Puzzle-Teil


















Familienblatt
Richard Kompein



Namen

Orte

Gesetze-Hauptseite
Nicht Philosophen stellen die radikalsten und schwierigsten Fragen, sondern Kinder.
ein 3-facher Vater
Kleine Zeitung

Mein "Genealogie-Puzzle"


Immer wieder hat unsere Tochter mich und meine Frau gefragt: "Papa, wer ist denn das?", und mir wurde bewusst, dass auch mir nicht alle Verwandtschaftsverhältnisse wirklich klar sind.

So begann ich, irgendwann Ende 1994 oder Anfang 1995, mein "Genealogie-Puzzle" auf dem PC mit dem Programm "Familien Chronik" aus dem Verlag Data Becker.
Bereits die Eingabe der ersten Namen und ihrer zugehörigen Daten, auf Grund aller mir in Originalen und in Kopien zur Verfügung stehenden Dokumente, ergab gleich zu Beginn eine Liste von 53 Personen. Noch mit vielen Lücken (wann und wo geboren, wann und wo gestorben, usw.) - aber immerhin. Mein erstes Aha-Erlebnis hatte ich mit Ferdinand Kompein, dessen Name auf dem Grabstein unseres Familiengrabes steht: Der war kein Onkel, wie ich es bis damals immer glaubte, sondern ein Vetter von mir!
1998 kaufte ich mir das Programm "Familienstammbaum" (Version 1.0) der Firma Brøderbund Software, Inc.. Leider konnte ich die vorhandenen Daten vom Programm Familien Chronik nicht einfach importieren. Die Datensätze aller 185 bis damals erfassten Personen mussten Stück für Stück in das neue Programm übertragen werden.
Inzwischen arbeite ich mit dessen komfortableren Nachfolge-Produkt "Family Tree Maker 2005" (US-Version 12) und dem deutschen Sprachmodul für "Familienstammbaum 2005".

Bis zum Beginn des Jahres 2017 konnte ich die Spuren von über 9.800 Familienmitgliedern in 20 Generationen finden und zuordnen. Aber es gibt noch immer genügend Lücken, die zu schließen wären. Den zentralen Teil meiner Ahnenliste habe ich im Dezember 2000, für alle Verwandten und sonst an den Namen meiner Vorfahren Interessierten, öffentlich zugänglich gemacht.

Die Familienblätter dieser Homepage entsprechen jenen vom Programm "Familienstammbaum". Zum Schutz der Privatsphäre, aber auch aus Datenschutz-Gründen, wurden die Geburts-, Heirats- und Sterbedaten lebender Personen entfernt. Die Familienblätter meiner "Elterngeneration" beinhalten nur die Jahres- und Ortsangaben.
Seit dem Frühjahr 2002 ist meinem Familienblatt und dem einiger meiner "Altvordern" ein kleines Symbol ( Vorfahren ) beigefügt. Ein Anklicken führt zur Ahnentafel dieser Person. Die maximal drei Schaltflächen rund um den Namen des jeweiligen Probanden ermöglichen ein Wechseln zwischen den Tafeln. Selbstverständlich kann aber auch von der Ahnentafel aus direkt auf das Familienblatt einer ausgewählten Person gewechselt werden.

Aus der ursprünglichen Sicherungskopie (Spiegelung, mirror-site, gestartet am 3. Dezember 2012), auf einem Server von A1 Telekom Austria (ehemals aon), wurde am 1. Jänner 2014 die einzige "Genealogie - Heimatseite".

Ich gestatte die Verwendung der Daten, Texte und Bilder meiner genalogischen Homepage nur für die private, nicht-kommerzielle Ahnenforschung und unter Nennung der Quelle. Nicht gestattet sind Reproduktionen jeglicher Art, Wiedergabe und der Verkauf dieser Informationen zu kommerziellen Zwecken.

Home

Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!                                                                     Letzte Aktualisierung: 8.2.2017