe werden vom Land Tirol kostenlos zur Verfügung gestellt)

 

Rotavirus-Impfung (Schluckimpfung) ab der 7. Lebenswoche

 

6-Fachimpfung (ab dem 3. Monat, also im Alter von 2 Monaten):

Diphtherie                                                       

Tetanus

Poliomyelitis

Pertussis

Hämophilus influenzae b

Hepatitis B

MMR-Impfung (am Beginn des 2. Lebensjahrs, empfohlen mit 12 Monaten):       

Masern

            Mumps

            Röteln

Pneumokokken - (ab dem 3. Monat, also im Alter von 2 Monaten):         Prevenar

Pneumokokkensepsis, Meningitis/Hirnhautentzündung

Dieser Impfstoff wird nur für Frühgeborene und Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht unter 2.500g, sowie

für Kinder mit chronischem Lungenleiden, Abwehrschwäche, Herzfehler, etc. kostenlos abgegeben.

 

Zusätzlich empfehlenswerte Impfungen:

(Impfstoffe müssen gekauft werden)

                                                                                  Impfstoffe:

FSME: (Zecken)  - ab dem 2. Lebensjahr                        FSME-immun, Encepur

Frühsommermeningoencephalitis                                  

Meningokokken-C - ab dem 3. Monat, meine Praxis: mit 8 und 14 Monaten                           Neisvac-C, Menjugate

Meningokokken-C-Sepsis, Meningitis

Hepatitis A - ab dem 2. Lebensjahr                               Havrix, Epaxal

Infektiöse Gelbsucht

Varicella - ab dem Alter von (9 bis) 12 Monaten             Varilrix, Varivax

Windpocken

Influenza - ab dem Alter von 6 Monaten, jährlich            Vaxigrip, Sandovac, Begrivac, u.a.

Echte Virusgrippe

 

Obwohl wirksam und verträglich werden diese Impfstoffe von der öffentlichen Hand noch nicht zur Verfügung gestellt.

Ich empfehle sie dennoch.

Sie schützen vor Krankheiten durch Infektionserreger, die teilweise mit sehr hoher

Wahrscheinlichkeit früher oder später mit einer bestimmten Morbidität (Krankheitsbelastung)

und Komplikationsrate durchgemacht werden (Hepatitis A, Varicella, Grippe) oder im Falle

einer Erkrankungen häufig bleibende Schäden bis zur Todesfolge verursachen (FSME,

Pneumokokken, Meningokokken).

 

© 2007-2009 Franz-Martin Fink, http://www.fmf.at