HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

 

UNVOLLSTÄNDIGE SUBSTANTIVA (DEFECTIVA CASIBUS, NUMERO, INDECLINABILIA)

 

1. defectiva numero: haben entweder nur einen Singular oder einen Plural

    A) Singularia tantum

aes alienum: Schulden

coma: Haar

diligentia: Fleiß

exemplar: Abbild, Muster

fama: Gerücht

ferrum: Eisen

fortitudo: Tapferkeit

indoles: Anlage(n), Begabung, Fähigkeit(en)

militia: Kriegsdienst

pietas: Frömmigkeit

plebs: das Volk

proles: Nachkommenschaft

sanguis: Blut

senectus: Greisenalter

specimen: Muster, Vorbild

supellex: Hausrat

vestis: Kleidung

    B) Pluralia tantum

Athenae, arum: Athen

Alpes, ium: die Alpen

angustiae, arum: Engpaß

arma, orum:Waffen

bigae, arum: Zweigespann

Cannae, arum: Cannae

castra, orum: Lager

deliciae, arum: Liebling, Vergnügen

divitiae, arum: Reichtum

excubiae, arum: Wache

exuviae, arum: Rüstung

fasti, orum: Kalender

fauces, ium: Schlund

feriae, arum: Feiertage

fides, ium: Leier

hiberna, orum: Winterlager

Idus, uum: die Iden

indutiae, arum: Waffenstillstand

ineptiae, arum: Albernheit(en)

insidiae, arum: Hinterhalt

Kalendae: Kalenden

liberi, orum: Kinder

maiores, urm: Vorfahren

manes, ium: Seelen der Verstorbenen

minae, arum: Drohung(en)

moenia, ium: Schutzmauern

nundinae, arum: Markttag

nuptiae, arum: Hochzeit

penates: Hausgötter

praecordia, orum: Zwerchfell

quadrigae: Viergespann

reliquiae, arum: Überreste

Saturnalia: Saturnsfest

scalae, arum: Leiter

spolia, orum: Rüstung

Syracusae, arum: Syrakus

tenebrae, arum: Finsternis

Thermopylae, arum: Thermopylen

2. defectiva casibus

accitu: Abl.: auf die Vorladung hin (jur.)

admonitu: Abl.: auf Ermahnung

arbitratu: Abl.: nach der Meinung, nach Belieben

arcessitu: Abl.: auf Aufforderung

concessu: Abl.: auf die Erlaubnis hin, mit Genehmigung

dicionis: Nom. fehlt: Gewalt, Macht, Herrschaft

fauce: Abl.: Engpass - Pl.: vollständig: fauces, faucium...

foras: Akk.: hinaus

foris: Abl.: draußen

fors: Zufall - Abl.: forte: zufällig

frugis: Gen. -i, -em, -e: Feldfrucht - Pl.: vollstäauml;ndig: fruges, frugum

hortatu: Abl: auf Ermahnung

impulsu: auf Veranlassung

iniussu: Abl.: ohne Befehl

iussu: Abl.: auf Befehl

mandatu: Abl.: im Auftrag

missu: Abl.: im Auftrag, auf Befehl

monitu: Abl.: auf die Ermahnung hin

natu: Abl.: an, von Geburt - maior natu: älter, minor natu: jünger, grandis natu: alt

opis: Gen., opem, ope - Pl.: vollständig: opes, opum: Macht, Mittel

permissu: Abl.: auf die Erlaubnis hin, mit Genehmigung

preci: Dat., precem, prece: Bitte - Pl.: vollständig: preces, um:

in promptu: Abl.: sichtbar, offenkundig

rogatu: auf Bitten

sponte: Abl.: nach Willen - mea, tua, nostra, vestra...sponte: freiwillig

verberis: Gen., verbere: Abl.: Peitschenhieb, Schlag - Pl.: verbera, verberum...

vicis: Gen., vicem, vice: Wechsel - Pl.: vices, vicibus, vices, vicibus

vis: Gewalt, Kraft, vim, vi - Pl.: vollständig: vires, virium, viribus...

3. indeclinabilia

fas: Nom., Akk.: das (göttliche) Recht

frugi: brauchbar, brav

instar: Akk.: das gleiche Gewicht - instar muri: wie eine Mauer

mane: Nom., Akk., Abl.: der Morgen - Abl.: am Morgen, adv.: morgens

nefas: Nom., Akk.: Unrecht, Sünde

nequam: nichtsnutzig

pondo: Abl.: an Gewicht, Pfund

 

 


HOME HOME   LATEIN SCHRIFTSTELLER