HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

KONDITIONALSÄTZE im AcI

Treten Bedingungssätze in den AcI, so stehen die:

Si Sätze:

     ● im Realen und Potentialen Fall im Konjunktiv nach der Zeitenfolge (consecutio temporum = c.t.) (Potentialis unterliegt der c.t.)

     ●  im Irrealen Fall bleiben sie gleich (Irrealis unterliegt nicht der c.t.)

Behauptungen im AcI:

    Realer Fall entsprechender Infinitiv (Präsens, Perfekt, Futur)

    Parallelfutur im AcI: nach einer Hauptzeit:  gleichzeitig für das Futur   =  Konj.Praesens   Hauptsatz -urum 61 esse

                                                                        vorzeitig f. d. Futur exact   =  Konj.Perfekt       Hauptsatz -urum 6 esse

                                       nach einer Nebenzeit: gleichzeitig für das Futur    =  Konj.Imperfekt   Hauptsatz -urum 6 esse

                                                                        vorzeitig f. d. Futur exact   =  Konj.Plusquamperfekt   Hauptsatz -urum 6 esse 

    Potentialer Fall der Gegenwart = Parallelfutur -urum 6 esse

    Potentialer Fall der Vergangenheit = Irrealer Fall der Gegenwart -urum 6 fuisse

    Irrealer Fall -urum 6 fuisse

 

A) Realer Fall  (Wirklichkeit)

Si id dicit, errat   (Präsens)

   Wenn er das sagt, irrt er

Puto, si id dicat, eum errare

Putabam, si id diceret, eum errare

Si id dixit, erravit   (Perfekt)

   Wenn er das gesagt hat, hat er geirrt

Puto, si id dixerit, eum erravisse

Putabam, si id dixisset, eum erravisse

Si id dicet, errabit   (Futur 1 gleichztg.)

   Wenn er das sagt, wird er irren

Puto, si id dicat, eum erraturum esse

Putabam, si id diceret, eum erraturum esse

Si id dixerit, errabit  (Futur 2 vorztg.)

   Wenn er das (ge)sagt (hat), wird er irren.

Puto, si id dixerit, eum erraturum esse

Putabam, si id didixisset, eum erraturum esse

 

B) Potentialer Fall  (Möglichkeit)

    1. Gegenwart

Si id dicat, erret 

   Wenn er das sagen sollte, dürfte er wohl irren.

Puto, si id dicat, eum erraturum esse

Putabam, si id diceret, eum erraturum esse

     2. Vergangenheit

Si id dixerit, erraverit 

   Wenn er das gesagt haben sollte, dürfte er wohl geirrt haben.

Puto, si id dixerit, eum erraturum fuisse

Putabam, si id dixisset, eum erraturum fuisse

 

C) Irrealer Fall  (Nichtwirklichkeit)

    1. Gegenwart

Si id diceret, erraret 

   Wenn er das sagen würde, würde er irren.

Puto, si id diceret, eum erraturum fuisse

Putabam, si id diceret, eum erraturum fuisse

     2. Vergangenheit

Si id dixisset, erravisset 

   Wenn er das gesagt hätte, hätte er geirrt.

Puto, si id dixisset, eum erraturum fuisse

Putabam, si id dixisset, eum erraturum fuisse

 

PASSIV

A) Realer Fall  (Wirklichkeit)

    Parallelfutur: gleichzeitig

Si id dicet, punietur 

   Wenn er das sagt, wird er bestraft werden.

Puto, si id dicat, eum punitum iri (futurum esse, ut puniatur)

Putabam, si id diceret, eum punitum iri (futurum esse, ut puniretur)

    Parallelfutur: vorzeitig

Si id dixerit, punietur 

   Wenn er das gesagt hat, wird er bestraft werden.

Puto, si id dixerit, eum punitum iri (futurum esse, ut puniatur)

Putabam, si id dixisset, eum punitum iri (futurum esse, ut puniretur)

 

B) Potentialer Fall  (Möglichkeit)

    Gegenwart

Si id dicat, puniatur 

   Wenn er das sagen sollte, dürfte er wohl bestraft werden.

