HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

 

CUM SÄTZE

 

A) mit Indikativ

    1. Temporales

    2.  Iteratives

    3.  Modales

    4.  Inverses

 

B) mit Konjunktiv

    1.  Narratives

    2.  Kausales

    3.  Konzessives

    4.  Adversatives

 

A) mit Indikativ

 

1. Temporales (relatives) cum  + Indikativ aller Zeiten:  wann (= dann wenn, damals als); wenn (= zur Zeit); da; damals, als; zu der Zeit, wo

    Reine Zeitangabe ohne Nebensinn

    tum cum damals als;    

    eo tempore, cum: zu der Zeit, als;

    eo die, cum: an dem Tag, als 

Tum, cum copiae Persarum ad Plataeas victae sunt, simul in Asia dimicatum est. Damals, als….

Cum tu haec leges, ego illum fortasse convenero. Wenn du das liest, werde ich vielleicht schon mit ihm gesprochen haben.

Cum Caesar in Galliam venit, duae ibi factiones erant.  Als Caesar nach Gallien kam,…

(Reine Zeitangabe ohne Nebensinn: Es hätte in Gallien auch 2 Parteien gegeben, wenn Caesar nicht dorthin gekommen wäre)

 

2. Iteratives cum + Indikativ aller Zeiten:(immer) wann, (jedes mal) wenn, sooft; seit; seitdem, dass    

    zur Angabe eines wiederholten Vorganges

Athenienses oracula consulebant, cum bella inituri erant.…, sooft sie Krieg führen wollten

Improbi sumus, si amicis non prosumus, cum possumus. …, wann, wenn wir können

Cum cecidi (cecideram), surgo (surgebam).  Sooft ich falle (fiel), stehe (stand) ich auf

Cum rus ii, otium me delectat. Sooft ich aufs Land gehe, erfreut mich die Ruhe

Cum coelum contemplamur, dei magnitudinem admiramur. Sooft wir den Himmel betrachten,…

Vicesimus annus est, cum omnes scelerati me unum petunt. Es ist das zwanzigste Jahr, seit alle Verbrecher mich als einzigen angreifen

multi enim anni sunt, cum ille in aere meo est et a me diligitur. denn es sind schon viele Jahre, seit jener mir verpflichtet ist und von mir geschätzt wird

 

3. Modales cum (explicatives cum, cum coincidens) + Indikativ aller Zeiten:  wenn (= indem), dadurch, dass

    Haupt- und Nebensatz stimmen in Subjekt und Zeit überein

Cum taces, vera haec esse concedis. Wenn du schweigst, gibst du zu, dass dies wahr ist.

Cum tacent, clamant. Wenn (= dadurch, dass) sie schweigen, rufen sie laut

 

4. Inverses cum + Indikativ Perfekt oder historisches Praesens: als, da (schon)

    steht im nachgestellten Nebensatz zur Hervorhebung plötzlicher, unerwarteter Ereignisse

    cum subito, cum repente: als, da plötzlich - im Vordersatz meist vix, modo: eben, nondum

Vix epistulam matris legeram, cum repente ipsa venit. Kaum hatte ich den Brief der Mutter gelesen, da kam sie plötzlich selbst.

Vix Romani flumen transierant, cum subito Germani aggressi sunt. …, da griffen die G.  plötzlich an.

Milites iam muros urbis ascendebant, cum repente hostes eruptionem fecerunt.…, da machten die Feinde plötzlich einen Ausbruch.

 

5.  Weiterführendes cum + Indikativ: cum interea, cum interim: während inzwischen; wobei aber, cum tamen: während doch, und doch

    reiht eine neue Haupthandlung an und die Erzählung wird weitergeführt

Caedebatur virgis in medio foro Messanae civis Romanus, cum interea nullus gemitus... audiebatur. Ein römischer Bürger wurde mitten am Forum von Messina mit Ruten geschlagen, wobei man aber kein Wehklagen hörte.

 

 

B) mit Konjunktiv           
    

1.  Narratives cum, cum historicum: als, während, nachdem     

    a. Imperfekt: als, während  (gleichzeitig)

    b. Plusquamperfekt: als, nachdem (vorzeitig)

        (Zur Angabe zeitlicher Nebenumstände – Temporalsatz, der auch eine kausale Auffassung zuläßt)

Antigonus rex in proelio, cum adversus Seleucum dimicaret, occisus est. Als König Antigonus gegen Seleukos kämpfte, wurde er getötet.

Cum meridies appropinquaret, dux milites in castra redire iussit.  Als es Mittag wurde, ließ der Anführer die Soldaten ins Lager zurückkehren.

Cum Caesar in Galliam venisset, Helvetii legatos ad eum miserunt.  Als (Nachdem) Caesar nach Gallien gekommen war, schickten die Helvetier Gesandte zu ihm.

 

2.  Kausales cum:  da, weil (zur Angabe einer Begründung)

   praesertim cum: vor allem da, besonders weil

   quippe cum, utpote cum: da ja 

Libenter te adiuvi, praesertim cum auxilium a me petivisses. Ich habe dir gerne geholfen, besonders weil du mich um Hilfe gebeten hattest.

Haedui cum se suaque defendere non possent, legatos ad Caesarem miserunt. Weil die Haeduer sich und ihren Besitz nicht verteidigen konnten, schickten sie Gesandte zu Caesar.

Quae cum ita sint (essent). Aus diesen Gründen

 

3.  Konzessives cum: da doch, obwohl, obgleich, obschon

    (Im übergeordneten Satz steht oft tamen: dennoch, doch)

Nonnulli, cum possideant plurima, plura petunt. Obwohl manche sehr viel besitzen,…

Croesus, cum divitissimus esset, beatus tamen non fuit. Obwohl Krösus sehr reich war, …

Qui non vetat peccare, cum possit, iubet. Zu sündigen befiehlt, wer es nicht verbietet, obwohl er kann.

 

4.  Adversatives cum: während (= dagegen, hingegen)

    (zur Angabe eines Gegensatzes)

Equitum Romanorum numerus erat magnus, cum hostes non amplius octingentos equites haberent. …, während die Feinde (= die Feinde dagegen) nicht mehr als 80 Reiter hatten.

Cuius ingenium variosque sermones immortalitati scriptis suis Plato tradidit, cum ipse litteram Socrates nullam reliquisset. Und sein (= Sokrates) Genie und seine verschiedenen Gespräche hat Plato durch seine Schriften unsterblich gemacht, während Sokrates selbst kein schriftliches Werk hinterlassen hat.

 


 


HOME

HOME  

  GRAMMATIK

GRAMMATIK  

   LATEIN

SCHRIFTSTELLER