HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

IMPERATIV

Der Imperativ drückt einen Befehl oder eine Aufforderung an die 2. Person aus. Im Lateinischen unterscheidet man zwischen:

1. Imperativ I  (Praesens)

    a) Befehl an eine 2. Person:

        a- Konjugation akt.:    lauda! lobe!,  laudate! lobt!      

                              pass.: laudare! werde gelobt!,    laudamini! werdet gelobt!

                              Deponens: hortare!  ermahne!,  hortamini!  ermahnt!          

        e- Konjugation akt.:    mone!  ermahne!,  monete!  ermahnt! 

                              pass.: monere! werde ermahnt!,  monemini! werdet ermahnt!

                              Deponens: verere!  fürchte,  veremini!  fürchtet!

        konson. Konj.  akt.:    lege!  lies!,  legite!  lest!

                              pass.: legere! werde gelesen!,  legimini! werdet gelesen!

                              Deponens: sequere!  folge!   sequimini!  folgt!

        i-Konjugation   akt.:    audi!  höre!,  audite!  hört!                        

                              pass.: audire! werde gehört!,  audimini! werdet gehört!

                              Deponens:  largire!  spende!   largimini!  spendet

        Misch-Konj.     akt.:    cape!  fange!,  capite!  fangt! 

                              pass.: capere! werde gefangen!,  capimini! werdet gefangen!                   

                              Deponens: patere! leide!   patimini!  leidet

        ire:                    i! geh(e)!,    ite! geht!

        esse:                 es! sei!,       este! seid!

Catilina, perge, quo coepisti, egredere aliquando ex urbe; patent portae; proficiscere! Catilina, brich auf, wohin du begonnen hast, geh endlich einmal aus der Stadt; die Tore stehen offen; brich auf!

    b) Verbot an eine 2. Person:

        1. noli (nolite) + Infinitiv (höflichere Form):    noli hoc dicere!  sag das nicht!   nolite hoc dicere!  sagt das nicht!

        2. ne + 2. Pers. Konjunktiv Perfekt  (Verbot):  ne hoc dixeris!   sag das nicht!   ne hoc dixeritis!    sagt das nicht!

            siehe Konjunktiv im Hauptsatz!

            noli turbare circulos meos! Zerstöre meine Kreise nicht!

Zusatz 1  Kurzimperativ:

    dic!  sag(e)!   duc!  führ(e)!    fac!  mach(e)!   fer!  trag(e)!  -  Plural: dicite! ducite! facite! ferte!

Educ tecum etiam omnes tuos, si minus, quam plurimos; purga urbem! Führe auch all die Deinen mit dir hinaus, wenn schon nicht alle, so doch möglichst viele; reinige die Stadt!

Zusatz 2  Nachdrückliche Umschreibung:

    fac, (ut) venias!  (mach, dass du kommst); komm ja!

    fac, ut considerate diligenterque naviges! segle ja besonnen und vorsichtig!   

    fac, ne abeas!  geh ja nicht fort!

    fac, ne quid omittas! vergiss ja nichts!

    cura, (ut) valeas! bleib ja gesund!

    cave mentiaris!  (hüte dich zu lügen); lüge ja nicht!

    cavete credatis! glaubt ja nicht

Zusatz 3  dichterisch:

    ne dubita! zweifle ja nicht! (Ovid, Met.2, 101);

    equo ne credite, Teucri! glaubt ja nicht dem Pferd, Teucrer! (Vergil, Aen.II, 48)

Zusatz 4  zur Verstärkung auch:

    age! agite! treten: im Deutschen: "wohlan!"  age narra! wohlan, erzähle!

Zusatz 5  zur Milderung des Imperativs: quaeso, quaesumus

    dic quaeso! Sag bitte!

 

 

2. Imperativ II (Futur)

    2. und 3. Person zum Ausdruck

        a) eines für die Zukunft geltenden Befehls

        b) allgemeiner Forderungen und Regeln in Gesetzen, Verträgen, Testamenten und Vorschriften;   im Deutschen: "soll"

    2. + 3. P. Sg. akt.:   laudato! du, er soll loben!;    2. P. Pl. akt.: laudatote! ihr sollt loben!;   3. P. Pl. akt.: laudanto! sie sollen loben!

    2. + 3. P. Sg. pass.: laudator! du, er soll gelobt werden!;    2. P. Pl. pass.: laudaminor: ihr sollt gelobt werden;   3. P. Pl. pass.: laudantor! sie sollen gelobt werden!

    Deponens: 2. + 3. P. Sg.: hortator! du, er soll ermahnen!;   2. P. Pl.: hortaminor! ihr sollt ermahnen!;   3. P. Pl.: hortantor! sie sollen ermahnen!   

    2. + 3. P. Sg.: esto! du, er soll sein!;    2. P. Pl.: estote! ihr sollt sein!;   3. P. Pl.: sunto! sie sollen sein!

    2. + 3. P. Sg.: ito! du, er soll gehen!;    2. P. Pl.: itote! ihr sollt gehen!;   3. P. Pl.: eunto! sie sollen gehen!

Zusatz: der Imperativ vom Passiv und Deponens im Sg. hatte -mino statt -tor (Pl. bei Cic. De legibus III, 8: appellamino: sie sollen genannt werden)

   

Leges breves sunto! Gesetze sollen kurz sein!

Rem vobis proponam, vos eam suo non nominis pondere penditote. Ich werde euch den Sachverhalt darlegen, ihr sollt ihn dann nach seiner eigentlichen Bedeutung und nicht nach der seines Namens bewerten.

Magistratus donum ne capiunto neve danto! Beamte sollen keine Geschenke nehmen und auch nicht geben!

Regio imperio duo sunto, iique a praeeundo iudicando consulendo praetores iudices consules appellamino. Militiae summum ius habento, nemini parento. Ollis salus populi suprema lex esto.

Zwei sollen die königliche Gewalt haben und sie sollen nach dem Vorangehen, Richten und Sorgen Praetoren, Richter und Konsuln genannt werden.

Zusatz 1  bei memini und scire steht der Imperativ II: scito! scitote!; memento! mementote!

 


 

HOME

HOME  

GRAMMATIK

GRAMMATIK  

LATEIN

SCHRIFTSTELLER