Puto, si id dicat, eum punitum iri

Putabam, si id diceret, eum punitum iri

C) Irrealer Fall  (Nichtwirklichkeit): Bei fehlendem Futurpartizip und im Passiv durch den Infinitiv posse (potuisse) umschrieben - selten mit futurum fuisse, ut

    1. Gegenwart

Si id diceret, puniretur 

   Wenn er das sagen würde, würde er bestraft (werden).

Puto (Putabam), si id diceret, futurum fuisse, ut puniretur

Puto (Putabam), si id diceret, eum puniri posse

 Caesar autem in eam spem venerat se sine pugna et sine vulnere suorum rem conficere posse. Caesar aber war zu der Hoffnung gekommen, ohne Kampf und Verwundung der Seinen die Sache zu beenden.   

    2. Vergangenheit

Si id dixisset, punitus esset 

   Wenn er das gesagt hätte, wäre er bestraft worden.

Puto (Putabam), si id dixisset, futurum fuisse, ut puniretur

Puto (Putabam), si id dixisset, eum puniri potuisse

Equidem et Platonem existimo, si genus forense dicendi tractare voluisset, gravissime et copiosissime potuisse dicere. Ich glaube allerdings dass Plato, wenn er die öffentliche Art der Rede behandeln hätte wollen, sehr bedeutend und sehr ausführlich gesprochen hätte

ÜBUNGSSÄTZE

Parallelfutur im AcI

(Caesar), si (Helvetii) vim facere conentur, prohibiturum ostendit. Caesar erklärt, dass er sie hindern werde, wenn sie versuchten , Gewalt anzuwenden.

    direkt: si vim facere conabimini, vos prohibebo

        conentur: Konj. Präs. Zeitverhältnis = gleichzeitig - ostendit = Hauptzeit

Divico cum Caesare egit: si pacem populus Romanus cum Helvetiis faceret, in eam partem ituros atque ibi futuros Helvetios, ubi eos Caesar constituisset atque esse voluisset. Divico verhandelte mit Caesar so: wenn das römische Volk mit den Helvetiern Frieden schließe, würden die Helvetier dorthin gehen und dort bleiben, wo Caesar sie ansiedeln und wolle, dass sie sind.

    direkt: ... faciet,  ibunt... erunt Helvetii, ... constitueris (= Futur 2) atque esse volueris (= Futur 2).

        faceret: Konj. Imperf. Zeitverhältnis = gleichzeitig - egit= Nebenzeit

        constituisset, voluisset: Konj. Plusqpf. Zeitverhältnis = vorzeitig - egit= Nebenzeit

Vehementer eos incusavit: Quod si praeterea nemo sequatur, tamen se cum sola decima legione iturum, de qua non dubitet, sibique eam praetoriam cohortem futuram. Er klagte sie heftig an: wenn ihm aber außerdem niemand folge, werde er dennoch mit der 10. Legion allein gehen, an der er nicht zweifle, und er werde diese zur Leibgarde haben.

    direkt: ... sequetur, ... ibo, dubito, mihique ... erit.

        sequatur: Konj. Präs. Zeitverhältnis = gleichzeitig - incusavit eig. Nebenzeit, wird als Präsens historicum angesehen.

Ariovistus respondit: Quod si eum interfecerit (Konj. Perf.), multis sese nobilibus principibusque populi Romani gratum esse facturum. Wenn er ihn aber töte, werde er vielen Adeligen und Fürsten des römischen Volkes einen Gefallen erweisen.

    direkt: Quod si te interfecero (Futur 2)....faciam

        interfecerit: Konj.Perf. Zeitverhältnis = vorzeitig - respondit eig. Nebenzeit, wird als Präsens historicum angesehen.

