HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

Consecutio temporum  (C.t.)

regelt die Verwendung des Konjunktivs im untergeordneten Satz und gilt, ob der übergeordnete Satz ein Haupt- oder Nebensatz ist, ob das Prädikat im Indikativ oder Konjunktiv steht. Der c.t. unterliegen alle innerlich abhängigen Sätze (cf. Konj.NS)

Begriffe:  Kleine c.t.: Zeitverhältnis nur gleichzeitig

                Große c.t.: Zeitverhältnis gleich-, vor- und nachzeitig

                Freie c.t.: bei nicht innerlich abhängigen Sätzen

Übergeordneter Satz
Zeit

Untergeordneter Satz
Zeitverhältnis

gleichzeitig vorzeitig nachzeitig
Hauptzeiten:  Präsens, Futur, Imperativ Konj. Präsens Konj. Perfekt -urus 3 sim
Nebenzeiten: Imperf., Perf., Plusqupf. Konj. Imperfekt Konj. Plusqupf. -urus 3 essem

Abweichungen:

1. Historisches Praesens gilt als Haupt- oder Nebenzeit

    legatos ad eum mittunt ...., ... qui dicerent: sie schickten Gesandte zu ihm, die sagen sollten

   Legatos ad Dumnorigem Haeduum mittunt, ut eo deprecatore a Sequanis impetrarent: Sie schicken Gesandte zum Haeduer Dumnorix, damit sie es mit seiner Fürsprache erreichen.

2. Praesentisches Perfekt (novi, memini, odi...)

    a) gilt meist als Hauptzeit

    An oblitus es, quid initio dixerim? Weißt du nicht mehr, was ich anfangs gesagt habe?   

    Memini, quid mihi tum suaseris per Theophanem. Ich erinnere mich, was du mir damals durch Theophanes geraten hast.

    b) in der Abhängigkeit steht bei

        Gleichzeitigkeit für den Konj.Praes. der Konj.Perf. - für den Konj.Imperf. der Konj. Plusqupf.

        Minucius, qui Syracusis sic negotiaretur, ut sui iuris dignitatisque meminisset. Minucius, der in Syracus seine Handelsgeschäfte so betrieb, dass er auch an sein eigenes Recht und seine Würde dachte

        Vorzeitigkeit Umschreibungen  

3. Historischer Infinitiv gilt als Nebenzeit

4. infinites Verb (Gerundium,Infin., Part., Supinum) gilt wie das übergeordnete Verb - Nebenzeiten sind der Inf.Perf. und das Part.Perf.

    (Cato) mirari se aiebat, quod non rideret haruspex, haruspicem cum vidisset. (Cato) pflegte zu sagen, dass er sich wundere, dass ein Haruspex nicht lache, wenn er einen anderen sehe

    Diogenes ... Alexandro roganti, ut diceret, si quid opus esset, "Nunc quidem paululum" inquit "a sole." Diogenes sagte zu Alexander auf seine Aufforderung, ihm zu sagen, was er brauche "Nur ein wenig Sonne!"

    Legati ad eum principes Aeduorum veniunt oratum, ut maxime necessario tempore civitati subveniat. Die Fürsten der Haeduer kamen zu ihm, um ihn zu bitten, dem Staat in höchster Not zu helfen.

5. Conj.prohibitivus im Perf. gilt als Hauptzeit

    Ne dubitaveris, quin istud verum sit! Zweifle nicht, dass das wahr ist!

6. irrealer Konjunktiv unterliegt nicht der c.t.

    Taceo, ne haec quidem colligo, quae fortasse valerent etiam apud iudicem. Ich schweige und und sammle nicht einmal Dinge, die vielleicht auch beim Richter Eindruck machen würden

7. Konj.Imperfekt als Potentialis und Dubitativus unterliegt nicht der c.t.

    Video igitur causas esse permultas, quae istum impellerent. Ich sehe also, dass es sehr viele Gründe gibt, die diesen antreiben hätten können (Pot.)

    Sed quaero a te, cur C. Cornelium non defenderem. Aber ich frage dich, warum ich C. Cornelius nicht verteiden hätte sollen (Dubit.)

8. für NS zweiten Grades gilt die Zeit des übergeordneten NS

9. Verletzung der c.t.

    Caes.BG 2, 4:

    De numero eorum omnia se habere explorata Remi dicebant, propterea quod ..., quantam quisque multitudinem... pollicitus sit, cognoverint. Die Remer sagten, dass sie über deren Zahl alles ausgekundschaftet hätten, deswegen weil sie...wissen, welch große Menge ein jeder versprochen hat. (pollicitus sit vom praesentischen Perfekt cognoverint abhg.)


 

HOME

HOME  

         GRAMMATIK

GRAMMATIK