HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

Besonderheiten

     1. Das Reflexivum

     2. Relativsatz im AcI

     3. Fragesatz im AcI

     4. Passiver AcI

     5. futurum esse (=fore), ut: Umschreibung des AcI Futur

     6. Perfekt Infinitiv bei volo

     7. Doppelte Bedeutung

     8. Infinitiv oder AcI als Subjektsakkusativ

     9. esse fehlt oft

   10. AcI des Ausrufes

   11. posse, velle, nolle, malle, debere

   12. Bei volo, nolo, malo, cupio

   13. Bei eingeschobenen Sätzen

   14. Indikativ in Nebensätzen

 

  1. Das Reflexivum

Die Reflexivpronomina sui, sibi, se und suus 3 beziehen sich auf das Subjekt des Satzes


Die Reflexivpronomina sui, sibi, se und suus 3 beziehen sich auf den Subjektsakkusativ

Audimus Paulum et fratrem eius in Hispania fuisse. Wir hören, dass Paul und sein Bruder in Spanien waren. (direkt: Paulus et frater eius... eius bezieht sich auf das erste von mehreren Subjekten)

  2. Relativsatz im AcI
Sapiens quidam, quem non errare puto, haec docuit: Ein Weiser, der, wie ich glaube, nicht irrt, hat folgendes gelehrt.
Gaius, quem bonum civem esse puto, a nobis stat. Gaius, der, wie ich glaube, ein Patriot ist, steht auf unserer Seite.
Segesta est oppidum pervetus, quod ab Aenea conditum esse Siculi demonstrant. Segesta ist eine uralte Stadt, die, wie die Sikuler erklären, von Aeneas gegründet worden ist.
Das Relativpronomen (Subjektsakkusativ) kommt in den Nominativ, das Verbum des Relativsatzes wird mit "wie" eingefügt

  3. Fragesatz im AcI
Quem ignorare arbitraris? Wer, glaubst du, weiß, nicht?
Quem summum Romanorum oratorem fuisse putatis? Wer, glaubt ihr, war der bedeutendste Redner der Römer?

Quot bella maiores nostros suscepisse arbitramini? Wieviele Kriege haben unsere Vorfahren eurer Ansicht nach auf sich genommen?

Das Relativpronomen (Subjektsakkusativ) kommt in den Nominativ, das Verbum des Satzes wird eingefügt

  4. Passiver AcI
Um Zweideutigkeiten zu vermeiden, steht oft der passive AcI:

Gallos a Romanis victos esse constat statt Romanos Gallos vicisse constat.
Romani putabant Caesarem a Pompeio victum esse.
Die Römer glaubten, dass Pompeius Caesar besiegt habe.

  5. futurum esse (=fore), ut: Umschreibung des AcI Futur
futurum esse (=fore), ut + Konj. Praes. oder Imperfekt (Konsekutivsatz)
Spero futurum esse (=fore), ut reus absolvatur. Ich hoffe, dass der Angeklagte freigesprochen wird.
Speravi futurum esse (=fore), ut reus absolveretur. Ich habe gehofft, dass der Angeklagte freigesprochen werde.
Spero futurum (esse), ut sanetur. Ich hoffe, er wird geheilt (werden)
Spero fore, ut contingat. Ich hoffe, dass es glückt (glücken wird)
Credo fore, ut huius facti te paeniteat. Ich glaube, dass du diese Tat bereuen wirst
Catilina sperat (speravit) fore, ut consul creetur (crearetur). Catilina hofft(e), zum Konsul gewählt zu werden.

Numquam putavi fore, ut supplex ad te venirem; Ich hätte niemals gedacht, dass ich als Schutzflehender zu dir kommen werde.

Locutus est pro his Diviciacus Haeduus futurum esse paucis annis, uti omnes ex Galliae finibus pellerentur. Für diese sprach der Haeduer Diviciacus: in wenigen Jahren werden alle aus dem Gebiet Galliens vertrieben werden. 

  6. Perfekt Infinitiv bei volo
als Ausdruck der Dringlichkeit des Gewollten
Eos monitos volo. Ich will sie ermahnt haben.
Hoc factum volo. Das will ich getan wissen
(Hoc fieri volo. Ich wünsche, dass das gemacht wird.)
Hoc iam pridem factum esse oportebat.
Das hätte schon längst geschehen sollen

  7. Doppelte Bedeutung
Cogito: AcI = denken, meinen - Infinitiv = gedenken
Cogito hoc fieri posse. Ich denke (meine), das könnte geschehen.