Ariovistus respondit: Quod si decessisset et liberam possessionem Galliae sibi tradidisset, magno se illum praemio remuneraturum et quaecumque bella geri vellet sine ullo eius labore et periculo confecturum. Wenn er aber abziehe und ihm den Besitz über Gallien uneingeschränkt überlasse, werde er ihn reichlich belohnen und er werde alle Kriege, die er führen wolle, ohne irgendeine Mühe und Gefahr zu Ende führen.

    direkt: ... decesseris (Futur 2)... tradideris (Futur 2)... (ego) te remunerabor... voles... conficies.

                   decessisset, tradidisset: Konj. Plusqpf. Zeitverhältnis = vorzeitig - respondit = Nebenzeit

Haud dubium fuit, quin, nisi ea mora intervenisset, castra eo die capi potuerint. Es besteht kein Zweifel, dass das Lager an dem Tag, wenn keine Verzögerung eingetreten wäre, eingenommen hätte werden können.
In eos versa peditum acies haud dubium fecit, quin, nisi firmata extrema agminis fuissent, accipienda clades ingens fuerit. Die gegen sie gerichtete Fußtruppe ließ keinen Zweifel, dasssie eine gewaltige Niederlage erleiden hätten müssen, wenn nicht das Ende des Zuges verstärkt worden wäre.
Non dubito (dubitabam), quin te, si id fecisses, paenituisset. Ich zweifle (zweifelte) nicht, dassdu es bereut hättest, wenn du das gemacht hättest.
Puto futurum esse, ut, si hoc facias, te paeniteat. Wenn du das machst, wirst du es bereuen, glaube ich.
Nescio, num mentiturus fuerim, si id dixissem. Ich weiß nicht, ob ich gelogen hätte, wenn ich das gesagt hätte.
Non dubito (dubitabam), quin mentiturus fueris, si id dixisses. Ich zweifle (zweifelte) nicht, dassdu gelogen hättest, wenn du das gesagt hättest.
Nescivi, num, si id fecisses, mentiturus fuisses. Ich weiß nicht, ob du gelogen hättest, wenn du das gemacht hättest.
Ea res tantum tumultum ac fugam praebuit, ut, nisi castra Punica extra urbem fuissent, effusura se omnis pavida multitudo fuerit. Das bewirkte einen so großen Aufruhr und eine so große Flucht, dassdie ganze Menge in ihrer Angst hinausgestürmt wäre, wenn nicht vor der Stadt das punische Lager gewesen wäre.
Plebs irae adeo impotens erat, ut, nisi tribuni plebis in tempore intercessissent, impetum in C. Marcium factura fuerit.
Das Volk beherrschte seinen Zorn so wenig, dass es C. Marcius angegriffen hätte, wenn nicht die Volkstribunen rechtzeitig eingeschritten wären.

Bei den Ausdrücken des Könnens und Müssens, kann statt des Konjunktiv Plusquamperfekts der Konjunktiv Perfekt oder -ndus fuerim stehen. Die c.t. tritt nur ein, wenn der Nachsatz ein indirekter Fragesatz ist:

Nescio (Nescivi), num damnari potuerim (potuissem), si id dixisses. Ich weiß (wusste) nicht, ob ich hätte verurteilt werden können, wenn du das gesagt hättest.
Nescio (Nescivi), num damnandus fuerim (fuissem), si id dixisses. Ich weiß (wusste) nicht, ob ich hätte verurteilt werden müssen, wenn du das gesagt hättest.
Catilina tantis animi corporisque virtutibus erat, ut si eis honeste usus esset, civibus permagnae utilitati eum esse potuisse persuasum nobis sit. Catilina besaß derartige körperliche und geistige Vorzüge, dasser seinen Mitbürgern, davon sind wir überzeugt, höchst nützlich hätte sein können.


1 -urum 61 esse: 6 = 3 x Akk.Sg + 3 x Akk.Pl.:  = Akk.Sg.: -urum (m.), -uram (f.), -urum (n.), Pl.: -uros (m.), -uras (f.), -ura (n.)



 

HOME

HOME

  

   Verba

VERBA mit AcI

   Zeitverhältnis

ZEITVERHÄLTNIS

   Besonderheiten

BESONDERHEITEN

   Grammatik

GRAMMATIK