HOME   GRAMMATIK    LINKS    METRIK    REALIEN    SCHRIFTSTELLER  

Ovid, Met. I 89 - 100

Das Goldene Zeitalter

  89     Aurea1 prima sata est2 aetas, quae vindice3 nullo,
  90     sponte sua4, sine lege fidem rectumque colebat.
  91     poena metusque aberant, nec verba minantia5 fixo6
  92     aere7 legebantur, nec supplex8 turba timebat
  93     iudicis ora9 sui, sed erant sine vindice tuti.10
  94     nondum caesa11 suis, peregrinum ut viseret12 orbem,
  95     montibus in liquidas13 pinus14 descenderat15 undas,
  96     nullaque mortales16 praeter sua litora norant.17
  97     nondum praecipites18 cingebant19 oppida fossae,20
  98     non tuba directi,21 non aeris cornua flexi,22
  99     non galeae,23 non ensis24 erant: sine militis usu25
100     mollia26 securae27 peragebant28 otia29 gentes.

1 aureus 3: golden 2 sero 3, sevi, satus: pass.: entstehen; 3 vindex, icis m.: Richter; 4 sponte sua: freiwillig, von selbst; 5 minor 1: drohen; 6 figo 3 fixi, fixus: anschlagen, aufstellen; 7 aes, aeris n.: (eherne) Gesetzestafeln; 8 supplex, icis: flehend, bittend; 9 os, oris n.: Mund, Antlitz (pars pro toto); 10 tutus 3: sicher; 11 caedo 3 cecidi, caesus: fällen; 12 viso 3 visi, visus: aufsuchen; 13 liquidus 3: klar; 14 pinus, i fem.: Fichte 15 descendo 3 -scendi, -scensus: herabsteigen; 16 mortalis, is m.: Mensch; 17 nosco 3 novi, notus: kennenlernen (Perf. novi: ich habe kennengelernt = ich kenne) - no(ve)rant; 18 praeceps, itis: steil; 19 cingo 3 cinxi, cinctus: umgeben; 20 fossa,ae: Graben; 21 directus 3: gerade; 22 flexus 3: gebogen; 23 galea, ae: Helm; 24 ensis, is m.: Schwert; 25 usus, us m.: Gebrauch, Verwendung; 26 mollis, e: angenehm; 27 securus 3: sicher; 28 perago 3 -egi, -actus: verbringen; 29 otium, i: Ruhe, Friede.

Übersetzungshilfen :

BEGINNEN SIE IMMER BEIM VERB !!!

sata est : 3.P.Sg.Ind.Perf.pass. von sero: "er, sie, es ist entstanden, entstand" wer oder was ? aurea aetas prima - "das goldene Zeitalter als erstes - prima = Praedikativ"
colebat : 3.P.Sg.Ind.Imperf.akt von colo: "er, sie, es pflegte" wer oder was ? quae "das" Nom.Sg.f. bezieht sich auf aetas - wen oder was ? fidem rectumque: die Treue und das Recht (eig. das Richtige) - nullo entspricht einem sine: nullo vindice: "ohne Richter" - sponte sua: " freiwillig " - sine lege: "ohne Gesetz"
aberant : 3.P.Pl.Ind.Imperf. von absum: "sie fehlten" wer oder was ? poena metusque: "Strafe und Furcht"
legebantur : 3.P.Pl.Ind.Imperf.pass. von lego: "sie wurden gelesen" wer oder was ? verba minantia "drohende Worte" - minantia: Nom.Pl.n.Partizip Praes. von minor - wo ? fixo aere: "auf aufgestellten Gesetzestafeln"
timebat : 3.P.Sg.Ind.Imperf.akt. von timeo: "er, sie, es fürchtete" wer oder was ? supplex turba "die flehende Schar / Menge" - wen oder was ?: ora: (Akk.Pl.n. von os, oris: "den Mund, das Antlitz" - wessen ? iudicis sui: " ihres Richters"
erant : 3.P.Pl.Ind.Imperf. von sum: "sie war(en)" - wer oder was ? die Menschen oder die Menge (constructio ad sensum) - was ?: tuti: (Nom.Pl.m. "sicher" - sine vindice: "ohne Richter"
ut viseret : 3.P.Sg.Konj.Imperf. von viso: "damit er, sie, es aufsucht = um aufzusuchen" - bezieht sich auf pinus - Finalsatz wen oder was ?: peregrinum orbem " eine fremde Welt"
descenderat : 3.P.Sg.Ind.Plusqu.akt von descendo: "er, sie, es war herabgestiegen" - wer oder was ? caesa pinus: "die gefällte Pinie / Fichte" - caesa: Nom.Sg.f.Part.Perf.Pass. "gefällt" - Beiordnung "war gefällt worden und herabgestiegen - cf. Übersetzungsmöglichkeiten - woher herabgestiegen ?: montibus " von ihren Bergen" - wohin ? in liquidas undas: "in die klaren Wellen"
norant : 3.P.Pl.Ind.Plusqu.akt von nosco: "sie hatten kennengelernt = kannten" - wer oder was ? mortales: "die Menschen" - wen oder was ? nulla (litora): "keine Küsten" - praeter + Akk.: außer - praeter sua litora: "außer ihren eigenen (Küsten
cingebant : 3.P.Pl.Ind.Imperf.akt von cingo: "sie umgaben" - wer oder was ? praecipites fossae: "steile Gräben" - wen oder was ? oppida: "die Städte"
erant : 3.P.Pl.Ind.Imperf. von sum: "sie waren = es gab" - wer oder was ? non tuba: "keine Tuba" - directi (aeris): Gen. qualitatis "aus geradem Erz" - non cornua: "keine Hörner - flexi aeris: Gen. qualitatis "aus gebogenem Erz" - non galeae: "keine Helme" - non ensis: "kein Schwert"
peragebant : 3.P.Pl.Ind.Imperf.akt von perago: "sie verbrachten" - wer oder was ? gentes: "die Völker" - securae: Praedikativum Nom.Pl.f. zu gentes "sicher" wen oder was ? mollia otia: "angenehmen Frieden" - sine militis usu: "ohne den Gebrauch / Verwendung eines Soldaten"

Übersetzung

Als erstes entstand das goldene Zeitalter, das ohne Richter, von selbst und ohne Gesetz Treue und Recht pflegte. Strafe und Furcht fehlten und keine drohenden Worte wurden auf aufgestellten Gesetzestafeln gelesen und nicht fürchtete die flehende Menge das Antlitz ihres Richters, sondern sie war(en) ohne Richter sicher. Noch nicht war die Fichte gefällt worden und von ihren Bergen, um eine fremde Welt zusehen, in die klaren Wellen herabgestiegen. Die Menschen kannten keine Küsten außer den eigenen. Noch nicht umschlossen steile Gräben die Städte, es gab keine Tuba aus geradem, keine Hörner aus gebogenem Erz, keine Helme und kein Schwert. Ohne die Verwendung eines Soldaten verbrachten die Völker sicher angenehmen Frieden.

Versmaß


HOME HOME           LATEIN SCHRIFTSTELLER