Cogito (=in animo habeo) manere. Ich gedenke zu bleiben

Scio: AcI = wissen - Infinitiv = verstehen
Scio me bene scribere. Ich weiss, dass ich gut schreibe
Scio bene scribere. Ich verstehe, gut zu schreiben
Statuo: AcI = feststellen - Infinitiv = beschließen
Caesar statuit proficisci. Caesar beschließt aufzubrechen
Caesar sibi proficiscendum esse statuit. Caesar stellte fest, dass er aufbrechen müsse
Moneo: AcI = erinnern - ut = ermahnen - ne = warnen
Caesar milites monuit victoriam in virtute constare. Caesar erinnerte die Soldaten, dass ein Sieg auf Tapferkeit beruhe.
Caesar milites monuit, ut pristinae virtutis memores essent. Caesar ermahnte die Soldaten, an die alte Tapferkeit zu denken.
video: AcI = sehen - ut = zusehen, sorgen
concedo: AcI = einräumen, zugeben - ut = gestatten, erlauben
censeo: AcI = der Meinung sein - ut = beantragen
persuadeo: AcI = überzeugen - ut = überreden
Mihi persuasit hoc verum esse. Er überzeugte mich, dass das wahr sei.
Mihi persuasit, ut secum irem. Er überredete mich, mit ihm zu gehen.
Der AcI gibt an, dass etwas ist, war, sein wird - der Konjunktiv, dass etwas sein soll.

  8. Infinitiv oder AcI als Subjektsakkusativ
Caesar Germanos Rhenum transire periculosum esse videbat. Caesar sah, dass ein Rheinübergang der Germanen gefährlich sei.

  9. esse fehlt oft
wenn das Praedikatsnomen ein Gerundiv oder ein Partizip ist:
Caesar sibi Rhenum transeundum (esse) existimavit. Caesar glaubte, dass er den Rhein überschreiten müsse.

10. AcI des Ausrufes
steht manchmal in erregter Rede:
Tene haec posse ferre! dass du das ertragen kannst!
Mene incepto desistere victum! Ich sollte besiegt mein Vorhaben aufgeben?

11. posse, velle, nolle, malle, debere
werden auch als Infinitiv Futur gebraucht:
Imperio totius Galliae sese potiri posse sperant. Sie hofften, sich der Herrschaft über ganz Gallien zu bemächtigen.

hac ratione ne ipsum quidem sperare nostros exercitus capi posse. Mit der (Taktik) hoffe er selbst (= Ariovist) nicht einmal selbst, dass unsere Heere besiegt werden.

Caesar autem in eam spem venerat se sine pugna et sine vulnere suorum rem conficere posse. Caesar aber war zu der Hoffnung gekommen, ohne Kampf und Verwundung der Seinen die Sache zu beenden.

Equidem et Platonem existimo, si genus forense dicendi tractare voluisset, gravissime et copiosissime potuisse dicere

12. Bei volo, nolo, malo, cupio
kann auch bei Subjektsgleichheit der AcI stehen, wenn die Erfüllung des Wunsches nicht allein vom Subjekt abhängt, besonders beim passiven Infinitiv oder bei esse mit einem Prädikatsnomen:
Volo (nolo, malo, cupio) me laudari.
Miseranda est vita eorum, qui se metui quam amari malunt.

13. Bei eingeschobenen Sätzen (vom Deutschen ins Lateinische)

wie ich glaube, wie ich weiß, hoffentlich (spero), bekanntlich (constat), wirklich (verum est), notwendigerweise (necesse est), offenbar (apparet, apertum est), vermutlich (suspicor, puto), wahrscheinlich (verisimile est), offenbar, augenscheinlich (apparet, manifestum est), meiner Ansicht nach, meiner Überzeugung nach...

iis fidem habemus, quos plus intellegere quam nos arbitramur. wir schenken denen Vertrauen, die, wie wir glauben, mehr Einsicht haben.

spero vos mox redituros esse. hoffentlich kehrt ihr bald zurück.

tempus venisse video. die Zeit ist gekommen, wie ich sehe.

14. Indikativ in Nebensätzen

bei Livius häufig

Iam primum omnium satis constat Troia capta in ceteros saevitum esse Troianos, duobus, Aeneae Antenorique, et vetusti iure hospitii et quia pacis reddendaeque Helenae semper auctores fuerant, omne ius belli Achivos abstinuisse.

Von allem Anfang an steht zur Genüge fest, dass man nach der Einnahme Trojas gegen alle anderen Trojaner grausam vorgegangen ist, dass bei zweien aber, dem Aeneas und dem Antenor, die Griechen sowohl aus Rücksicht auf die alte Gastfreundschaft als auch, weil sie sich immer für den Frieden und die Rückgabe der Helena eingesetzt hatten, von jedem Kriegsrecht keinen Gebrauch gemacht haben.

 



HOME HOME   Hilfen ÜBERSETZUNGSHILFEN  Zeitverhältnis  ZEITVERHÄLTNIS   Besonderheiten VERBA + AcI   Konditionalsätze KONDITIONALSÄTZE   Grammatik GRAMMATIK